install-misdn-mqueue Installationsskript von beronet

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!
Habe erfolgreich Asterisk am laufen und kam auf den Gedanken auch was mit ISDN zu machen.
Ich holte mir die BERONET BN2S0 2-Port BRIISDN Karte.
Auf der Seite von Beronet steht folgendes:

BITTE INSTALLIEREN SIE mISDN NICHT WEITER MANUELL ÜBER DAS CVS. BITTE BENUTZEN SIE UNSER install-misdn MAKEFILE.

Habe mir das besorgt......nichts geht. Ich denke mal das es für Debian ist.

Soll ich jetzt lieber Debian aufspielen?

Habe Suse 10.1 mit

Asterisk Version 1.2.12.1
Zaptel Version 1.2.9.1
Libpri Version 1.2.3
Addons Version 1.2.4
Sounds Version 1.2.1


Grüße von Frank
 

onkel_fritz

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
asti_100 schrieb:
Habe mir das besorgt......nichts geht. Ich denke mal das es für Debian ist.

Soll ich jetzt lieber Debian aufspielen?
nein, du solltest das script starten und den output, wo "nichts geht" hier posten; dann wird geholfen :rolleyes:

crich schrieb:
02.08.2006, 18:43
Wir haben übrigens seit heute ein install-asterisk.tar.gz, welches Asterisk + zaptel + mISDN in aktuellen stable versionen installiert.

Es ist optimiert für debian, sollte aber auch mit anderen distros laufen. Zu holen gibts das unter:

http://www.beronet.com/downloads/install-asterisk.tar.gz
probier das; hat zwar einen fehler mit der datei "asterisk-sounds"
du musst dazu einfach den link im Makefile mit
"http://ftp.digium.com/pub/asterisk/releases/asterisk-sounds-1.2.1.tar.gz"
ersetzen; dann klappts!
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das install-asterisk.tar.gz sieht nicht schlecht aus, wenn es alles ohne Problem installiert mache ich Debian drauf.....grins.

Werde es aber mal unter Suse ausprobieren und den Link abändern. Soll ich das jetztige Asterisk erst löschen ?


hier mal das Ergebniss:

tk-seibel:/usr/src/install-misdn-mqueue # Make
-bash: Make: command not found
tk-seibel:/usr/src/install-misdn-mqueue # ./make
-bash: ./make: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
tk-seibel:/usr/src/install-misdn-mqueue # ./Makefile
./Makefile: line 5: all:: command not found
./Makefile: line 7: install:: command not found
make: *** chan_misdn: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schluss.
make: *** app_bundle: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schluss.
./Makefile: line 11: chan_misdn.tar.gz:: command not found
./Makefile: line 12: wget: command not found
tar: chan_misdn.tar.gz: Kann open nicht ausführen.: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
tar: Nicht behebbarer Fehler: Programmabbruch.
tar: Child returned status 2
tar: Fehler beim Beenden, verursacht durch vorhergehende Fehler.
./Makefile: line 15: chan_misdn:: command not found
make: *** chan_misdn: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schluss.
./Makefile: line 18: app_bundle.tar.gz:: command not found
./Makefile: line 19: wget: command not found
tar: app_bundle.tar.gz: Kann open nicht ausführen.: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
tar: Nicht behebbarer Fehler: Programmabbruch.
tar: Child returned status 2
tar: Fehler beim Beenden, verursacht durch vorhergehende Fehler.
./Makefile: line 22: apps:: command not found
make: *** app_bundle: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schluss.
./Makefile: line 25: misdn:: command not found
./Makefile: line 26: @mkdir: command not found
./Makefile: line 27: cd: mqueue-misdn: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
./Makefile: line 27: cvs: command not found
./Makefile: line 28: cd: mqueue-misdn/mISDN: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
which: no cvs in (/sbin:/usr/sbin:/usr/local/sbin:/opt/gnome/sbin:/root/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/usr/X11R6/bin:/bin:/usr/games:/opt/gnome/bin:/usr/lib/mit/bin:/usr/lib/mit/sbin)
***** YOU NEED TO INSTALL 'CVS' ****
which: no flex in (/sbin:/usr/sbin:/usr/local/sbin:/opt/gnome/sbin:/root/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/usr/X11R6/bin:/bin:/usr/games:/opt/gnome/bin:/usr/lib/mit/bin:/usr/lib/mit/sbin)
***** YOU NEED TO INSTALL 'FLEX' ****
wget http://www.beronet.com/downloads/apps/app_bundle.tar.gz
make: wget: Kommando nicht gefunden
make: *** [app_bundle.tar.gz] Fehler 127
./Makefile: line 29: cd: mqueue-misdn/mISDNuser: Datei oder Verzeichnis nicht ge
which: no cvs in (/sbin:/usr/sbin:/usr/local/sbin:/opt/gnome/sbin:/root/bin:/usr mit/bin:/usr/lib/mit/sbin)
***** YOU NEED TO INSTALL 'CVS' ****
which: no flex in (/sbin:/usr/sbin:/usr/local/sbin:/opt/gnome/sbin:/root/bin:/us /mit/bin:/usr/lib/mit/sbin)
***** YOU NEED TO INSTALL 'FLEX' ****
wget http://www.beronet.com/downloads/apps/app_bundle.tar.gz
make: wget: Kommando nicht gefunden
make: *** [app_bundle.tar.gz] Fehler 127
./Makefile: line 31: force:: command not found
make: *** mqueue-misdn/mISDN: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schluss.
./Makefile: line 34: clean:: command not found
make: *** mqueue-misdn/mISDN: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schluss.
make: *** mqueue-misdn/mISDNuser: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schlus
make: *** chan_misdn: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden. Schluss.
./Makefile: line 40: mrproper:: command not found
./Makefile: line 45: snapshot:: command not found
./Makefile: line 51: check_asterisk:: command not found
./Makefile: line 52: syntax error near unexpected token `then'
./Makefile: line 52: ` @if ! echo -ne "#include <asterisk/channel.h>" | gcc -C
tk-seibel:/usr/src/install-misdn-mqueue #
 

