[Problem] Keine Registrierung von zwei oder mehr Sipgate-Rufnummern // FreePBX/Asterisk

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo Zusammen!

Ich nutze Asterisk 11 mit FreePBX 13.
Von Sipgate habe ich mir einen Testtrunk geben lassen. Insgesamt habe ich 5 Testrufnummern. Die Problematik besteht darin dass ich es ansich hinbekomme eine der Rufnummern als Trunk einzutragen und raus- sowie reinzutelefinieren. Die Rufnummer wird auf eine Nebenstelle geleitet und ich kann problemlos telefonieren.

Sobald ich das gleiche Spiel als weiteren Trunk mit einer der anderen Vier Nummern in die Asterisk eintrage, meint das Sipgate-Portal dass auf einmal beide Trunks offline wären...
Ich kann das nicht ganz nachvollziehen. ich vermute ich habe Probleme mit der eingetragenen bzw. nicht eingetragenen DID. Liege ich allgemein damit richtig dass ich für jede Sipgate-Nummer einen Trunk mit In- und Outbound-Route erstellen muss damit ausgehende/eingehende Rufe der jeweiligen Nummer immer wissen, wo sie hinmüssen?

Ich nutze FreePBX. Ich denke ich bin richtig wenn ich prinzipiell erstmal wie folgt vorgehe:

1. Hauptleitung
Name: Sipgatetrunk
Outbound Caller-ID: 49211 XXXXXX
Sip-Settings: Verbindungs-Strings von Sipgate mit Benutzername und PW:

type=peer
host=sipconnect.sipgate.de
outboundproxy=sipconnect.sipgate.de
port=5060
username=IHRE BENUTZER-ID
fromuser=IHRE BENUTZER-ID
fromdomain=sipconnect.sipgate.de
secret=IHR KENNWORT
dtmfmode=rfc2833
insecure=port,invite
canreinvite=no
registertimeout=600
disallow=all
allow=alaw&ulaw

2. Inbound-Route
Description: Trunkname
DID: Any
CID: Any
Ziel: bestimmte Nebenstelle

3. Outbound-Route
Name: Name
Trunk Sequence: Sipgatetrunk ausgewählt
die anderen Settings sind nicht bearbeitet

Das funktioniert auch soweit. Ich kann mit dieser Nummer raus und rein-telefonieren. Jetzt ist nur die Frage: Wie bekomme ich meine zweite Testnummer, welche ja ebenso zu diesem Trunk-Account gehört, in die Asterisk eingetragen sodass diese ebenso von Außen erreichbar ist? In der Hauptleitung muss ich ja eine Outbound-Caller-ID angeben. Demnach habe ich ja 5 Outbound-Caller-IDs, eben diese 5 Rufnummern. Muss ich nun 5 Trunks einrichten, mit zugehörigen 5 Inbound- und Outbound-Routen? So ganz schlüssig bin ich dahingehed nicht.
Oder arbeite ich nur mit weiteren Inbound-Routen? Ich vermute aber tatsächlich dass ich hier weitere Trunks brauche, eben WEIL die Outbound-Caller-ID bei jedem Trunk angegeben werden muss, welche ja die Rufnummern sind.

Nur warum verabschieden sich die Trunks danach sofort wieder wenn ich einen weiteren hinzufüge? Könnt ihr euch das erklären? Kann es sein dass ich hier ja schon beim ersten Trunk den Port 5060 belegt habe, ich einen anderen Port beim nächsten Trunk angeben muss?
 
Zuletzt bearbeitet:

gehtdoch

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
73
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Das klingt ein wenig wie hier. Vielleicht das gleiche Problem? Über einen Port kann nur eine Nummer abgewickelt werden? Oder kann man über einen einzigen REGISTER alle Nummern abfackeln? Das müsstest Du Sipgate fragen. Routingtechnisch seitens FreePBX würde es jedenfalls gehen (ich würde FreePBX 14 mit Asterisk 16.x und pjsip nehmen). Asterisk geht jedenfalls bei gleichem Ziel IP-technisch immer über den gleichen Port (und damit die gleiche Verbindung). Zumindest ist das derzeit so. Das kann zumindest nicht jeder Provider.

