individuelle Anruferkennung (CLIP/CLIR) ins PSTN

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo VoIP-Gemeinde,

ab sofort bieten wir im Premium-Tarif eine individuelle Rufnummernübermittlung (CLIP) an. Diese Option findet ihr im internen Bereich, im Menü unter "Telefon-Client" --> "Rufnummernanzeige".

Es ist nun möglich, einen VoIP-Anruf zu führen und gleichzeitig die Rufnummer des eigenen Festnetz- oder Mobilfunkanschlusses in das PSTN zu übermitteln. Damit kann man nun individuell regeln, unter welcher Rufnummer der Anrufer zurückgerufen werden kann.

Gleichzeitig wurden 2 separat voneinander arbeitende Rufnummernunterdrückungen (CLIR) mit eingebunden. Eine für netzinterne Anrufe, die andere für Anrufe ins PSTN.

Bitte testet die Funktionen mal durch, und gebt ein kurzes Feedback.

Vielen Dank und beste Grüße

Volker Goudschmidt
 

kahoho

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
PURtel.com schrieb:
....ab sofort bieten wir im Premium-Tarif eine individuelle Rufnummernübermittlung (CLIP) an....Es ist nun möglich, einen VoIP-Anruf zu führen und gleichzeitig die Rufnummer des eigenen Festnetz- oder Mobilfunkanschlusses in das PSTN zu übermitteln....

Interessant!

Kann diese Rufnummernübermittlung auch eine fremde Nummer sein, z.B. 0123 456789? ..oder alphanumerisch? 0123 KAHOHO?
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kahoho schrieb:
PURtel.com schrieb:
....ab sofort bieten wir im Premium-Tarif eine individuelle Rufnummernübermittlung (CLIP) an....Es ist nun möglich, einen VoIP-Anruf zu führen und gleichzeitig die Rufnummer des eigenen Festnetz- oder Mobilfunkanschlusses in das PSTN zu übermitteln....
Interessant!

Kann diese Rufnummernübermittlung auch eine fremde Nummer sein, z.B. 0123 456789? ..oder alphanumerisch? 0123 KAHOHO?
Genau!

Sie kann (und soll auch) fremd sein.
Meißt ist es der eigene private Anschluss, oder der vom Büro oder die eigene Handynummer. Diese wird bei einem ausgehenden Anruf eingeblendet, um dem Angerufenen ein Rückrufziel zu bieten.

Alphanumerisch geht in diesem Moment noch nicht, wird aber schnell nachgerüstet.
 

kahoho

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann das zum Problemchen führen...?

Ich signalisiere abgehend bösen Willen, z.B. durch 0190-8(SpIT - Spam Internet Phone)....oder 0221 P*LIZEI ...oder so?

Trotz der möglichen Vorbehalte, finde ich das ein überaus interessantes Feature!
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
kahoho schrieb:
Kann das zum Problemchen führen...?

Ich signalisiere abgehend bösen Willen, z.B. durch 0190-8(SpIT - Spam Internet Phone)....oder 0221 P*LIZEI ...oder so?

Trotz der möglichen Vorbehalte, finde ich das ein überaus interessantes Feature!
Nein, zu Problemen kann das nicht führen, da dafür eine separate Vereinbahrung unterschrieben werden muss, dass siese Option ausschließlich im gesetzlichen und vertraglichen Rahmen genutzt wird.
 

kahoho

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, ok.

Dann Glückwunsch für dieses Feature, man kann es fallweise online ändern?


Liebe Grüße, kahoho
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
PURtel.com schrieb:
Nein, zu Problemen kann das nicht führen, da dafür eine separate Vereinbahrung unterschrieben werden muss, dass siese Option ausschließlich im gesetzlichen und vertraglichen Rahmen genutzt wird.
Also, ich weiß nicht... So versucht Ihr Euch natürlich schadlos zu halten, wenn denn doch Missbrauch betrieben wird.

Aber unken wir mal mit einer Schlagzeile:

Erster Missbrauch durch VoIP aufgetreten
VoIP-Provider "PURtel" durch individuelle Rufnummernübermittlung in Bedrängnis

Artikel spare ich mir jetzt. ;-)

Jedenfalls, ich denke, ein simples Häkchen vor "Ich versichere, dieses Merkmal nur im gesetzlichen Rahmen zu nutzen" (oder so ähnlich), reicht nicht aus. Ist doch immer dasselbe: 99 Leute freuen sich, nutzen es so, wie es gedacht ist, dann kommt einer, macht Schmuh und dann kommt das große Theater - unter dem letztlich wieder alle zu leiden haben.

