.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kabel Deutschland Voip + Fremd Hardware??

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Azrael42, 8 Dez. 2006.

  1. Azrael42

    Azrael42 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin.

    Bislang war ich stiller Leser dieses forums, nur leider komme ich jetzt nicht mehr weiter und brauche euren Rat.

    Ich würde gerne meine VoiP Hardware weiter verwenden (Bluetooth headset und PDA).
    Bislang war ich Kunde bei 1und1 bin aber auf Kabel deutschland umgestiegen.
    Einen anderen Anbieter wollte ich aber eigendlich nicht zusätztlich beauftragen.

    Meine naiven, theoretischen überlegungen waren jetzt folgende: Ich trage in meinen Softvoip Client die KD Daten anstelle der 1und1 ein, und lege los.
    So einfach scheint das dann aber doch nicht zu sein.

    Funktioniert das bei dieser technik eigendlich genauso wie bei DSL?
    Wenn ja, rückt kabel die Zugangsdaten einfach so raus?
    Hat da jemand erfahrungen?

    Besten Dank

    Rich
     
  2. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Es gibt keine Zugangsadaten bei KD. (was Internet betrift)
    Du bekommst einfach eine einzige IP-Adresse per purem IP. Also kein PPPoE wie bei DSL, sondern einfach nur per TCP/IP.
    Du kannst daher hinter dem Kabelmodem den du bekommst entweder nur ein einzigen PC anschliessen oder ein Router und erst dahinter mehr als ein PC.

    Und ja, dein Softclient wird funktionieren, da es ja das normale Internetprotokoll benutzt wird. Es gibt genug Leute hier im Forum, die sogar ihre Fritz!Box angeschlossen haben und ueber ihre normales Telefon per VoIP telefonieren.

    Gruss
     
  3. Azrael42

    Azrael42 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das ich zum Inet zugang keine Daten bekomme ist klar. ABER:

    Kabel Deutschland telefoniert über Voip, diese zugangsdaten hätte ich gerne. Meine Fritzbox hängt da dran, aber wo soll sich das ding ohne daten hinverbinden? Die telefone da dran funktionieren nicht.

    und nein mein Softclient funktioniert ohne diese daten nicht.
     
  4. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin Azrael42,

    KD wird diese Zugangsdaten wahrscheinlich nicht rausrücken. Warum sollten sie auch? Vertraglich wurde vereinbart, dass sie Dir einen Telefonanschluss schalten. Das tun sie auch: Du kannst ein Telefon in das KD-Modem stöpseln und damit telefonieren.
    Alternativ kannst Du auch den Festnetz-Eingang Deiner Fritz!Box mit der Telefonbuchse des KD-Modems verbinden und so nutzen. Dass Du - und vermutlich einige andere Kunden - es gerne anders haben möchtest, ist verständlich, würde mir nicht anders gehen. KD wird sich davon aber vermutlich nicht viel annehmen, da sie die vereinbarten Leistungen schon zur Verfügung stellen. Das Callcenter muss auch nicht so stark besetzt werden, da der Kunde ja keinerlei Einstellungen am Modem verbocken kann. Es wird halt alles zentral von der Technik administriert und gut ist.
    Falls Du wirklich Deine gesamte Telefonie über VoIP mit bekannten Zugangsdaten realisieren möchtest, solltest Du Deinen Telefonanschluss von KD wegportieren zu anderen VoIP-Anbietern. Die stellen Dir dann die nötigen Zugangsdaten zur Verfügung.

    Grüße Dirk
     
  5. Azrael42

    Azrael42 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, es ist leider genau wie du sagst: die daten rücken die nicht raus. Der hotliner wusste gar nicht was ich von ihm wollte als ich ihn direkt gefragt habe.

    Ich schätze das unterfangen ist zum scheitern verurteilt:(
     
  6. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Bei den Preisen von KD moechte ich die Daten auch nicht. ;-)
    Es gibt soviele, dazu noch guenstigere und was viel wichtiger ist, ohne Grundgebuehr Tarife, so, das ich persoenliche auf das VoIP-Angebot von KD locker verzichten kann.

    Mal ehrlich, welcher Anbieter verlangt noch eine Grundgebuehr um per VoIP telefonieren zu koennen (ausser KD)? Nicht zeitgemaesse KD-Tarife ich sehr schwach ausgedruckt.

    Gruss
     
  7. tscoreninja

    tscoreninja Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 tscoreninja, 11 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Dez. 2006
    Neben den Preisen gibt es meines Wissens auch das technische Problem, dass KD und die anderen Kabelnetzbetreiber nicht das SIP Protokoll verwenden. Daher muesste man wenn überhaupt den Telefon-Anschuss des Kabelmodems an einen VoIP Adapter anschliessen, der das SIP Protokoll unterstützt und einen Festnetz-Anschluss besitzt (z.B. Fritzbox, wie Ghostwalker vorschlug).
     
