.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

internes Faxgerät von 7170/7270 mit FRITZ!Fax/Fax4Box integrieren?

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von m.ramsch, 9 Sep. 2008.

  1. m.ramsch

    m.ramsch Neuer User

    Registriert seit:
    20 Sep. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Grüß Euch,

    lässt sich das (optional einrichtbare) interne Faxgerät der AVM FRITZ!Box-Modelle 7170 und 7270 irgendwie mit Fax4Fox (also der FRITZ!Fax-Version für die FRITZ!Box) integrieren?

    Nachdem ich bei einem Bekannten eine AVM FRITZ!Box 7270 einrichten durfte, ist der aktuelle Stand nämlich so:

    - Der Faxempfang mit dem internen Faxgerät der 7270 funktioniert einwandfrei. Empfangene Faxe werden am angesteckten USB-Speicherstick als PDF-Dateien abgelegt, das jeweils zuletzt empfangene Fax auch als "fax.sff" im FRITZ!Fax-Speicherformat.

    - Wenn das FRITZ!Fax-Programm am PC läuft, klappt auch dort der Fax-Empfang (auf anderer MSN); auch versenden geht.

    Der große Schönheitsfehler ist nun aber:

    Die mit dem FRITZ!Box-internen Faxgerät empfangenen Faxe tauchen nicht im Empfangsjournal der FRITZ!Fax-Software auf!

    Das ist zwar technisch logisch, weil es halt zwei getrennte Faxprogramme sind – einmal intern in der FRITZ!Box, einmal am PC.

    Mein Bekannter legt aber (wie ich finde, durchaus nachvollziehbar) Wert darauf, in FRITZ!Fax einen Gesamtüberblick über versendete und empfangene Faxe zu haben.

    Deshalb meine Frage:
    Gibt es schon eine Möglichkeit, automatisch die per FRITZ!Box-internem Faxgerät empfangenen Faxe in FRITZ!Fax zu importieren (sobald der PC und mit ihm FRITZ!Fax läuft)?
    Oder zumindest eine Möglichkeit, von Hand zu importieren?


    Da man sich die vom FRITZ!Box-internen Faxgerät empfangenen Faxe auch per E-Mail zuschicken lassen kann, könnte ich mir theoretisch auch vorstellen, vom E-Mail-Programm her einen automatischen Export zu FRITZ!Fax hin auszulösen. Gibt es aber vermutlich bisher auch noch nicht, oder?

    Ciao,
    Martin​
     
  2. emen

    emen Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2006
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo,
    dann lass doch Deinen Bekannten die Faxe einfach mit FritzFax empfangen, statt mit der Box.

    Gruss emen
     
  3. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    #3 sz54, 9 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Sep. 2008
    das von Dir Gewünschte geht nicht.
    Fritz!Fax speichert die Faxe in einem Ordner im sff-Format. Zusätzlich - damit sie im Journal auftauchen - werden die Angaben zu den Faxen (Speicherort, Name Rufnummer usw.) in eine Datenbank FritzFax.dbf sowie FritzFax.mdx eingetragen.
    Nun hast Du die Faxe des internen Fritzbox-Faxes als pdf-Datei auf dem Stick, lediglich das zuletzt empfangene als sff-Datei.
    Man bräuchte ein Programm, dass bei Eingang automatisch die Faxe vom Stick in den Fritz!Fax-Dokumentenordner kopiert sowie die Datenbank entsprechend anpasst. Selbst dann fehlen aber noch Angaben zu Absender-MSN, Datum usw. Ein solches Programm gibt es aber nicht.
    Von Hand wäre es einen Versuch wert: dem Eingangsfax (fax.sff)einen individuellen Namen verpassen, in den richtigen Ordner kopieren, die dbf- und mdx-Datenbank manuell anpassen (dbf-Dateien waren ursprünglich dbase-Dateien; manche Datenbankprogramme können das auch lesen, mdx weiss ich nicht). Ich habe mir die Mühe allerdings noch nicht gemacht.
     
  4. grundigboy

    grundigboy Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2006
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Allgäu/ Niederbayern