So ein "Feature" bietet noch viel mehr Potential als das Vortäuschen von 0190er Nummern oder Polizei. Hoffe, das wird nicht zum Bumerang für PURtel oder gar VoIP als solches. :roll:
 

L.Oertel

Neuer User
Mitglied seit
3 Mai 2004
Beiträge
101
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo christoph,

diese feature wird es ausschliesslich mit schriftlicher bestätigung FAX oder post geben.
wie du richtig gesagt hast ein simples häkchen reicht da auf jeden fall nicht aus.
auch werden wir in der anfangsphase uns vorbehalten die nummern zu prüfen und 0190er o.ä. zu sperren um missbrauch weitestgehend zu vermeiden.
Ziel ist es dem Anrufer z.B.: zu ermöglichen seine Festnetznummer als Absenderkennung einzutragen.
edit: um missbruach zu vermeiden werden wir einen rückruf test machen (enum-like)

Und leider leider leider hast du recht 100% kann man missbruahc nicht ausschliessen
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Christoph schrieb:
PURtel.com schrieb:
Nein, zu Problemen kann das nicht führen, da dafür eine separate Vereinbahrung unterschrieben werden muss, dass siese Option ausschließlich im gesetzlichen und vertraglichen Rahmen genutzt wird.
Also, ich weiß nicht... So versucht Ihr Euch natürlich schadlos zu halten, wenn denn doch Missbrauch betrieben wird.

Aber unken wir mal mit einer Schlagzeile:

Erster Missbrauch durch VoIP aufgetreten
VoIP-Provider "PURtel" durch individuelle Rufnummernübermittlung in Bedrängnis

Artikel spare ich mir jetzt. ;-)
Nene...! - Jeder Anschluss muss im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Vorgaben einmal nachgewiesen werden (wie bereits oben beschrieben), - z.B. privat, Büro, Mobil, (Kopie der Telefonrechnung) - und DANN kann er mit einer Select-Box zwischen seinen nachgewiesenen Anschlüssen hin und her togglen. Fremdanschlüsse können so ebenfalls nachgewiesen werden (per Post oder Fax), durch den Abschlusseigentümer. Mehrwertnummern sind generell ausgeschlossen. Einen möglichen Mißbrauch kann da ich absolut nicht erkennen, - ganz im Gegenteil, - ich sehe da ausschließlich positiven Nutzen.
 

saluton

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2004
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin!

Wenn ich über Purtel einen anderen VoIP-Nutzer anruft, wird
mein Benutzername und meine Purtel-Nummer (die 6-stellige)
übertragen. Kann man den Benutzernamen ändern.

Wann wird es soweit sein, daß man sich eine 01805-Nummer
mit "Werbekostenzuschuss" dazuschalten lassen kann und
diese auch bei abgehenden Gesprächen ins PSTN signalisiert
wird?

Kai
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
saluton schrieb:
Wenn ich über Purtel einen anderen VoIP-Nutzer anruft, wird mein Benutzername und meine Purtel-Nummer (die 6-stellige)
übertragen. Kann man den Benutzernamen ändern.
Das kannst Du im internen Bereich unter "Kundendaten" ---> "Rufnummernanzeige" selbst bestimmen.

Wann wird es soweit sein, daß man sich eine 01805-Nummer
mit "Werbekostenzuschuss" dazuschalten lassen kann und
diese auch bei abgehenden Gesprächen ins PSTN signalisiert
wird?[/quote]

In den nächsten 3 - 4 Tagen. Sowohl 01805 als auch T4 (0190). Eine Übermitlung (CLIP) geht aber nur bei der 01805er, - bei T1-T4 generell nicht.
 

saluton

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2004
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin!

> Das kannst Du im internen Bereich unter "Kundendaten" --->
> "Rufnummernanzeige" selbst bestimmen.

Das geht bei meinen beiden (Test-) Accounts nicht.
Das Feld Rufnummernanzeige ist nicht sichtbar.

Evtl. weil noch kein Geld aufgebucht wurde?
Geld ist aber unterwegs, per Mail ist auch schon eine
Bildschirmkopie unterwegs...

