istec Türmanager via ISDN - Rufnummernübermittlung

onki69

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

Ich habe vorher erfolgreich einen ISTEC Türmanager an die FB 6490 cable installiert und es funktioniert soweit alles.
OK - war einfach, da ich nur den bestehenden Türmanager demontieren und durch das identische Gerät ewrsetzen musste.
Die PIN des alten ist verloren gegangen und somit konnte die neue MSN bzw. die Rufziele nicht geändert werden.

Der Türmanager ist als gewöhnliches ISDN Telefon mit der MSN 51 (und einer Klingelsperre) in der FB programmiert worden.
Zudem hab ich noch eine Rufgruppe (Kurzwahl 701) angelegt, die beim Klingeln angerufen wird.
Nach anfänglichen Problemen (der Türöffner will nicht funktionieren, solange die Standrad-PIN eingegeben ist) klappt nun alles soweit.

Einziger Wermutstropfen ist, das die angerufenen Nebenstellen (2 Gigaset DECT-Tischtelefone sowie ein Fritzfon C5) als rufende Nummer "*5*99999" am Display zeigen, statt der in der FB festgelegten Nebenstelle "Türsprechstelle".

Hat jemand eine Idee woran das liegt und wie ich das ggf. abstellen kann. DIE MSN 51 ist als primäre MSN im Türmanager eingetragen.
Sowie hier beschrieben:

Die MSN (51) hab ich in Speicherstelle 93 eingetragen. Muss ich auch dem Türmanager sagen, dass er diese Speicherstelle dann als abgehende MSN verwendet?

Gruß
Onki
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,476
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Hallo!

Ich kenne den ISTEC-Türmanager nicht wirklich, aber wenn die beiden Gigaset DECT-XY? Apparate u. das C5 je ein eigenes individuelles TB haben, speichere die angezeigte Rufnummer *5*99999 einfach ins TB ab u. gib denen dann dort den gewünschten Namen "Türsprechstelle".
Sollte normal dann so angezeigt werden können.
 

onki69

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

Jetzt hat der neue Türmanager ein paar Tage funktioniert und nun geht gar nix mehr.
Klingelvorgänge werden nicht mehr erkannt und die Türöffnung geht auch nicht mehr.
Zuerst ging nur die Türöffnung (Raute am Telefon drücken während Sprechverbindung).
Dann hab ich kurz das Netzteil vom Netz genommen (Neustart) und seither wird der Klingeltaster auch nicht mehr erkannt.
Ein Test am Türmanager selber mit Büroklammer als Klingelemulator brachte auch nicht.

Mein Problem ist, der alte (der bis vor 2 Wochen seinen Dienst tat aber nicht umprogrammiert werden konnte) hat ein Passwort gesetzt, dass niemend mehr weiß. Leider funktioniert der Türmanegr ohne ein extra gesetztes Passwort nicht (keine Türöffnung).

Gibt es eine Möglichkeit den Türmanager wieder auf Werkseinstellung (Passwort 0000) zu setzen (ohne einschicken) ?

Ist schon merkwürdig das man trotz Zwangspasswort nicht zurücksetzen kann. Jumper etc. sind keine auf der Platine erkennbar.

Gruß
Onki
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,476
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Wenn er neu ist gibt es ja zum Glück normal Garantie, wir können von hier aus nicht selber Hand anlegen!
 

onki69

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Die Dinger sind noch aus den 90ern. Den hab ich auch gebraucht gekauft. War froh noch einen (jungfräulich) zu ergattern.
Viele in der Bucht sind günstig aber keiner kann sagen ob ein Passwort gesetzt ist.

Oder gibt es da was das mit einer Siedle-Einbau-Sprechstelle zusammenarbeitet und ggf. auch Ethernet oder WLAN (oder eben S0 Bus kann) und halbwegs aktuell ist?

Gruß
Onki
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,476
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Ich lese leider da oben, "Jetzt hat der neue ....