onkel_fritz

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
asti_100 schrieb:
Das install-asterisk.tar.gz sieht nicht schlecht aus, wenn es alles ohne Problem installiert mache ich Debian drauf.....grins.
hab es unter ubuntu verwendet
asti_100 schrieb:
Werde es aber mal unter Suse ausprobieren und den Link abändern. Soll ich das jetztige Asterisk erst löschen ?
probiers mal so :)
asti_100 schrieb:
hier mal das Ergebniss:
probier mal mit "make" :)
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bin ich blöd........klar make eintippen ...grins
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
so, habe mal weitergemacht.
Bekomme jetzt die Fehlermeldung:

!!] FATAL: /usr/lib/libtermcap.so not found.
On a Debian system, please run the following command to fix this:
apt-get install libncurses5-dev

Da ich aber Suse habe, sind bei mir die ncurses-devel drauf:(

was nun:confused: :confused:
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann keiner helfen:( :( :(
 

sterkel

Mitglied
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
477
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nicht so ungeduldig sein, das ist ja ein Forum hier und kein Chat.

asti_100 schrieb:
!!] FATAL: /usr/lib/libtermcap.so not found.
On a Debian system, please run the following command to fix this:
apt-get install libncurses5-dev
Wo liegt denn bei Dir die libtermcap.so die nicht gefunden wird?
probier mal locate libtermcap.so

Es sind einige Anpassungen nötig weil Suse gern mal andere Pfade verwendet.
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
habe den Pfad angepasst, bis zur nächsten Fehlermeldung:(

/lib/modules/2.6.16.13-4-default/build
make -C /lib/modules/2.6.16.13-4-default/build SUBDIRS=/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1 modules
make[2]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.16.13-4-obj/i386/default'
make -C ../../../linux-2.6.16.13-4 O=../linux-2.6.16.13-4-obj/i386/default modules
CC [M] /usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/zaptel.o
/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/zaptel.c:188: Warnung: »fcstab« defined but not used
CC [M] /usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/tor2.o
CC [M] /usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/torisa.o
/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/torisa.c:1145: Warnung: »set_tor_base« defined but not used
CC [M] /usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wcusb.o
CC [M] /usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wcfxo.o
CC [M] /usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wctdm.o
CC [M] /usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wctdm24xxp.o
/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wctdm24xxp.c: In Funktion »wctdm_ioctl«:
/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wctdm24xxp.c:2180: interner Compiler-Fehler: Speicherzugriffsfehler
Bitte senden Sie einen vollständigen Fehlerbericht auf Englisch ein;
bearbeiten Sie die Quellen zunächst mit einem Präprozessor, wenn es
dienlich ist.
Fehler in der deutschen Übersetzung sind an [email protected] zu melden.

