Kindersicherung WLAN

Maennix

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

meine Kinder surfen fleißig über WLAN im Internet, obwohl sie es laut Einstellung in der Kindersicherung (FB 7050) nicht dürften.

An den IPs und MAC-Adressen kann ich keine Manipulationen erkennen. Die sind immer gleich. Habe keine neuen WLAN-Netzwerkgeräte zugelassen und "allen Anderen dürfen das Internet uneingeschränkt nutzen" nicht aktiviert. IP-Adressen sind durch DHCP-Server vergeben. Es sind entsprechend der genutzten PCs nur drei freigegeben.

Ansonsten auch kein Zugriff auf meinen Rechner und FB ziemlich unwahrscheinlich, da durch Passwörter geschützt. Bin mit meinem Latein am Ende. Habe mich auch schon an AVM gewandt, aber seit Tagen keine Antwort.

MfG Manfred
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

es gibt eventuell noch eine Möglichkeit die Kindersicherung von AVM zu benutzen.

Du installierst diese Software
auf die betreffenden PCs.

Dann müssen alle User einmal eine Internetverbindung aufbauen und Du kannst danach in der FritzBox die Kindersicherung User-bezogen einstellen.

mfg Holger

PS Willkommen im Forum
 

Maennix

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die lieben Kleinen sind schon etwas größer und sicher nicht willens zu kooperieren.

Gruß Manfred
 

|snoopy|

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2007
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Maennix,

Ganz dumme Frage... Wenn die "Kinder" am surfen sind, müsstest du die Anmeldung ja im Logfile der Fritzbox sehen!
Wenn da nichts zu sehen ist - kann es sein das sie zwar üebr WLAN surfen, aber vielleicht nicht überDeine Box?!?

Greetz

Snoopy
 

Maennix

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Snoopy,

die surfen schon über meine FB, das kann ich erkennen. Unter Ergeignisse WLAN kann ich sehr schön sehen, was sie gemacht haben. Das ist alles plausibel. Sie melden sich an, obwohl die Kindersicherung aktiv ist. Ich glaube bals, dass die FB spinnt. Werksreset habe ich schon gemacht, was aber nichts gebracht hat.

Gruß Manfred
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Mir ist nicht klar, was genau die Kinder am Surfen hätte hindern sollen: Zeitüberschreitung, außerhalb der vorgegebenen Zeiten?
Wie die Dauer der Nutzung gemessen wird, ist mir unklar: ich bin jeden Tag über 10 h online, finde in der Kindersicherung aber selten mehr als 4 h. Ein Grund ist, daß die Netzwerkkarte sich aus Energiegründen ab- und anmeldet.
 

Maennix

Neuer User
Mitglied seit
11 Dez 2008
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich nicht will, dass die Heranwachsenden nach der Schule in der Hausaufgabenzeit surfen und wenn die Kisi entsprechend eingestellt ist, dann muss es auch funktionieren. So einfach ist das. Das Zeitlimit spiel bei mir keine Rolle. Tatsache ist, dass sie innerhalb der eingestellten Zeiten in Internet sind.
 
H

Hans Juergen

Guest
Die KiSi unterbindet nur den Zugriff auf das Internet, WLAN bleibt angemeldet, Verbindungen untereinander sind wohl auch möglich, wenn überhaupt zugelassen. Die Zeit wird nur bei tatsächlichen Zugriffen im 2-Minutentakt gezählt. Hast du mal über Fritz!DSL Internet beobachtet, ob tatsächlich ins Netz gegangen wird? Zut Kooperationsbereitschaft für die zusätzliche Client-KiSi: "System"-Zeiten z. B. für Updates werden bei dieser Version nicht dem Nutzer zugerechnet, das war für meinem Sohn ein Argument, sich darauf einzulassen...;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,217
Mitglieder
350,920
Neuestes Mitglied
askmeforit79