.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN-Anlagenanschluss und 50 ISDN-Teilnehmer

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von matters, 24 Okt. 2006.

  1. matters

    matters Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus,

    unsere bisherige Telefonanlage soll durch einen Asterisk-Server ersetzt werden, dabei sollen allerdings die bisher verwendeten ISDN-Telefone weiterverwendet werden.
    Wie kann ich 50 ISDN-Telefone (Telekom Octopus E) an eine Asterisk PBX anschließen. An Channel-Banks stellen so viel ich weiß nur analoge Anschlüsse zur verfügung.
    Ich hoffe, ihr habt eine oder auch mehrere Lösungen für mich.
    Und bitte nicht sowas wie: "50 SIP-Telefone kaufen!"

    Danke schon mal...

    MfG Matters
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    50 ISDN-Telefone bei 4 Telefonen je internem S0-Port wären so ca. 13 S0-Ports, d.h. die nächste nette Zahl wäre dann wohl vier QuadBRI oder zwei OctoBRI Karten...

    Sind das denn normale ISDN-Telefone oder gar Systemtelefone? In letzterem Fall könnte es Probleme mit dem Anschluss geben.

    --gandalf.
     
  3. matters

    matters Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Telefone

    Es handelt sich um normale ISDN-Telefone wie sie bei Octopus-Telefonanlagen der Telekom dabei waren.
     
  4. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es in Asterisk dann gar keine Möglichkeit, mehr anzuschließen? Was ist bei 500 Telephonen?
    Etliche Octabries sind da etwas mühsam, gibt es da keinen vernünftigen Weg mit nur einer Karte (und irgendeinem Multiplexer).

    divB

    PS: Stellt eine normale Telephonanlage auch nur S0-Busse zu Verfügung? Große Anlagen haben dann echt tons of S0-Busse?
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Grosse Anlagen haben intern natürlich nicht hunderte von S0 BRI, sondern PRI/E1-Bündel bzw. ATM-Schnittstellen für Trunking. Für Endgeräte sind jedoch analoge, UP0 oder S0 Schnittstellen üblich, d.h. man muss die intern gemultiplexten Kanäle auf konkrete Anschlüsse verteilen. Du kannst natürlich Access Multiplexer wie z.B. Voxtream Parlay i60 anschliessen um aus E1 ein paar S0 zu machen ;-)

    --gandalf.
     
  6. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Achso, d.h. man nimmt dann z.B. eine TE406P von Digium? Die hat 4 spans, d.h. 4 PRI Schnittstellen? Und eine PRI kann AFAIR 50 Kanäle, d.h. eine solche Karte sind dann 200 S0-Busse (nachdem sie halt gemultiplext wurden)?

    Nur so aus Interesse (Asterisk kann/soll ja große Anlagen ersetzen, d.h. auch in Firmen mit wirklich viel Telephonen), ist das dann das höchste der Gefühle? Also für meine 500 Telephone bräuchte ich dann scho 3 PRI Karten à 4 spans? (Wobei, an einen gemultiplexten S0, da kann ich dann doch auch wieder 2 Telephone anschließen oder?)
     
  7. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    An einen S0 kannst Du mindestens zwei Telefone anschließen, jedoch auch bis zu acht, wenn dahinter ein Bus liegt ;-) Für die 500 Telefone (vier teilen sich jeweils einen S0) wären dies dann 125 S0-Ports, d.h. 4 E1 plus ein paar Krümel :) Einstellige Zahlen hören sich dann wieder ganz gut an :mrgreen: Höhere Dichten bekommt man mit Multiplexern TDM/ATM, die dann Sprachdaten über ein ATM-Netz kapseln.

    Es gibt durchaus PBX, die locker 4 E1-Module verkraften... Audiocodes beispielsweise hat Systeme für bis zu 16 E1 - und das sind noch nicht Carrier-Lösungen, sondern durchaus für Corporates gedacht ;-)

    Hier ist eher die Frage, wie viele Kanäle denn die CPU-Leistung noch abdeckt oder ob hier Hardware zum Einsatz kommen muss...

    --gandalf.
     
  8. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    @matters

    Nimm doch einfach 3 oder 4 Patton SmartNodes 2400 mit 4BRI Module! Da hast du dann 16 vollwertige ISDN-Kanäle pro 19" Einheit. Dazu benötigt das Gateway keine Rechenleistung, da extern! Einfach per Netzwerk mit Asterisk verwenden, Protokoll ist SIP.

    P.S.: Aber eine Octopus E mit ISDN-Telefonen habe ich noch nie gesehen. Die haben doch nur 8er S0 Karten drin, oder? Was hat denn das an Lizenzen gekostet?

    mfg Guard-X