Gehen Sie gemäß den Hinweisen in <URL:http://www.suse.de/feedback> vor.
make[5]: *** [/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wctdm24xxp.o] Fehler 1
make[4]: *** [_module_/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1] Fehler 2
make[3]: *** [modules] Fehler 2
make[2]: *** [modules] Fehler 2
make[2]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.16.13-4-obj/i386/default'
make[1]: *** [linux26] Fehler 2
make[1]: Leaving directory `/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1'
make: *** [zaptel] Fehler 2
tk-seibel:/usr/src/install-asterisk #
 

onkel_fritz

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
asti_100 schrieb:
habe den Pfad angepasst, bis zur nächsten Fehlermeldung:(


/usr/src/install-asterisk/zaptel-1.2.9.1/wctdm24xxp.c:2180: interner Compiler-Fehler: Speicherzugriffsfehler
Bitte senden Sie einen vollständigen Fehlerbericht auf Englisch ein;
bearbeiten Sie die Quellen zunächst mit einem Präprozessor, wenn es
dienlich ist.
Fehler in der deutschen Übersetzung sind an [email protected] zu melden.

Gehen Sie gemäß den Hinweisen in <URL:http://www.suse.de/feedback> vor.
das ist ein interner compile error -> sprich ich würde dir empfehlen du besorgst dir einen orginal gnu gcc von http://gcc.gnu.org/

aber bis du den compiliert hast, hast du ubuntu auch neu installiert ;)
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
onkel_fritz schrieb:
das ist ein interner compile error -> sprich ich würde dir empfehlen du besorgst dir einen orginal gnu gcc von http://gcc.gnu.org/

aber bis du den compiliert hast, hast du ubuntu auch neu installiert ;)
da hast Du auch wieder Recht:)

lief das Scrip bei Dir ohne Fehler durch?

Auch keine Probleme mit der BERONET BN2S0 2-Port BRIISDN Karte gehabt?

Würde mir dann die Version von Ubuntu 6.06.1 LTS Desktop CD drauf machen:)
 

onkel_fritz

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
asti_100 schrieb:
da hast Du auch wieder Recht:)

lief das Scrip bei Dir ohne Fehler durch?

Auch keine Probleme mit der BERONET BN2S0 2-Port BRIISDN Karte gehabt?

Würde mir dann die Version von Ubuntu 6.06.1 LTS Desktop CD drauf machen:)
jo der erste fehler war eben der veraltete link zu dem asterisk-sounds paket;
den hab ich dann korregiert; nachher hat es immer gemeckert, dass
irgendwelche pakete nicht installiert sind; hat mich aber brav gefragt ob es sie für mich installieren soll :D
jo da hab ich dann ja gesagt und es lief dann wirklich fertig
(ja, war selbst überrascht :rolleyes:)

ich habe aber keine beronet karte
(is mir wohl a wenig zu teuer :-Ö, was hast du bezahlt?)
habe zwei ganz billige hfc karten; aber leider krieg ich den NT-modus
ned zum laufen (steht eh im anderen tread!),
gleichzeitig habe ich hier aber auch keinen isdn-anschluss, sprich
den TE-modus kann ich auch nicht testen;

muss gestehen, das ich es noch nie geschafft habe, den NT modus
zu aktivieren (egal ob mit misdn, visdn, oder bristuff .... :mad: )
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
es läuft gerade die Debian installation mit dem neuen Kernel.:)
Wenn es dann nicht klappt, versuche ich mich auch mal an Ubuntu:rolleyes:

Habe hier schon einen Asteriskserver mit einer Fritzcard am laufen. Geht ohne Probleme.

Die Installation war genau so einfach, wie bei Dir unter Ubuntu:cool:

http://www.pbx-manager.de/installation-linux-asterisk.php

Einfach Suse so installieren wie beschrieben. Den PBX Manager habe ich rausgelassen.

Die ISDN Karte bekommst Du so zum laufen

http://www.pbx-manager.de/installation-fritzcard-asterisk.php


wie gesagt, läuft jetzt schon ca. 3 Monate durchgehend ohne Probleme.


Jetzt soll ich für einen Freund auch eine Asterisk TK zusammenbauen. Dieser hat aber einen Anlagenanschluss. Deswegen auch die BERONET BN2S0 2-Port BRIISDN Karte.

Netto 351,- ¤


Gruß......
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Asterisk läuft jetzt ohne Probleme hoch.
Leider blinken die roten LEDS auf der Karte.

