IP-DECT zwei Standorte

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
Ich weiss nicht ob Ich hier genau richtig bin aber brauche paar Vorschläge.
Haben bis jetzt eine Fritzbox mit paar DECT Apparate von AVM.
werden jetzt umziehen und der neue Standort besteht aus zwei Stockwerken.
Dazwischen gibt es leider ein weiteres Stockwerk was nicht zu uns gehört.
Stockwerke sind aber per LAN vernetzt.

Ich brauche jetzt eine IP-DECT Lösung.
Ist es machbar dass Ich im EG und 2.OG je zwei IP-Dect Antennen habe und Ich das Telefon einfach mitnehmen kann und sich das oben anmeldet?
Roaming geht nicht, das is mir klar.

Ich möchte ein DECT System über zwei Standorte verteilt.
Mit welchem DECT System lässt sich das realisieren?

Bzw. Die Fritzbox könnte Ich wenn es sein muss auch ersetzen durch eine PBX..

Vielen Dank.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
640
Punkte
113
Ist es machbar dass Ich im EG und 2.OG je zwei IP-Dect Antennen habe und Ich das Telefon einfach mitnehmen kann und sich das oben anmeldet?
Ja (aber nicht zwei IP-DECT Antennen sondern es sollten schon zwei DECT-Basistationen/APs sein). Aber u.U. muss man beim Etagen-Wechsel im Menü des Mobilteil manuell die Basis wechseln (bei Fritzfons, die kennen keinen automatischen Basis-Wechsel). Bei Gigaset-Mobilteilen gibt es ggf. die Option des automatischen Basis-Wechsel.
 

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
danke erst mal.
ich hab in einem andere forum etwas gefunden.
der hat die gigaset n720 pro.

würde eine n720 pro DM im eg und eine n720 pro im 2.og funktionieren?

dann angemeldet an der fritzbox?

oder empfehlt ihr mir da eine andere anlage??

wenns über fritz funktioniert, wäre der interne anruf möglich mit der **XXX kombination?
also verbinden usw..
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
640
Punkte
113
der hat die gigaset n720 pro.
Damit wäre dann Roaming und Handover möglich. Wenn das nicht benötigt wird, wäre das imo etwas übertrieben. Es könnte stattdessen bspw. jeweils eine entsprechende Fritzbox im EG und 2. OG bereits ausreichen.
Der aktuelle Nachfolger der N720 IP Pro wäre übrigens die N870 IP Pro. Diese beiden IP-DECT Multicell-Systeme sind aber nur mit einer zusätzlichen PBX zu empfehlen (kann eine Fritzbox sein bei "einfachen" Ansprüchen).

würde eine n720 pro DM im eg und eine n720 pro im 2.og funktionieren?
Nein. Man braucht dann zwei DECT-Basisstationen (N720 IP Pro) und einen DECT-Manager (N720 DM Pro). Beim Nachfolger N870 IP Pro kann man darauf verzichten.

oder empfehlt ihr mir da eine andere anlage?
Beim Einsatz im Heimbereich und wenn Roaming nicht notwendig ist, würde ich von einem N720- oder N870-System eher abraten.
 

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
das ist ein Physiotherapeut mit 6-7 DECT Telefonen.

Ich denke da sind wir mit einem N720 / N870 besser aufgehoben.
verstehe ich es richtig? bei der N870 braucht man nicht extra den Manager?
Reichen dann zwei N870 ?

Was Ich nicht weiß ist, ob eine DECt Antenne in einem Stockwerk reicht.
Dann bräuchte Ich zwei je Stockwerk.

Oder kann man pro Stockwerk ein N870 IP und ein Repeater installieren?

Welche PBX Anlagen würdet ihr empfehlen?

Danke
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
640
Punkte
113
verstehe ich es richtig? bei der N870 braucht man nicht extra den Manager?
Korrekt. Eine DECT-Basisstation (N870 IP Pro) kann diese Aufgabe dann zusätzlich mit übernehmen (für max. 9 zusätzliche Basistation und max. 50 Mobilteile).

Reichen dann zwei N870 ?
Ja.

