.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kein Besetztzeichen - VoIP out, analog in

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Mario_H, 12 Okt. 2005.

  1. Mario_H

    Mario_H Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wenn ich mit VoIP über FON 1 der Fritzbox telefoniere und ein anderer Teilnehmer mich analog über FON 1 anruft, bekommt dieser ein Freizeichen, obwohl FON 1 ja eigentlich besetzt ist.
    Gibt es eine Möglichkeit, dass der externe Anrufer ein Besetztzeichen bekommt? Busy on Busy ist aktiviert. Ich habe die aktuelle Firmware.

    Gruß Mario
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Busy on busy bezieht sich ja nur auf eine MSN (steht aber auch direkt neben dem Häkchen)
     
  3. Mario_H

    Mario_H Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke Karsten,

    da ich kein ISDN und damit keine MSN´s habe, ist also diese Einstellung für ein Besetztzeichen nicht zu gebrauchen. Es wäre aber schön, wenn die FritzBox Anfufer die den bereites aktiven Anschluss anwählen (Fon 1) ein Besetztzeichen erhalten.

    Gruß Mario
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,648
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hallo Mario,
    Das mit dem Besetzt am Analog-Anschluss wurde schon des öfteres diskutiert. Zum Beispiel hier.

    Um es kurz zu machen, Nein es ist (mit erlaubten Mitteln) nicht möglich.
    die einzige (technisch mögliche) Variante wäre: während eines VoIP-Gespräches die Analog-Leitung abzuheben und erst wieder auflegen, wenn das VoIP-Gespräch beendet ist. Da spielen aber die Vermittlungsstellen und die Vorschriften der Telekommunikation nicht mit: Ist verboten!
     
  5. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,124
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    @Mario: Ich meinte auch, dass Du beides aktivieren sollst. War vielleicht ein bischen kurz formuliert. 8)
    Je nach Vemittlungsstelle hört der Anrufer dann ein Besetztzeichen, was aber auch mit Kosten verbunden ist. Steht aber alles in dem von Novize verlinkten Beitrag.
     
  6. Mario_H

    Mario_H Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. ich werde wohl ohne Besetztzeichen leben müssen. Vieleicht kann ich zu einem späteren Zeitpunkt durch den Anschluss anderer Geräte am Fon 2 - Port dieses Problem beheben. PS: Danke für den Link - und sorry!

    Gruß
    Mario
     
  7. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Das wirst Du wohl nicht so ohne weiteres beheben können, da die T-Com nichts vom laufenden VoIP-Gespräch weiß und von daher auch kein Besetztzeichen an den Anrufer übermittelt.

    Für Funktion bräuchtest Du schon ISDN, da gibt es eine Rückmeldung an die T-Com "User determined: User busy" und der Anrufer erhält trotz freier Leitung auf Deiner Seite ein Besetztzeichen.