>> Wann wird es soweit sein, daß man sich eine 01805-Nummer
>> mit "Werbekostenzuschuss" dazuschalten lassen kann und
>> diese auch bei abgehenden Gesprächen ins PSTN signalisiert
>> wird?

> In den nächsten 3 - 4 Tagen. Sowohl 01805 als auch T4 (0190).
> Eine Übermitlung (CLIP) geht aber nur bei der 01805er,

Eine 0190 möchte ich niemandem zumuten, 01805 ist u.U. ok.

Kai
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das geht bei meinen beiden (Test-) Accounts nicht.
Das Feld Rufnummernanzeige ist nicht sichtbar.
Welchen Browser verwendest Du ?

PURtel.com schrieb:
Das kannst Du im internen Bereich unter "Kundendaten" ---> "Rufnummernanzeige" selbst bestimmen.
Vollständig: Kundendaten -> Telefonclient -> Rufnummernanzeige :wink:
 

der_Gersthofer

Admin-Team
Mitglied seit
17 Apr 2004
Beiträge
3,585
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ein wirklich sehr interessantes und wünschenswertes Feature. Ich hoffe nur, dass nicht irgwndwer in der Lage ist fremde Nummern als CLIP einzugeben.
Kontrolliert ihr das turnusmäßig? Was ist, wenn jemand umzieht und die Rufnummer deshalb zurückgeben musste?
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
loost74 schrieb:
Ein wirklich sehr interessantes und wünschenswertes Feature. Ich hoffe nur, dass nicht irgwndwer in der Lage ist fremde Nummern als CLIP einzugeben.
Nein, - das wird nicht möglich sein. Wir prüfen derzeit noch einmal die rechtliche Lage für dieses Feature ab. Der Kunde steht übrigens vertraglich in der Pflicht uns seinen Umzug rechtzeitig anzuzeigen.

@Udo:
Hast vollkommen Recht, - das ist unter dem Menüpunkt "Telefon-Client". Mein Pfad zur "Rufnummernanzeige" war unvollständig.
 

saluton

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2004
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin!

>> Das Feld Rufnummernanzeige ist nicht sichtbar.

> Welchen Browser verwendest Du ?

Opera 7.54

>>> Das kannst Du im internen Bereich unter "Kundendaten" --->
>>> "Rufnummernanzeige" selbst bestimmen. [/quote]

> Vollständig: Kundendaten -> Telefonclient -> Rufnummernanzeige

Ja, da sehe ich es jetzt auch. Nun muss das nur noch freigeschaltet
werden. Praktisch wäre eine Art Automatismus, man wird von einem
Computer angerufen und bekommt eine Zahl durchgesagt und wenn
man die einträgt, ist die Nummer freigeschaltet...

Kai
 

saluton

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2004
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin!

> Feature. Ich hoffe nur, dass nicht irgwndwer in der Lage ist fremde
> Nummern als CLIP einzugeben.

Warum sollte man soetwas tun?
Das mag zwar ganz "witzig" sein, aber einen "Schaden"
kann man damit ja nicht anrichten.

Als Problem sehe ich eigentlich nur "Klingelstreiche" mit
0190, 0900 oder 0137-Nummern.

Und diese kann man durch Sperrlisten verhindern.

Grüsse,
Kai
 

PURtel.com

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2004
Beiträge
1,420
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
saluton schrieb:
Als Problem sehe ich eigentlich nur "Klingelstreiche" mit
0190, 0900 oder 0137-Nummern.

Und diese kann man durch Sperrlisten verhindern.
Das ist technisch garnicht möglich, da die Nummern durch uns freigeschaltet werden.
 

saluton

Neuer User
Mitglied seit
7 Okt 2004
Beiträge
58
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin!

>> Als Problem sehe ich eigentlich nur "Klingelstreiche" mit
>> 0190, 0900 oder 0137-Nummern.
>> Und diese kann man durch Sperrlisten verhindern.

> Das ist technisch garnicht möglich, da die Nummern durch uns
> freigeschaltet werden.

Der Kunde hat also gar nicht die Möglichkeit, beliebige Nummern
einzutragen, sondern nur die, die von Ihnen dafür freigeschaltet
wurden.

Das ist auch OK.

Wie lange dauert so eine "Freischaltung" bei Ihnen?

Kai
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,147
Beiträge
2,030,709
Mitglieder
351,529
Neuestes Mitglied
ukuhn