Ergänzung:
Bei den Inbound-Routen wie bei den Outbound-Routen kannst Du die jeweilige für dich relevante Nummer mitgeben bzw. auf Basis dieser entscheiden.
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ergänzung:
Bei den Inbound-Routen wie bei den Outbound-Routen kannst Du die jeweilige für dich relevante Nummer mitgeben bzw. auf Basis dieser entscheiden.
Hallo,

den verlinkten Thread habe ich auch schon gefunden - da kam meine Vermutung bzgl. des Ports. Ich werde dahingehend Sipgate fragen, bin mal gespannt was die meinen.
Was genau macht FreePBX 14 mit Asterisk 16 und PJSIP statt Chan-SIP "besser"? Oder empfielst du es einfach weil es die neueste Version ist?

Zur Ergänzung: Das verstehe ich soweit. Eine für mich relevante Nummer wäre in dem Fall ja eine der Fünf Sipgate-Testnummern. Bloß damit über diese Rufnummern überhaupt kommuniziert werden kann benötige ich doch eigentlich eben für jene der Fünf Nummern eine eigene Hauptleitung um die Inbound- und Outbound-Routes daraufhin festlegen zu können? Die verlinkten Videos kann ich mir zu einem späteren Zeitpunkt ansehen, danke dafür schon mal.

EDIT: Asterisk 16 mit FreePBX14 hat nur eine automatische Installation... ich verstehe nicht weswegen man das Setup nicht mehr manuell durchgehen kann (IP vergeben, Tastaturlayout, Sprache, Region etc.)
Wenn ich nachträglich die IP auf ETH0 setzen will verliert er diese nach einem Neustart gleich wieder. Ich kann nicht verstehen aus welchen Gründen man das manuelle Setup in dieser Version weggelassen hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
Also, ich bin leider nicht zuhause im Moment aber ich meine es wäre so:

Du brauchst nur einen Trunk für Sipgate.
Die unterschiedlichen Nummern sendet Sipgate über den p_preferred_identity Header mit. Den musst du auslesen und über die Inboundroute weiter geben.
Das geht in Freepbx nicht über die GUI sondern nur über die extensions_custom.conf.

Ich hatte dazu mal einen Thread im Freepbx Forum, vielleicht finde ich den wieder.

EDIT: War doch hier:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo,

Verstehe, das würde für mich auch mehr Sinn machen.
Wäre super wenn Du den Thread wieder findest. Was ich mich eben noch Frage ist, welche Outbound Caller-ID ich beim Sipgatetrunk angeben muss?! Ich kann ja nicht einfach eine der fünf Nummern nehmen. Aber theoretisch habe ich ja keine andere Möglichkeit als eben eine dieser fünf Nummern...

Unter welchem Verzeichnis liegt die extensions_custom.conf.? Da schaue ich nachher dann mal rein. Und wie lese ich den benötigten Header aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
Hab den Thread oben mal verlinkt. Vielleicht hilft das ja weiter.

Du brauchst keine CALLER ID im Trunk angeben bzw du kannst eintragen was du willst.
Die Rufnummer wird dann über die Outbound-Route mit gegeben
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke für die Verlinkung, das lese ich mir gleich mal durch!

Ich merke gerade... die Outbound-CallerID ist gar nicht die Rufnummer des Trunks von Sipgate sondern was vollkommen anderes... Wenn ich die CallerID freilasse, warnt mich FreePBX beim Speichern dass man diese doch lieber eintragen sollte. :D

"Die Rufnummer wird dann über die Outbound-Route mit gegeben" --> Die gewünschte Rufnummer von Sipgate oder die Extension-Nr. der Nebenstelle? Vermutlich die Rufnummer von Sipgate (?). Das ist demnach die "Route CID", richtig?

