ISDN + Anklingellänge

smg

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, mein Vater beschwert sich warum man per ISDN nur beim Gesprächspartner 5 mal Anklingeln lassen kann. Der will das irgendwie höher... Wie geht das? Also ich krieg nur 5 mal nen freizeichen...
 
Zuletzt bearbeitet:

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist das generell bei jedem Anruf über ISDn so?
Was kommt denn danach? Besetzt?

Normalerweise ist die max. "Rufdauer" im Festnetz genau 120 Sekunden.
Müssten so ca. 24 Ruftöne sein!

In der FBF kann man das imho nicht einstellen!
 

smg

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jo also das is net bei jedem anruf aber wenns net an der fritz!box hängt dann gehts also direkt an der ntba macht er keine mätzchen! die ntba ist OHNE stromversorgung angeschlossen vllt isses das? Aber über die fritz!box gehen bei manchen / vielen isdn anrufe die töne nur bis 5 danach besetzt und verbindung abgebrochen!! in die gleichen vorwahlgebeite / anrufe direkt an der ntba geht alles!
 

smg

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2006
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich die ISDN telefone direkt an die NTBA dran haue, also die Fritz!Box umgehe, dann ist das kein Problem, dann bekomm ich immer die volle Freizeichenlänge... Jemand ne Idee? Offizielle Fritz!Box Firmware aktuell..
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,897
Punkte für Reaktionen
73
Punkte
48
Da war was mit #960*4* (evt. auch #960*5*). Probiert das mal aus.
Siehe Telefoncodes der Fritzbox (neue Version).
Das liegt wahrscheinlich daran, dass das ISDN-Fon mit den erweiterten Signalisierungen der Fritz am internen S0 nicht zurecht kommt. Dann wird umgeschaltet auf die "einfache" D-Kanal-Signalisierung.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,357
Beiträge
2,021,512
Mitglieder
349,919
Neuestes Mitglied
plossto