Es gab vor vielen Monden mal von Siedle eigene ISDN Türstellen mit extra gelabelten ISDN-Wand-Apparaten mit Monitor von "Tiptel" über TK-Anlagen mit FTZ-Adaptern.
Da waren die Innenstellen nach ein paar Jahren defekt, leider gab es keinen Nachkauf mehr.

Ist halt u.a. eine Geldfrage, ob man wirklich bei diesem Hersteller bleiben will?
 

onki69

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

es muiss nicht zwingend Siedle sein. Einzig der Klingeltaster ist gesetzt, da fest am Eingang eingabaut. Sprechschlitze sind auch vorhanden. Mit etwas gutem Willen wäre sogar noch Platz für eine Art Kameramodul.
Das sollte dann über die beschriebenen Wege mit einer Fritzbox harmonieren.

Anderer Ansatz, Wenn ich die Türsprechstelle anrufe, kommt noch ein Gespräch zustande. ISDN bzw. der S0 Bus versorgt sich ja selber. Könnte es sein, dass nur das Netzteil defekt ist und nur der Gesprächsteil noch versorgt wird. OK - mess ich mal nach. Hier hätte ich ja noch ein (nicht passwortgeschütztes) Ersatznetzteil.

Gruß
Onki
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,476
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Das ganze Netzteil nicht unbedingt, zumindest ein Teil davon, ansonsten könnte man die TFE nicht anrufen u. dort noch sprechen, das benötigt auch noch Spannung.
 

onki69

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

Es gibt Besserung zu vermelden. Das Problem war offenbar der olle Siedle 302 Netzgleichrichter. Beide Sicherungen für 8VDC (Sprache Türstelle) und 12VAC (Türöffner) sekundär waren durch. Nun mit neuen Sicherungen klappt zumindest die Klingelfunktion wieder. Türöffner geht immer noch nicht. Die Versorgung wird aber ersetzt weil es im Lautsprecher auch ordentlich brummt, was üblicherweise kein gutes Zeichen ist.

Der Türmanager wird ja als normales S0 Device eingerichtet. Gibt es auch eine Möglichkeit ein Livebild der Kamera am Eingang anzeigen zu lassen, wenn der Türmanager anruft?
Das klappt schon über die Livebild-Funktion aber eben nicht automatisch beim Anruf.
Bei Analog- oder IP-Sprechstellen kann man ja offenbar eine Livebild URL angeben. Bekomme ich das auch bei einer S0 Türsprechstelle hin?

Die "**5*99999*" ist nun im Telefonbuch hinterlegt und erscheint zumindest auf dem Fritzfon. Die beiden Gigaset HX 480 weigern sich (noch). Livebild können die Tischteile eh nicht (ich weiß schon warum ich privat nur Fritzfone einsetze).

Gruß
Onki
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,476
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Hallo!

Gegenfrage, bezüglich kein Bild beim Anruf, hast Du schon mal mit wem "reden=kommunizieren" können, bevor Du den Hörer abgehoben hast?

Wenn man bei dem End-Gerät vorher eine Freisprechtaste betätigt, kann man gucken u. dann noch überlegen, ob man mit dem Gast vor der Tür wirklich sprechen will.
 

onki69

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,
Das mit dem Bild ist so von meinem Bruder gewünscht um vorab nachzuschauen, wer an der Tür ist (Paketbote etc.).
Das möchte ich nicht hinterfragen. Ich soll lediglich eine Lösung anbieten.
Aktuell muss man die Kamera über den Webbrowser am PC aufrufen um nachzusehen. Das ist nicht wirklich toll.

Soweit mir bekannt ist dies bei a/b bzw. IP-Türsprechstellen möglich, da man dort eine Livebild-URL eingeben kann.
Die Frage ist halt ob man dies bei S0 basierten Lösungen auch irgendwie erreichen kann da diese ja als normales S0 Gerät konfiguriert sind.

Der Weg über ein Bild im Telefonbuch geht nicht, da dies ja statische Bilder sind.

Gruß
Onki
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,778
Beiträge
2,038,308
Mitglieder
352,711
Neuestes Mitglied
xxLeoxx93