Was ist dann aber mit der/den Inbound-Route(n)? Ich habe 5 Nebenstellen und 5 Testrufnummern von Sipgate, muss ich demnach für jede Rufnummer eine Inbound-Route erstellen und diese als Ziel mit der Nebenstelle verknüpfen?
 

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
Die Warnung kannst du ignorieren. Feld leer lassen funktioniert super.

Du musst für jede Rufnummer eine Inboundroute anlegen und mit der jeweiligen Nebenstelle oder Ring Group verknüpfen.

Route CID ist die Sipgate Nummer, nicht die Nebenstellennummer, denn die ist ja nur intern wichtig.
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Oh man, danke erstmal das du hier so super hilfst, ist angenehm mit jemanden zu schreiben der was ähnliches durchgemacht hat. :D
Ich bin in dem ganzen Thema ziemlich neu und lerne Step by Step dazu. Ansich läuft ja alles wunderbar, nur eben die von Sipgate zur verfügung gestellten Nummern wollen noch nicht so ganz gleichzeitig funktionieren.

Dazu habe ich gleich weitere Fragen:

1. "Du musst für jede Rufnummer eine Inboundroute anlegen und mit der jeweiligen Nebenstelle oder Ring Group verknüpfen." --> Soweit verständlich. Hier muss ich doch aber auch schon mit der Sipgate-Nummer arbeiten, richtig? Ich erstelle eine Inboundroute für eine meiner 5 Nummern. Kommt die Nummer hier in das Feld "DID" oder "CID"? Als Ziel gebe ich dann natürlich einfach eine Nebenstelle an.

2. "Route CID ist die Sipgate Nummer, nicht die Nebenstellennummer, denn die ist ja nur intern wichtig" --> Verstehe ich ebenso. Demnach erstelle ich eine Outbound-Route mit "Route CID", in dem Fall die gleiche Rufnummer wie in der Inbound-Route, und gebe als Trunk eben den einzigen zur verfügung stehenden Trunk an. ich denke mal die wird in dem Format <49211XXXXXXXXX> angegeben?


Das gleiche kann ich demnach ja für alle anderen der vier Nummern wiederholen, richtig? Ich hoffe ich bin soweit auf dem richtigen Weg. Sprich 5 mal Inbound und 5 mal Outbound-Routen?
Ich denke du weißt worauf ich hinaus möchte: Jede interne Nebenstelle soll über eine eigene Sipgate-Nummer erreichbar sein und von dieser aus anrufen und angerufen werden.
 

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
Ja du bist auf dem richtigen Weg.

DID ist die eingehende Nummer, CID die ausgehende.

Damit Freepbx die Nummer auch erkennt ist der Code in der extensions_custom.conf nötig.
Sollte das aus dem verlinkten Thread nicht reichen kann ich dir später den Code von meiner schicken.
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Ich habe jetzt mal zwei Out und zwei Inboundroutes erstellt. Outbound Caller-ID sind hierbei zwei der Fünf Sipgate-Testnummern. Inbound-Routes sind auch zwei erstellt, als DID ist sind hier auch wieder die zwei sipgate-Rufnummern eingestellt.
Leider komme ich aktuell in ein Loch aus mehr und mehr Fragen die sich mir stellen. Ich weiß nicht sorecht wo ich anfangen soll. ^^

Aktuell kann ich von einer Nebenstelle aus rausrufen, aber von außen keine Nebenstelle erreichen. Es wird gemeint dass diese Rufnummer nicht erreichbar sei. Wenn ich von einer Nebenstelle rausrufe, wird als Absenderadresse nur die Fallback-Nummer angegeben die ich im Sipgatemenü ja festlegen kann.

