Kleine Hilfestellung Mailserver auf der FritzBox (Postfix, Dovecot, Fetchmail)

D00mhammer

Mitglied
Mitglied seit
24 Feb 2008
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja, der läuft wohl auf lenny, scheinbar läuft dort aber kein dovecot..?!
 

ichego1

Mitglied
Mitglied seit
19 Dez 2005
Beiträge
707
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wegen Thunderbird und Outlook

kann jemand mal hier die Einstellungen

der beiden Posten
herzliche Grüße
 
So, ich habe das mal in den beiden letzten Tagen installiert und es läuft auf meiner 7170. Folgende Ergänzung habe ich noch: Wenn die Ausgabe von fetchmail -V folgendes anzeigt:

fetchmail: WARNING: Running as root is discouraged.
This is fetchmail release 6.3.6+NTLM+SDPS+SSL+NLS.

ist SSL mit installiert und man kann auch Server mittels SSL abrufen, die Aufrufe müssen nun nur ergänzt werden:

poll pop3.arcor.de
proto pop3
user 'sven'
password 'geheim'
is 'sven'
here ssl
 

Volki21

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Heißt das du hast dovecot auf lenny stabil am laufen?
 

mehle

Mitglied
Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
273
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[PATCH] dovecot nativ in freetz

Hi,

anbei ein Patch gegen trunk - dovecot kann man damit nativ in Freetz integrieren.

Ich habe auch ein Webfrontend gebaut mit virtuellen Benutzern. Schaut euch die Screenshots an.

Ich habe noch nicht alles getestet, aber bei mir läuft er erst einmal. Leider aber nicht sehr stabil.

Dieser patch ist eine Vorschau, es muss noch etwas poliert werden. Achtung - das Verzeichnis der Benutzer muss existieren, sonst startet Dovecot nicht.

Kommentare sind natürlich willkommen - patches noch mehr.

Ciao
Stephan
 

Anhänge

  • dovecot1.png
    dovecot1.png
    93.4 KB · Aufrufe: 78
  • dovecot2.png
    dovecot2.png
    129 KB · Aufrufe: 53
  • dovecot3.png
    dovecot3.png
    107.4 KB · Aufrufe: 40
  • dovecot4.png
    dovecot4.png
    109.1 KB · Aufrufe: 32
  • dovecot5.png
    dovecot5.png
    96 KB · Aufrufe: 35
  • dovecot-20091212.patch.bz2
    8.7 KB · Aufrufe: 14

Volki21

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Prinzipiell prima Sache,... aber was genau heißt denn "nicht sehr stabil".
Ich hab bis jetzt dovecot per Debian Etch Installation laufen und der läuft eigentlich super stabil. Die Version unter Lenny ist bei mir allerdings auch oft gecrashed. Weiß nicht ob's an Dovecot oder an einer der Bibliotheken von Lenny liegt.
 

Herbie_2005

Mitglied
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
368
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo, Mehle!

Ich habe mal probeweise Deinen Dovecot-Patch eingespielt (momentan mit Freetz 4046). Ich habe den Patch angewandt, nach „make menuconfig” Dovecot ausgewählt, „make” lief ohne Probleme durch. Die Installation eines solchen Freetz-Pakets liefert bei mir allerdings zwei Fragen bzw. Probleme:
  1. Offenbar werden die Dateien „libcrypto...” und „libssl...” durch andere Versionen ersetzt. Das führt bei mir allerdings dazu, daß die Avm-Konfigurationsseite der Fritzbox nicht mehr erreichbar ist. Dieses Problem ist ja bereits bekannt; ich habe daher mal dafür gesorgt, daß vor dem Packen des Freetz-Images wieder die Original-Avm-Libs eingespielt wurden. Damit ist die Avm-Konfigurationsseite der Fritzbox wieder erreichbar.
     
  2. Dovecot erscheint bei aber in jedem Fall nicht auf der Freetz-Konfigurationsseite (192.168.178.1:81). Es ist einfach nicht da. Woran könnte das liegen?
EDIT: Habe jetzt bemerkt, daß die Datei „/etc/init.d/rc.dovecot” nicht ausführbar ist. Da muß ich mal genauer nachsehen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

mehle

Mitglied
Mitglied seit
26 Jan 2009
Beiträge
273
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, Mehle!
Offenbar werden die Dateien „libcrypto...” und „libssl...” durch andere Versionen ersetzt. Das führt bei mir allerdings dazu, daß die Avm-Konfigurationsseite der Fritzbox nicht mehr erreichbar ist. Dieses Problem ist ja bereits bekannt; ich habe daher mal dafür gesorgt, daß vor dem Packen des Freetz-Images wieder die Original-Avm-Libs eingespielt wurden. Damit ist die Avm-Konfigurationsseite der Fritzbox wieder erreichbar.

Ich habe dovecot hier http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=205072 frei gegeben. Wenn dir dieses nicht gefällt, bitte selber ändern. Ich arbeite an einer XMail Lösung die eigentlich fertig ist.

Dovecot erscheint bei aber in jedem Fall nicht auf der Freetz-Konfigurationsseite (192.168.178.1:81). Es ist einfach nicht da. Woran könnte das liegen?
EDIT: Habe jetzt bemerkt, daß die Datei „/etc/init.d/rc.dovecot” nicht ausführbar ist. Da muß ich mal genauer nachsehen ...

Ja, da musst du aufpassen - im load Target der rc werden die Webfrontends geladen.

Ciao
Stephan
 

Herbie_2005

Mitglied
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
368
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hi!