Was Ich nicht weiß ist, ob eine DECt Antenne in einem Stockwerk reicht.
DECT-Basis, nur eine DECT-Antenne reicht nicht.

Oder kann man pro Stockwerk ein N870 IP und ein Repeater installieren?
Warum nicht zwei N870 IP Pro (also insg. dann drei N870 IP Pro) anstatt DECT-Repeater? Weiß gerade nicht, ob das N870-System überhaupt DECT-Repeater unterstützt (imo nein).
 

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Super vielen Dank.

Wie siehts mit einer passenden PBX aus?
am besten onPrem PBX..
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
617
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
N510IP Pro mit DECT Repeater wäre ausreichend bei max. 6 Mobilteilen
(4 gleichzeitige Gesprächswege innerhalb der Basis).
N670 DECT IP ist evtl. eine Alternative zu N870 IP PRO.
TK-System cloud basiert (sipgate team, Placetel, easybell,NFon) oder PABX: AGFEO, Auerswald, bintec usw.
 

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
kann denn die 520 auch mit "2 Standorten" zurechtkommen?
bei der 720 gibt es einstellungen dafür zwei dect systeme im gleichen netz aufzubauen..
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
617
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
520 gibt es keine.
N510IP pro ist eine single Lösung mit Repeater Unterstützung.
N670, N870 und N720 sind DECT Multizellen Systeme ohne Repeater Unterstützung.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
640
Punkte
113
@AliBaba20
Bzgl. PBX enthalte ich mich. Das ist von vielen weiteren Faktoren abhängig, was da in Frage kommen könnte. Aber es werden hier sicherlich bald die verschiedenen User auftauchen, die über ihre persönlich bevorzugten PBX-Systeme Auskunft geben können. Bspw. Cloud basierte PBX-Lösungen oder klassische "stationäre" PBX bspw. von Auerswald (hier bietet sich dann ggf. das entsprechende OEM-Produkt der N870 IP Pro von Auerswald unter dem Namen "COMfortel WS-500M" an mit den entsprechenden Handsets von Auerswald) oder von Bintec-Elmeg (be.IP + oder Digibox Smart/Premium, hier bietet sich dann ggf. das entsprechende OEM-Produkt der N870 IP Pro von Bintec-Elmeg unter dem Namen "DECT210" an mit den entsprechenden Handsets von Bintec-Elmeg).

N510IP Pro mit DECT Repeater wäre ausreichend bei max. 6 Mobilteilen
Und du bist dir sicher, dass der DECT-Repeater im 2. OG dann eine gute Verbindung zur Basis im EG erhält? Ich würde da ggf. schon eher auf zwei N510 oder zwei N670 setzen i.V.m. automatischer Basiswahl bei den Mobilteilen.
 
  • Like
Reaktionen: DukeFake

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
617
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
der DECT Repeater hat schon eine sehr gute Abdeckung / Reichweite
Wir haben jedoch noch keine Info´s zu der genutzten Fläche über 2 Etagen.
2x 100 oder 2x 300 bzw. 400 Quadratmeter ???
 

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
mein plan:
im EG eine n720 pro ip Manager
im 2.og eine n720 pro ip.

das sind dann zwei separate Cluster.

Falls die Reichweite in den Stockwerken nicht ausreichend sein sollte kommt dann je eine N720 Pro IP dazu..


Die Frage war halt nur noch welche passende PBX.
Die Anforderungen sind nicht hoch. Verbinden, anrufen, eventuell eine Mailbox.
Mehr aber auch nicht.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
640
Punkte
113
Das heißt im EG sollen gar keine DECT-Telefone verwendet werden?
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
617
Punkte für Reaktionen
50
Punkte
28
N720 wird vermutl. in absehbarer Zeit EoL Artikel werden !
N820 ist definitiv für die Zukunft die bessere Entscheidung.
Bzgl. PABX siehe #11
 

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
kann man an der N720 IP Manager keine Telefone anmelden?????
 

AliBaba20

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2009
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
dann gehe ich davon aus, dass ich mein vorhaben mit den Clustern genau so abwickeln kann mit den N820 wie mit den N720 ?