Habe folgendes gemacht:

/etc/init.d/misdn-init scan
OK] found the following devices:
card=1,0x2
[ii] run "/usr/sbin/misdn-init config" to store this information to /etc/misdn-init.conf


tk:~# /etc/init.d/misdn-init config
[OK] /etc/misdn-init.conf already present. backing it up to /etc/misdn-init.conf.save
[OK] /etc/misdn-init.conf created. It's now safe to run "/usr/sbin/misdn-init start"
[ii] make your ports (1-2) available in asterisk by editing "/etc/asterisk/misdn.conf"
tk:~#

tk:~# /etc/init.d/misdn-init start
-----------------------------------------
Loading module(s) for your misdn-cards:
-----------------------------------------
modprobe --ignore-install hfcmulti type=0x2 protocol=0x2,0x2 layermask=0xf,0xf poll=128 debug=0
modprobe mISDN_dsp debug=0x0 options=0 poll=128 dtmftreshold=100
tk:~#

Müsste ich nicht unter der CLI von Asterisk wenigsten einen ankommenden Ruf sehen ?
 

onkel_fritz

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
asti_100 schrieb:
Asterisk läuft jetzt ohne Probleme hoch.
Leider blinken die roten LEDS auf der Karte.

Müsste ich nicht unter der CLI von Asterisk wenigsten einen ankommenden Ruf sehen ?
wie hast du die karte parametriert? aus dem weiter oben lese ich raus, dass du TE-PTP hast? was ist mit deinem zweiten port? hast du dort NT-modus?

die anleitung die du vorher gezeigt hast, zeigen aber auch nix vom NT modus ... TE modus hatte ich schon funktionierend früher

poste mal deine zwei misdn config files
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi onkel_fritz!
Dann war meine Anleitung ja nicht´s für dich, bezogen auf die Fritzkarte.
Dachte du wolltest eine Karte in den TE Modus bringen:blonk:

Die BN2S0 habe ich als TE gejumpert und soll an 2 Anlagenanschlüsse laufen.
(zum testen bei mir an einem Mehrgeräteanschluss)
Als Telefone gibt es ein Snom. Zum Glück auch, habe bei meinem ersten Astrisk auch arge Probleme mit NT gehabt und dies nie zum laufen bekommen:(

Hier mal die misdn config...warum 2:confused:

Code:
[general] 

debug=4
ntdebugflags=4
ntdebugfile=/var/log/misdn-nt.log
tracefile=/var/log/asterisk/misdn.log
bridging=yes
append_digits2exten=yes
dynamic_crypt=no
crypt_prefix=**
crypt_keys=test,muh

[default]

context=misdn
language=de
musicclass=default
senddtmf=yes
far_alerting=no
allowed_bearers=all
nationalprefix=0
internationalprefix=00
rxgain=0
txgain=0
te_choose_channel=no
pmp_l1_check=yes
need_more_infos=no
method=standard
dialplan=0
localdialplan=0
cpndialplan=0
early_bconnect=yes
incoming_early_audio=no
efault value: no
nodialtone=no
presentation=-1
screen=-1
jitterbuffer=4000
jitterbuffer_upper_threshold=0
hdlc=no

[intern]
ports=1,2
context=Intern

[TEports]
contex=incomming
ports=1,2
 

onkel_fritz

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
asti_100 schrieb:
Die BN2S0 habe ich als TE gejumpert und soll an 2 Anlagenanschlüsse laufen.
(zum testen bei mir an einem Mehrgeräteanschluss)
Als Telefone gibt es ein Snom. Zum Glück auch, habe bei meinem ersten Astrisk auch arge Probleme mit NT gehabt und dies nie zum laufen bekommen:(
ja das kenn ich; hast du den NT mode irgendwann hinbekommen?

asti_100 schrieb:
Hier mal die misdn config...warum 2:confused:
na dachte auch an die /etc/misdn-init.conf :)

asti_100 schrieb:
Code:
[intern]
ports=1,2
context=Intern

[TEports]
contex=incomming
ports=1,2
also ich glaub, so geht das nicht; du solltest nur einen dieser zwei blöcke haben; er kann ja nicht einen anruf sowohl in context incomming oder Intern schicken!
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich gab auf, mit dem NT mode was zu machen. Habe alles ausprobiert.
Mit einer umgebauten NTBA usw. habe mir dann einen Analog zu VOIP Adapter geholt und alles ging ohne Probleme:) :)

hier mal die misdn-init.conf

Code:
#
# Configuration file for your misdn hardware
#
# Usage: /usr/sbin/misdn-init start|stop|restart|config|scan|help
#

