.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ISDN - Sprachverzögerung und Echo ---- Erfahrungen???

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von matze75, 13 Juni 2004.

  1. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe nun das Grandstream BT101 über ISDN laufen lassen aber da läßt die Sprachqualiät total zu wünschen übrig... Ich habe 3-4 Sekunden Zeitverzögerungen und ein Echo im Hintergrund.

    Mit DSL funktioniert alles super!

    Hat jemand von Euch schon bessere Qualität gehabt?

    Ich habe folgende Firmware drauf: 1.0.4.68

    choice 1: iLBC
    choice 2: PCMU
    choice 3: G729
    choice 4: G723
    choice 5: G726-32
    choice 6: 628
    choice 7: PCMA
    choice 8: PCMU

    G723 rate: 5.3 kbps encoding rate

    Oder muss ich bei ISDN was anderes einstellen?
    Wenn es bei jemanden funktioniert vielleicht kann er mir seine Einstellung sagen.

    gruss matze
     
  2. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was benutzt Du für ne Hardware bei ISDN?
     
  3. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AVM Fritz Card
    Windows XP Prof.
     
  4. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    PCMU/A ist bei ISDN quatsch.
    Raus damit!

    iLBC und G729 funktionieren super!

    Hatte internen Sprachtest mit Sipgate und ATA 286 (1.0.5.0 Firmware) mit G729 und der war gut ohne Echo und Verzögerung.

    Ansonsten nutze ich mit Asterisk iLBC ung G729 als auch GSM.
    Sogar nach Kalifornien + Florida Miami null Echo + Verzögerung.

    Mit Asterisk konnte ich auch mit ISDN Tests ins Festnetz machen (Sipgate + Nikotel).
    Immer einwandfrei!

    Und ich habe nur ISDN Flatrate 64 :)
     
  5. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe nun folgendes eingestellt:
    1: iLBC
    2: G729
    3: G723
    4: G726
    5: G726
    6: G726
    7: G726
    8: G726

    Aber wenn ich über ISDN telefoniere habe ich trotzdem immer noch so ein knacken.

    So wie ich das verstanden habe, wenn iBLC nicht ausreichend ist wird automatisch auf G729 umgeschaltet ist das richtig? Oder muß ich bei ISDN was anderes einstellen weil ich auch weniger Bandbreite habe?

    Komisch ist nur das der engerufene nichts davon hört.

    Sobald ich aber wieder auf DSL umstecke habe ich super Qualität.

    Ich habe allerdings nur 1.0.4.68 installiert macht das soviel aus?
     
  6. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe nun das neue Firmware aufgespielt was aber auch zu keinem Erfolg geführt hat!

    Für mich ist es immer noch Rätselhaft wie man mit 64 kbit eine saubere Sprachverbindung zustanden bekommt?

    Sobald die Verbindung aufgebaut ist, ist immer so ein knacken oder knistern. Dass das Telefon kaputt ist wie gesagt ausgeschlossen, weil sobald es an DSL hängt ohne Probleme funktioniert!

    In einem anderen Posting wurde geschrieben wieviel jeder Codec an Resourcen verbraucht:

    PCMA/PCMU: 85,6 kbps
    iLBC 20ms: 26 kbps
    iLBC 30ms: 20,5 kbps
    G723 5,3: 12,5 kbps
    G723 6,4: 13,6 kbps
    G729: 31,6 kbps
    G726: 53,6 kbps
    G728: 102,4 kbps (geht nicht da nur 100 kbps uplink)

    Aber da ist doch iLBC schon für ISDN wieder viel zu viel. ISDN hat doch nur 8 kbyte/s

    Was muß ich denn noch in der Einstellung beachten um das knistern und Echo + Sprachverzögerung weg zu bekommen?
     
  7. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn kbps = kBytes/s wären ja, Da aber kbps = kBit/s nein.

    Vielleicht ist die Anbindung über ISDN einfach nur sch... <- Kraftausdruck.
    Oder es stmmt was mit dem Gerätetreiber nicht. Bei Windows kann man nie wissen...
     
  8. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    PCMA/PCMU hat bessere Sprachqualität als G729 + iLBC.
    G723 kannste vergessen (was ich so höre).
    G726 + G728 weiss ich nicht. Soll nicht unproblematisch sein im ATA.

    Codecs switchen NICHT selbst!

    Wenn Du angerufen wirst, bestimmst Du den Codec mit 1. Codec + 2. Codec (Reihenfolge).
    Festnetz->ATA + Sipgate geht kein G729, nur iLBC.
    Sipgate->Festnetz gehen G729 + iLBC.
    Sipgate->Sipgate gehen G729 + iLBC.

    Wenn Du PCMU/A bei ISDN als 1. Codec eingestellt hast, der Provider das anbietet + der Anrufer, dann wird PCMU/A genommen, auch wenn ISDN das garnicht kann!

    Vielleicht liegt das knacken an Deiner ISDN-Leitung, Fritz-Karte (schlechte Konfiguration, Anbindung, etc.).

    Warum sollte jemand bei DSL ISDN-Karte weiterhin nutzen wollen ?
    Das kostet doch alles extra!

    Du kannst auch mit Deinem DSL-Router mal die Codecs G729 + iLBC ausprobieren, indem Du alles ausser die beiden im ATA raus schmeisst.
     
  9. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich teste ISDN nur aus weil jemand im ausland über ISDN via IP-Telefonie telefonieren will

    Den G729 + iLBC codec habe ich bereits ausprobiert geht wie gesagt nicht. Ich habe die Standard AVM Fritzcard die unter Win2000 und XP sofort erkannt wird.

    Bezüglich des Switchen des Codecs meinte ich auch das der Codec nach der Reihenfolge abgearbeitet wird.

    Ich habe auch schon daran gedacht das es an meinem Windows liegt nur wie soll ich es denn anders testen? Höchstens wenn ich einen ISDN Router bekomme.

    Also im ISDN upload / download habe ich zwischen 8-10 KByte was so schon sehr gute Werte darstellen.

    Also kann die Sprachqualität defentiv nicht schlechter sein als DSL? Ist das richtig kann mir das wer bestätigen der auch mal beides getestet hat?

    Gruß Matze
     
  10. thorsten001

    thorsten001 Neuer User

    Registriert seit:
    27 März 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    G723 5.3 hat mit Abstand die niedrigste Bitrate - wenn der auch nicht geht, liegt es an etwas anderem. Sipgate unterstützt den aber nicht. G729 auch nicht. iLBC sollte auch mit Sipgate gehen.
    Mach doch erst einmal ein paar Tests netzintern.
     
  11. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Sipgate unterstützt G729!!

    @thorsten001 war wohl ein Typ. Du meintest wohl wahrscheinlich G728.

    @matze75 Das knacken kommt aber nicht durch die Codecs!
    Nimm doch Deinen DSL Router + G729/iLBC only!
    Dann siehst Du ja, wie es bei ISDN wäre.

    Wenn das knacken dann weg ist, dann liegt es nicht an Grandstream, sondern an Deiner komischen ISDN-Konfiguration mit AVM + XP :)

    Wenn es weiter da ist, dann liegt es an Deinem Grandstream und der Konfig.

    Ich telefoniere (intern z.B Sipgate) NUR mit G729 und iLBC und es funktioniert super.
     
  12. matze75

    matze75 Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe leider meine ISDN Karte im Rechner eingebaut von daher kann ich nicht anders testen.

    Wenn ich ein externes ISDN Modem hätte was ich dann am Router anschliessen könnte das wäre was anderes.