.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Kindersicherung ausgehebelt

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von dieda, 5 März 2009.

  1. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    meine Jungs haben mir meine Kindersicherung ausgehebelt. Jetzt brauche ich die Info, wie die ganz komfortabel wieder scharf machen kann. Habe schon im Handbuch gelesen, dass ich den PC's nur noch statische IP's zuweisen sollte, aber die Erklärung im Handbuch (Seite 143 bis 147) bringen mich nicht so richtig weiter, da ich die Menü-Einträge trotz Expertenansicht gar nicht habe. Was tun?

    Gruß Dieda
     
  2. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genauere Infos: Welche Kindersicherung ? Auf ner Fritz Box ? Auf dem PC ? Welches Programm ? Welche Kindersicherung ? Wie wirkt sich das Aushebeln aus ? Anleitungen wie du statische IPs einrichtest findest du per Google wenn du static IP oder statische IP zusammen mit dem Namen deines Betriebssystems (Windows XP Vista Windows 98 oder oder) eingibst. Sollten deine Jungs aber 15+ sein nützen Kindersicherungen eh nichts mehr.. dann kannst du froh sein wenn sie dich nicht aussperren...
     
  3. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kindersicherung auf der Frittenbox. Ja 15+. Hatte in der Box, siehe Signatur, die Option "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen" angeklickt. Nützt nix. Die ändern einfach die IP ihres PC. Rauskriegen können die die über den Fernanschluss, da der Fernanschluss die IP angibt und nicht den Computernamen.
     
  4. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,
    ...du hattest aber bereits an ein "kabelabziehen" an der FB gedacht, oder..??? ;)
    ...sozusagen die physikalische Kindersicherung.

    imho eine der besten "kindersicherungen", nach der Tieflkühltruhe....
    [ot_on]...was für Zeiten...früher gabs Fernsehverbot und heute....???!!! couldn´t resist[ot_off]

    greets effmue
     
  5. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe hier nur eine 7170, daher weiß ich nicht genau was du gemacht hast.... hast du je nach IP Einschränkungen für den "Kinderzimmer PC" in der Fritz Box hinterlegt ? Wenn ja: anhand von was erkennt die Fritz Box diesen Kinderzimmer PC ? An der MAC Adresse ? Wenn ja könntest du vielleicht die "sperren".. oder sie nur in Verbindung mit der zugewiesenen Kinder IP ins WLAN lassen... allerdings gibt es auch Software mit der sich die MAC Adressen fälschen lassen.

    Daher in dem Falle die Option dass die Fritz Box nur bekannte MAC Adressen ins WLAN reinlässt aktivieren.. dann wären die Jungs nochmal ne Weile ausgebremst.. (bis sie die Kombination aus deiner IP und deiner MAC heraus haben...) aber nicht allzulange.....

    Du kannst natürlich das Administrator- Konto auf dem Kinderzimmer PC übernehmen und dort eine feste IP einstellen. Allerdings gibt es Software die Windows Passwörter "errät". Oder die Kinder booten direkt von einer Linux CD..... dann ist wieder alles offen. Wenn der PC Wlan hat.. besteht die Gefahr dass die Jungs auf dem nicht so abgesicherten WLAN eines Nachbarn mitsurfen falls du dein Netz "zu dicht" machst.


    Mit anderen Worten: es wird Zeit für ein ernstes Gespräch mit den Jungs was sie dürfen und was nicht.. du kannst auf Dauer eigentlich nur auf der Fritz Box mitprotokollieren was so abläuft.
     
  6. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, bin beruftätig und die Herrschaften sollen ja auch die Möglichkeit haben für die Hausaufgaben ins Inet zu gehen... Hab's grade mal mit einer Adresse außerhalb des DHCP-Servers probiert. Geht jetzt erst mal. Bis die was gefunden haben. Nur blöd, dass ich den anderen Kram auch noch umstellen muss... Stahlschrank mit Schlüssel...
     