Ich kann gerade nicht nachvollziehen warum ich keine Nummer von außen erreichen kann aber von dennoch nach draußen telefonieren kann... wobei hier eben dennoch nur die Fallback-Nummer mitgegeben wird.
Heißt für mich, dass hier scheinbar die Outbound "irgendwie" funktioniert, aber keine Rufe von außen reinkommend geroutet werden.

Oder hängt das in dem Fall immernoch mit dem benötigten Code zusammen? Auch wenn ich aktuell nicht mal raustelefonieren kann? Ich denke ich muss wenigstens erstmal von außen wieder erreichbar sein. Das ging vorher als ich im Trunk als CallerID eine der Rufnummern angegeben habe.

Naja man nährt sich langsam aber sicher. Wie gesagt, danke dir echt für die Hilfe! Auch wenn ich selbst gerade nicht so vorran komme hilft mir das vom Logikaufbau schon weiter.
 

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
Also, ich glaube ich muss mich korrigieren. Folgender Code ist notwendig, damit die Rufnummer bei ausgehenden Anrufen mit übergeben wird (anstatt der Fallbacknummer):

extensions_custom.conf:
Code:
[macro-dialout-trunk-predial-hook]
exten => s,1,SipAddHeader(P-Preferred-Identity:sip:49${CALLERID(number):1}@sipconnect.sipgate.de)
exten => s,n,SipAddHeader(Diversion: <49${CALLERID(number):1}@sipconnect.sipgate.de>)
Bei den Inbound-Routes muss eigentlich nur die jeweilige Sipgate-Nummer im Format 49VorwahlRufnummer als DID eingetragen werden. Dann sollten eingehende und ausgehende Anrufe möglich sein.
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Aus Gründen auch immer funktionierte der Trunk übrigens einen Tag später an der Asterisk problemlos ...
Vielleicht habe ich mich durch die vielen Anmeldungen hintereinander verzettelt, keine Ahnung.

Ich werde nun schauen wie ich eben die besprochene Rufnummer der Nebenstelle an den Anrufer weitergebe - bisher gehen ausgehende Nummern immer nur über die Sipgate-Fallback-Rufnummer. Da brauche ich wie du schon sagst ja demnach den Code in der extensions_custom.conf.
 

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo Zusammen!
Ich melde mich noch einmal zu der Thematik.

Eine Nebenstelle ist ja intern und extern erreichbar. Intern meinetwegen über die 2000 und extern durch eine externe Providernummer, welche mit einer Inboundroute auf diese Nebenstelle zeigt.
Wie hier bereits ein wenig besprochen werde ich ja für jede Nebenstelle eine externe Nummer haben - mit welcher die Nebenstelle extern ein- und ausgehend telefonieren soll. Eingehend wie gesagt über die Inbound-Route, soweit logisch.

Nun habe ich z.B.: die Nebenstelle Bernd mit der internen Nummer 2000 und einer externen Nummer 49211XXXXXXX.
Wenn ich mit der Nebenstelle raustelefonieren möchte, soll dem Angerufenen die externe Nummer angezeigt werden.

Nun ist die Frage: Kann die externe Nummer wirklich nur über die extensions_custom.conf an den Angerufenen weitergeben oder auch über die Oberfläche der PBX? Ich habe ja zum Beispiel in der Nebenstellen-Einstellung unter "Advanced" die Punkte "DID Description" , "Add Inbound DID" und "Add Inbound CID". Theoretisch wäre ich ja mit dem Punkt "Add Inbound CID" am ehesten beraten, oder? Wobei das ja nur Inbound, statt Outbound abhandelt. Wie kann ich mein Problem lösen? Kann ich die "Route CID" in der Outbound-Route leer lassen sodass die Outbound-Route mit der CID der Nebenstelle arbeiten muss? Bei rausgehenden Anrufen wird mir nur die Fallbacknummer von Sipgate angezeigt. Denn da ja jede Nebenstelle mit einer anderen externen Rufnummer rausgeht, kann ich in der Outbound-Route ja keine Route-CID festlegen, richtig? Mehrere Outbound-Routes sind ja auch nicht Sinn der Sache, die Outbound-Route orientiert sich ja in keinem Punkt an der Nebenstelle...

