Keinen VPN Tunnel von fremder 7590 zur Eigenen

Gigu

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moin Leute,

ich bin in eine seltsame Situation gelaufen. Bin grade im Urlaub an der Ostsee und hier in der Ferienwohnung steht ne 7590. Soweit so gut. Wenn ich mit meinem Win 10 Notebook eine VPN Verbindung mit Shrewsoft zu meiner 7590 zu Hause aufbauen will, funktioniert das zwar, aber die Daten gehen wohl nicht durch den Tunnel sondern vorbei, direkt von hier ins Netz. Wofür dann VPN? Ich kann sehen, das ich mit meiner Box zu Hause verbunden bin, ich kann aber nicht sehen, das ich auf meiner Box irgendeinen Traffic verursache. Gehe ich vom Android Handy via VPN über meine Box zu Hause ins Netz, sehe ich Up, - und Download auf meiner Box. Gehe ich vom Notebook via Hotspot vom Handy übers Mobilnetz mit VPN auf meine Box, sehe ich auch Traffic. Denke mal nicht, das bei Shrewsoft irgend etwas krumm geworden ist. Shrewsoft habe ich schon lange im Gange und bisher hat es immer funktioniert wenn ich in fremden Wlans unterwegs war. Hier in diesem Wlan funktioniert es zum ersten Mal nicht. Wie gesagt, vom Android Gerät funktioniert es.

Noch ne andere Situation ist mir aufgefallen, dieses Mal anders herum. Mit dem Notebook kann ich ohne Probleme zu Haus auf meine Synology zugreifen und alles machen, was ich will. Vom Handy funktioniert es nicht. Dazu muß ich dann erst wieder ne VPN Verbindung zu meiner Box aufbauen und dann funktioniert es. Vom Notebook mache ich das übern Browser mit https, vom Handy aus über die entsprechenden Apps. Schätze mal, es sind auf der Box hier in der Ferienwohnung Ports gesperrt.

Hat einer ne Idee?

Ich wünsche euch ein schönes langes Wochenende und vielleicht doch ein bisschen Sonne.


Gigu
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,838
Punkte für Reaktionen
689
Punkte
113
Auf der fremden Fritzbox 7590 ist kein VPN konfiguriert. Die spielt also für das VPN keine Rolle. Deshalb kannst du gar keinen VPN Tunnel von der fremden zur eigenen Fritzbox aufbauen, wie im Titel fälschlich angenommen.
 

Gigu

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2019
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok, vielleicht habe ich es etwas missverständlich ausgedrückt. Ich will ja von meinem Notebook ne VPN Verbindung aufbauen und nicht von der fremden 7590 aus.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,132
Punkte für Reaktionen
72
Punkte
48
Haben beide Boxen vermutlich die gleichen IP-Adressbereiche 192.168.178.x?

-> Änder den IP-Adressbereich deiner Home-Box auf was anderes, vorletzte Stelle != 178 und 179.
Dei VPN-Einrichtung mußt Du dann aber ggf. neu machen da dort i.d.R. die alten Adressen noch hinterlegt sind.
 

unbekannter Benutzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
177
Punkte
63
Die Standardeinstellung ist aber was man beim Windows-VPN als SplitTunneling bezeichnet, d.h. nur Traffic an deine "Heimat"-Box-IP geht über den Tunnel. Wenn du auch sämtlichen Internet-Traffic tunneln willst, benötigst du weitere Einstellungen. Da heutzutage sowieso jeder Mist über SSL/HTTPS läuft, würde ich das wegen der Performance so lassen.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,170
Beiträge
2,123,299
Mitglieder
362,346
Neuestes Mitglied
madd324

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via