Wollte man nur mal für die ausführliche und hervorragende Anleitung von Yingsang bedanken. Ich habe nun meine Fritzbox auch „debianisiert” und nach Yingsangs Anleitung Postfix, Deovecot und Fetchmail installiert – und habe einen stabil laufenden Imap-Server auf der Box, der meine E-Mails erst überall abholt sie mir dann im heimischen Netzwerk zur Verfügung stellt.

Funzt prima!
 

Implant

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2008
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab nach der Anleitung alles installiert und was soll ich sagen (fast) perfekt!

Aber wie kann ich denn mails beispiels weise mit dam handy abrufen wenn ich in nicht zuhause bin? wenn ich zuhause bin geht das ja alles über die fritzbox ip 192.168.178.1 aber wie geht das denn ich nicht zuhause bin? Ich hab einen DynDNS Account aber wenn ich den als Server eingebe kann er das nicht abrufen. Kann mir da jemand Helfen?
edit:
Hab es hinbekommen


Für alle die Probleme haben ihren USB Stick in ext3 zu formatieren:
Hier gibt es eine Live CD zum formatieren http://sourceforge.net/projects/gpa...ble/0.4.6-1/gparted-live-0.4.6-1.iso/download
 
Zuletzt bearbeitet:

WaxWeazle

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2006
Beiträge
43
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ich wollte einfach nur mal danke sagen für die einfache aber wirkungsvolle Anleitung.
Ich verwende Postfix und Dovecot schon viele Jahre auf einem Debian-System. Aber der ewig laufende Rechner hat mich in der letzten Zeit immer mehr und mehr gestört.



Da ich mir dann vor kurzem eine 7270 16MB zugelegt habe, lag es nahe (da es ja wohl einwandfrei funktioniert) das Konstrukt auf die FB um zu ziehen.

Hat auf Anhieb funktioniert mit deiner Anleitung.

Ich werde meine Konfiguration noch ein wenig erweitern, da ich den Postfix als Internetsite verwenden und einen Vodafone-Server als Relay.

Ich denke da an managesieve, spamassassin, policyd-weight, SSL, RoundCube .....
das wars glaub ich erst mal *g*

Meine Erkenntnisse werde ich dann hier gerne bereitstellen.

schööö
 

Dan0025

Neuer User
Mitglied seit
10 Mrz 2010
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo
Ich wollte mal fragen ob diese Programme auch auf der neuen 7390 laufen und ob das ein vernünftiger ansatz ist für einen kleinen mail server

noch einen guten Tag, Dan0025
 

Volki21

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Debian sollte per Bootstrap auch auf einer 7390 laufen. Allerdings weiß ich nicht wie es mit der Unterstützung von ext Dateisystemen und einer chroot Umgebung in der Originalfirmware aussieht. Und Freetz läuft ja noch nicht, da die 7390 ja scheinbar einen Mips und keinen Mipsel Prozessor hat (also Big-, statt Little Endian wenn ich mich recht erinnere (näheres über die Forensuche))
Und ich geh mal davon aus, das es Debian auch für Mips Umgebungen gibt. Google sollte da näheres wissen.

Würde mich aber interessieren, wenn jemand Erfahrungen mit einer 7390 und Debian hat. Meine 7270 läuft zwar recht zuverlässig mit Asterisk, Dovecot, Postfix, Fetchmail und SSH unter Debian, aber ab und an hatte ich schon Reboots, die ich auf zu wenig Speicher oder ähnliche Resourcenprobleme zurück führe... mag auch sein, dass es an was anderem liegt, aber die zusätzliche Leistung der 7390 wäre evtl. ja doch ein Grund mal wieder Geld auszugeben (oder evtl. auch nicht, daher mein Interesse an Erfahrungen damit).
 

radislav

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Mrz 2008
Beiträge
950
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
hallo,

ich habe schon eine andere busybox gesehen, somit hat man chroot. debootstrap habe ich nicht gesehen, mann kann es aber auf dem pc installieren (step 1) und danach auf der box nachinstallieren (step2). ich würde es auch ausprobieren, wenn ich 7370 hätte ;)

gruß
 

caldir65

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2008
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

hat schon jemand Dovecot auch unter Lenny zum Laufen gebracht? Ich würde doch gerne eine aktuelle Version von Dovecot nehmen, um auch in den Genuß der neueren Sieve-Implementation zu kommen. Im Moment schmiert Dovecot anscheinend kommentarlos wieder ab ... In den Logs erscheint nur "Dovecot ... started ..."

Gruß, Christoph
 

Volki21

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2007
Beiträge
56
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein Lenny funktioniert auf der Box nicht richtig. Leider.
 

caldir65

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2008
Beiträge
144
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hm, dann versuche ich es nochmal mit etch ...

Für alle, die es auch noch mal versuchen wollen:
Code:
debootstrap --arch=mipsel etch /var/media/ftp/uStor01 http://archive.debian.org/debian/

So muß jetzt die Zeile für etch aussehen ...

Ich habe den Eintrag im Freetz-Wiki entsprechend angepasst.

Gruß, Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:

linuxkasten

Aktives Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2009
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei mir gings ohne den Parameter --foreign nicht. Dann muss man danach chroot debian-ordner /debootstrap/debootstrap --second-stage machen.
 

radislav

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Mrz 2008
Beiträge
950
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16

Statistik des Forums

Themen
242,219
Beiträge
2,177,792
Mitglieder
367,208
Neuestes Mitglied
hramospacheco
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.