  8. Azrael42

    Azrael42 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die verbindungsentgelte bei KD (1,5Cent/min) sind nicht ganz so billig wie bei einigen anderen das stimmt. Für 23 Euronen ne Flatrate inklusive Telefongrundgebühr und 500 Freiminuten sind aber unschlagbar!

    Diese Freiminuten wollte ich halt nutzen.

    @tscoreninja
    Fritzbox fliegt hier noch rum, mal sehen was man damit noch so anstellen kann...
     
  9. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Na ja, aber eine Flatrate krigst du bei anderen Firmen fuer unter 10 Euro (bei manchen sogar nicht nur auf Deutschland begrenzt), die nebenbei bemerkt ihre Zuverlaessikeit laengst bewiesen haben bzw. Erfahrung sammeln konnten ... :-Ö
    ;-)

    Gruss
     
  10. Azrael42

    Azrael42 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @gerdshi
    Ääääh, ich will ja nicht kleinlich sein, aber lass uns mal rechnen:

    Wie ich deiner Signatur entnehme hast du ISDN, 18Euro
    Dazu 17¤ Bereitstellung von DSL, und 1und1 will auch noch 7 Euro haben.

    Macht, rechne, rechne, aha: 42 Euro ohne eine Sekunde telefoniert zu haben.

    Rechene ich, der fairnesshalber die 3 euro für die 500 Freiminuten raus zahle ich alles in allem 20Euro. Ja, inkusive Grundgebühr und Internet, keine Telekom.

    Das sind 22Euro, also 264Euro pro Jahr weniger. Da sind ein paar unzuverlässigkeiten schon i.O.
    Selbst wenn ich etwas mehr für die Minute zahle, keine Flatrate (ebenfalls 10¤) vorausgesetzt, rechne es dir aus. Ich glaube du weisst worauf ich hinaus will.
     
  11. olebole

    olebole Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kabeldeutschland will 16,80 Kabelgebühr. Wers sowieso braucht (oder mit der Wohnungsmiete mitbezahlen muss, ist das egal).
    Dann:
    20 EU-Rubel für Internet (flach) oder
    30 für Internet (flach) und Telefon (1,5 ct/Min) oder
    40 für Internet und Telefon flache Rate.

    Am günstigsten erschiene mir da schon (wenn man KD nimmt) die Flatrate für 20 EUR zu nehmen und entweder einen kostenlosen Anschluss bei Carpo oder dus.net (10 Euro gespart) oder aber den 20-Euro-Zugang und eine voip-Flatrate für 10 Euronen (ebenfalls 10 gespart).
    Vorteil: "echter" Sip-Anschluss (Roaming wenn man unterwegs ist), und 120 Euros im Jahr gespart.
     
  12. gerdshi

    gerdshi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2005
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi!

    Ich habe nicht gesagt das ich KD habe! Ich habe nicht gesagt das ich eine Flatrate habe oder mir zulegen wuerde! Also dieser Verlgleich ist wie der vergleich zwischen Birnen und Aepfeln.
    Aber ja, sobald in April mein Vertrag bei 1&1 ablaeuft werde ich zu KD gehen. (1&1 ist bereits gekuendigt)
    Ja, ich bereuhe es das ich nicht Kunde bei KD bin - nur Internet!

    Und nein, ich werde kein Flat nehmen sobald ich bei KD bin, weil das fuer mich quatsch ist - ich meusste dann den ganzen Tag Zuhause hocken um 700 oder mehr Minuten im Monat zu verbrauchen, um auf 7,50 zu kommen. Und 20 Euro fuer das gleiche bei KD zu bezahlen ist fuer mich persoehnlich ... :-Ö

    [spass]Das du nicht rechnen kannst? [/spass] ;-)
    ISDN-Standart ist weiterhin knapp ueber 22 Euro. DSL-2000 ist ca. 20 Euro. Dazu kommt noch, das ich ein Vertrag bei 1&1 wo die Cityflatrate noch 5 Euro kostet. Also etwas ueber 47 Euronen.

    Fuer mich ist die Rechnung aber sinnlos nicht nur weil sie nicht beruecksichtigst, das ich eine Vertragsbindung habe, sondern auch die Tatsache das eine Flatrate nur Festnetzanrufe abdeckt, ich aber seltsamer weise auch Handys anrufe.
    Dazu kommen noch anrufe ins Ausland, die dummerweise auch nicht von die auf dem Markt verfuegbaren Flatrates abdeckt (nicht die Laender) und der von KD erst recht nicht.

    Und was viel wichtige ist Azrael - ich habe nie gesagt, das es eine schlechte Idee ist zu KD zu wechseln - sondern das die VoIP-Preise von KD Wucher sind. Lies bitte noch mal nach. Das ist denke ich schon ein Unterschied! ;-)
    Und die sind Wucher! 10 Euro Grundgebuer nur wegen der Nummer - das ist ein schlechter Witz.

    Ueber die Auslandstarife von KD rede ich erst gar nicht. Ueber Tote nur gutes oder gar nichts. ;-)

    Gruss
     
  13. Azrael42

    Azrael42 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigendlich wollte ich auf keinen fall eine Preisdiskussion anfangen.