Zusammengefasst:

1. Wo gebe ich die externe Nummer der Nebenstelle an, in der Einstellung der Nebenstelle, an?
2. Wie kann ich diese externe Rufnummer beim ausgehenden Ruf anzeigen lassen?
2.1. Ist dafür nach wie vor der Eintrag in der extensions_custom.conf notwendig oder vielleicht über "Add Inbound CID" bei den Advances-Settings der Nebenstelle?
3. Oder muss ich das in dem Feld "Outbound CID" in der Extension setzen? Sodass diese dann beim raustelefonieren angezeigt wird? Klingt für mich am schlüssigsten.
 
Zuletzt bearbeitet:

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
In "Outbound CID" kommt die externe Nummer im Format 49VorwahlRufnummer, also 49211997654.
Diese wird dann beim ausgehenden Anruf mit dem Code in der extensions_custom.conf korrekt an den Angerufenen übermittelt.
Funktioniert bei mir wunderbar mit mehreren Nebenstellen und mehreren Sipgate-Trunk Nummern.
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke für die schnelle Antwort.

Bist du bei "Outbound CID" in der Einstellung der Nebenstelle oder in der Einstellung der Outbound-Route?
Meines Erachtens nach in der Nebenstellen-Einstellung, richtig?

Denn die Outbound CID in der Outbound-Route würde ja dann für ALLE ausgehenden Anrufe gelten - und das soll in meinem Fall ja nicht geschehen. Es soll jede Nebenstelle mit ihrer externen Nummer raus - somit meinst Du mit Sicherheit auch die "Outbound CID" in der Nebenstellen-Settings.

Dann kümmere ich mich um die Umsetzung mit dem Code und dann hab' ich das gewünschte Ergebnis. :)
Die angehangenen Bilder sind aus der Nebenstelle.

Die Outbound CID der Outbound-Route lasse ich leer.
 

Anhänge

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
Die Nummer muss bei der Nebenstelle eingetragen werden.

Den Code kannst du einfach hier kopieren und in die extensions_custom.conf einfügen. Damit sollte das dann funktionieren.
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Alles klar - danke für die Info!

Achso, der Code ist in der Hinsicht praktisch 'universell' ?
Die extensions_custom.conf ist bei mir leer - ich vermute dass die prinzipiell leer ist (?).

Muss bei dem Code nicht noch die exakte Extension angegeben werden? Oder sind die Parameter s und die 1 nach "exten =>" allgemeine Parameter und hier muss keine exakte Nebenstellennummer angegeben werden?
 

brainscan

Neuer User
Mitglied seit
4 Aug 2007
Beiträge
94
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
8
An dem Code muss nichts mehr verändert werden. Den kannst du so in leere extensions_custom.conf einfügen
 
  • Like
Reaktionen: Philipp971

Philipp971

Neuer User
Mitglied seit
3 Sep 2019
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Okay - dann werde ich das mal probieren.
Danke für die Hilfe!

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

Ich habe den Code in die Config eingefügt, leider wird aber noch die Fallbacknummer übermittelt.
In der Nebenstelle habe ich bei "Outbound CID" die externe Rufnummer angegeben (siehe Screenshot).

In der Outbound-Route ist "Route CID" leer, ebenso im Trunk ist keine Outbound CallerID eingetragen.

Den eingetragenen Code habe ich auch als Screenshot angehangen. Unter Umständen hat ja noch jemand eine Idee was man ausprobieren könnte.
Ich könnte ja mal den Code aus: https://www.ip-phone-forum.de/threads/freepbx-sipgate-caller-id-übertragen-per-p-preferred-identity.281911/ (Beitrag #1 oder #3)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,542
Mitglieder
350,981
Neuestes Mitglied
art-ip