#
# Card Settings
#
# Syntax: card=<number>,<type>[,<option>...]
#
#    <number>   count your cards beginning with 1
#    <type>     either 0x1,0x4 or 0x8 for your hfcmulti hardware,
#               or the name of your card driver module.
#    <option>	ulaw       - uLaw (instead of aLaw)
#               dtmf       - enable DTMF detection on all B-channels
#               pcm_slave  - set PCM bus into slave mode
#		ignore_pcm_frameclock	- this E1 is NT without PCM frame
#					  clock
#		rxclock    - use clocking for pcm from ST Port
#		crystalclock - use clocking for pcm from PLL (genrated on board)
#		watchdog   - This dual E1 Board has a Watchdog for 
#			     transparent mode
#
#
card=1,0x2

#
# Port settings
#
# Syntax: <port_type>=<port_number>[,<port_number>...]
#
#    <port_type>    te_ptp   		- TE-Mode, PTP
#                   te_ptmp  		- TE-Mode, PTMP
#                   te_capi_ptp  	- TE-Mode (capi), PTP
#                   te_capi_ptmp 	- TE-Mode (capi), PTMP
#                   nt_ptp   		- NT-Mode, PTP
#                   nt_ptmp  		- NT-Mode, PTMP
#    <port_number>  port that should be considered
#
te_ptmp=1,2

#
# Port Options
#
# Syntax: option=<port_number>,<option>[,<option>...]
#
#    <option>  master_clock  - use master clock for this S/T interface
#                              (only once per chip, only for HFC 8/4)
#              optical       - optical (only HFC-E1)
#              los           - report LOS (only HFC-E1)
#              ais           - report AIS (only HFC-E1)
#              slip          - report SLIP (only HFC-E1)
#              nocrc4	     - turn off crc4 mode use double frame instead 
#				(only HFC-E1)
#
#option=1,master_clock
#option=2,ais,nocrc4
#option=3,optical,los,ais,slip


#
# General Options for your hfcmulti hardware
#
# poll=<number>
#
#        Only one poll value must be given for all cards.
#        Give the number of samples for each fifo process.
#        By default 128 is used. Decrease to reduce delay, increase to
#        reduce cpu load. If unsure, don't mess with it!!!
#        Valid is 32, 64, 128, 256.
#
# pcm=<number>
#        
#        Give the id of the PCM bus. All PCM busses with the same ID
#        are expected to be connected and have equal slots.
#        Only one chip of the PCM bus must be master, the others slave.
#
# debug=<number>
#
#        Enable debugging (see hfc_multi.h for debug options).
#
# dsp_options=<number>
#  
#	set this to 2 and you'll have software bridging instead of 
#	hardware bridging.
# 
#
# dtmftreshold=<milliseconds>
#
#	Here you can tune the sensitivity of the dtmf tone recognizer.
#
poll=128
#pcm=1,1
dsp_options=0
dtmftreshold=100
debug=0
 

asti_100

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2006
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erst einmal für Deine Hilfe.:rosen:
Ich habe BERONET.com die Problematik beschrieben.
Es liegt wohl ein defekt der Karte vor, weil die beiden LED´s dieser Karte wie wild blinken.
Das dürfte nicht sein sobald man die Verbindung von der Karte zur NTBA herstellt.

Die schicken mir heute noch eine neue raus.......klasse Service:kasper:

Lohn sich ein wenig mehr auszugeben und dafür einen super Service zu bekommen
 

onkel_fritz

Neuer User
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
110
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
asti_100 schrieb:
Danke erst einmal für Deine Hilfe.:rosen:
meinst mich damit? wenn ja dann bittesehr :D

asti_100 schrieb:
Ich habe BERONET.com die Problematik beschrieben.
Es liegt wohl ein defekt der Karte vor, weil die beiden LED´s dieser Karte wie wild blinken.
Das dürfte nicht sein sobald man die Verbindung von der Karte zur NTBA herstellt.

Die schicken mir heute noch eine neue raus.......klasse Service:kasper:

Lohn sich ein wenig mehr auszugeben und dafür einen super Service zu bekommen
ja stimmt schon; nur hab ich das gefühl, dass ich auch mit einer beronet karte ned meinen ersehnten NT-mode kriegen würde :mad:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,219
Mitglieder
350,921
Neuestes Mitglied
gordon78