    Für mich ist Kabel die mit abstand günstigste Variante ins Internet zu gehen und Festnetzanrufe zu tätigen. Die ersparniss ist schon enorm, selbst bei den "teuren" Tarifen.
    Natürlich gibt es andere ansprüche die mit anderen Tarifen und anbietern günstiger sind.

    Allerdings bin ich ein Spielkind und, zurück zum Thema, versuche immer dinge die vom Standart abweichen. Meinen SoftVoip Client auf meinem PDA mit WLan zu benutzen hätte was. Wenn es nicht geht werde ich mir was einfallen lassen.
     
  14. lucky9

    lucky9 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Feb. 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin auch bei KD. Hab die guenstige Inet flatrate und bin bei einem finarea Ableger. Das kostet mich 2.50 im monat mit 400 min frei in der woche und das in ganz Europa. Meine Tel.Nr hab ich bei dusnet. Fuer was brauch man noch ne flatrate? Sollte es wirklich guenstige entkoppelte DSL Anschluesse geben bin ich weg. KD ist der letzTe Laden was den Service betrift. Aber das gehoert woander hin.
     
  15. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Kabel-Internet bei Kabel-BW ist für mich ebenfalls die günstigste und zuverlässigste Form des Internetzugangs (Stand heute). VoIP-Angebote von Kabelbetreibern lohnen sich eigentlich nur in der Flatrate-Form, da die sonstigen Preise mangels Volumen zu unattraktiv sind. Kabel-Internet-Betreiber haben doch heute nur eine verschwindend kleine Anzahl von Kunden... also lohnt es sich logischerweise eher (wenn die Flatrate nicht schon im Kabel-Angebot drin ist), einen VoIP-Provider auf Basis offener Standards (SIP) zu nehmen, der über den Internetzugang verwendet wird.

    Wie an anderen Stellen bereits mehrfach erwähnt: Kabel-Telefonie bei KD ist nicht VoIP per SIP. KD verwendet einen separaten Kanal zu speziellen Konzentratoren, die per H.323 arbeiten. Das wird vom Kabelmodem entsprechend erledigt. Es geht also schon rein technisch nicht, in eine FBF die KD Zugangsdaten für Telefonie einzutragen. Abgesehen davon handelt es sich um eine Provisionierung durch KD, d.h. wenn man nicht die Bandbreiten wild freigeben will, bekommt man selbst für eigene Kabelmodems keine Zugangsdaten.

    Also: Telefonie per KD ist entweder der analoge Amtsanschluss oder man entscheidet sich für einen separaten VoIP-Anbieter per Internet.

    --gandalf.
     
  16. AlmoehiH

    AlmoehiH Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Gandalf, Du scheinst Dich ja recht gut mit VoIP auszukennen, deswegen hier einmal mein Problem:

    Bisher war ich bei Alice mit DSL; zum Telefonieren habe ich mein DECT-Telefon verwendet, das in einer Fritz Box Fon steckt. VoIP-Provider bei mir ist pepphone-free, dort habe ich vor längerer Zeit mal meine 3 ISDN-MSN`s hinportiert.

    Nun bin ich mit blankem Internetanschluss bei Kabel Deutschland mit Motorola Surfboard Digital Voice Modem SBV5121 und Dlink R-615 Router.

    Gibt es eine Möglichkeit, weiterhin mit meinem DECT-Telefon auf die bestehenden VoIP Accounts zuzugreifen ?

    Ich möchte eigentlich nicht in (weitere) neue Hardware investieren, wenn möglich.

    Allerdings scheint es doch so zu sein, dass ich, wenn ich den KD-VoIP-Dienst nicht nutze, wohl ein IP-Telefon brauche ?
    Oder ich müsste einen Adapter vom Router zum GSM-Telefon besorgen ? Wenn es sowas gibt ?

    Danke und schönen Gruß, Andreas
     
  17. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,893
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    nimmste einfach die fritz anstatt die dlink ans kabelmodem.
     
  18. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hallo und willkommen im Forum :)

    Schau mal hier: http://wiki.ip-phone-forum.de/telefonie:analog:kabelmodem
    Du kannst die Fritz!Box Fon (welches Modell ist das) als Router mit VoIP betreiben oder (falls diese FBF zu wenige LAN-Anschlüsse hat) auch nur als VoIP-Adapter hinter Deinem bestehenden Router. Im letzteren Fall wird das bestehende Telefon an der FBF angeschlossen, die dann den Zugang zu einem KD-Telefon-Port (am Kabelmodem) und zu VoIP bietet.

    --gandalf.
     
  19. AlmoehiH

    AlmoehiH Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  20. AlmoehiH

    AlmoehiH Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #20 AlmoehiH, 20 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 22 Okt. 2008
    @gandalf:

    Und das funktioniert, obwohl KD den VoIP-Dienst nicht freigeschaltet hat ???

    Andreas