  7. dr_steffen

    dr_steffen Neuer User

    Registriert seit:
    23 Sep. 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da gibts ne andere alternative, denn die Jungs können bei der Lösung IP´s ändern wie sie wollen. So lange sie nicht das Passwort haben geht nix.
    Schau mal bei Salfeld.de nach Kindersicherung. Die Soft hab ich in ner älteren Version auf einem PC und einem Laptop laufen. Bislang hat das noch keiner geknackt.Die Soft kannst auch 30 Tage testen. Wenns dir geföllt holst du dir die einfach.

    Gruß und viel Spaß
     
  8. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Newbie0815,

    Mac funtzt doch nur bei WLan. Das ist DLan. Dicke Wände und 'nen paar Nachbarn, die mit ihren Boxen volle Leistung rund um die Uhr fahren stören. Habe hier im Haus mindestens vier verschiedene Wlans die ich hacken kann...

    Logisch ist die IP in der Kindersicherung hinterlegt. Auch die Auswahl für alle anderen ohne Kindersicherung ... ist gesperrt. Hihi, war das erste, was die rausbekamen...
     
  9. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei der Lösung musst du aber das Booten von externen Laufwerken (USB / Floppy) unterbinden... und brauchst eine BIOS Variante von der sie das Master Passwort nicht so schnell finden....
     
  10. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    BTW

    bekomme ja immer die Status-Mail von der Box, wenn die Herrschaften sich einloggen fällts halt da auf.
     
  11. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann können deine Kids ja einfach bei den Nachbarn mitsurfen wenn du sie aussperrst .. oder ?
     
  12. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Newbie0815

    haben sie auch schon versucht. Jumper umstecken... Orphcrak
     
  13. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das klingt doch schonmal gut. Die Status Mail können sie nur unterbinden indem sie dein Mailkonto knacken oder die FritzBox auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.. beides fällt hoffentlich auf...

    Bleibt nur noch die Nachbarn zu bitten WPA in ihren Wlans einzusetzen...
     
  14. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jeep, ist mir auch schon passiert, da er sein Netz nicht gesichert hat... Ein netter Hinweis zur Verschlüsselung und zum Deaktivieren, wenn's nicht benutzt wird hat einen Teilerfolg gebracht. Die Bequemlichkeit hat leider gesiegt. Wird nicht ausgeschaltet.
     
  15. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Deine Kids haben genau so viel Grips wie du.. und viel mehr Zeit... nach meiner Ansicht ist ein technisches Wettrüsten bei interessierten 15-Jährigen für jemanden der berufstätig ist nicht mehr zu gewinnen ... da hilft nur noch die soziologische Variante...
     
  16. effmue

    effmue IPPF-Promi

    Registriert seit:
    12 Dez. 2006
    Beiträge:
    5,300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Guude,
    ROFL, dafür betreiben DIE bestimmt nicht den Aufwand. :p Wennja, melde die bereits heute an der TH Darmstadt für den Informatik MB Studiengang an...
    Sofern es nicht per erzieherischen Auflagen geht, empfehle ich da mal pauschal den verordneten Entzug wg. Nichteinhaltung der Regeln. :spocht:
    greets effmue
     
  17. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Den Nachbarn zu einer vernünftigen Verschlüsselung motivieren ? Indem du ein paar Artikel aus dem Web ausdruckst ? Selbst WEP ist nicht mehr schwer zu knacken....
     
  18. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    effmue,

    klarer Fall, erst mal die Adressen der Kids lasse ich mal DHCP, die der anderen außerhalb des Servers. Falls sie dann doch nochmal was knacken, gehen sie in die Bücherei, wie in guten alten Zeiten... Kein Chaten, kein WKW, kein Surfen... Kann mir das Gemecker schon vorstellen. grins
     
  19. dieda

    dieda Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Newbie0815

    ist mittlerweile verschlüsselt, nur die Wlans sind Tag und Nacht an.
     
  20. Newbie0815

    Newbie0815 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich die wäre würde ich mir die Zugangsdaten zum Provider mal abschreiben.. und wenn du weg bist einfach ein anderes WLAN Modem mit deinen Zugangsdaten einstöpseln.. tara... geht....

    Alternativ: falls sie deine Zugangsdaten nicht haben können sie da du bei 1&1 bist bei easybell einen zusätzlichen Volumentarif abschließen .. und mit "ihrem" Modem über den Chatten ...