knacken bei traffic

jhansen

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,

noch ein problem:

solbald ich etwas outgoing traffic habe (~10kb von max möglichen 22kb) fängt mein sip telefonat an zu knacken.
ich verwende z.b. den gsm codec, sodass ja noch genug bandbreite für das telefonat übrig sein sollte.

ich habe schon versucht mit QOS den traffic zu shapen, aber leider ohne besserung.

ist das normal?

jens
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eigentlich nicht. 22kb sollten für GSM eigentlich reichen. Nutzt Du den Asterisk-Server auch also router, oder wie hast Du das QOS versucht zu realisieren. Bist du Dir sicher, dass dir dein Provider die vollen 22kb auch wirklich zur Verfügung stellt? Kannst Du die vollen 22kb zu Deinem VOiP-Provider nutzen (bzw zu deinem Gesprächsparter bei redirekt)?
 

jhansen

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja der Server ist auch ein Router.

Ein GSM Telefonat verbraucht laut iptraf bei mir nur 4-5KB also sollten doch 10KB anderer Traffic kein Problem sein.

Das QOS greift auch, wenn ich testweise ein oder 2 g711 Gespräche führe, geht der andere Traffic bis auf 0KB runter.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
otaku42 schrieb:
jhansen schrieb:
Ja der Server ist auch ein Router.
Sprich: Asterisk laeuft auf dem Router? Wie siehts mit der CPU-Leistung der Kiste aus, hat das Teil genuegend Reserven?
Also, wenn er bei nem Athlon XP1800 mit 1GB Ram nicht genügend reserven hat, dann muss aber noch ganz was fieses im Hintergrund laufen.
 

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auf meinem Asterisk-Server kann ich ein ähnliches Verhalten feststellen. Wird gerade viel im Internet gesurft, dann knackst die Leitung ganz schön stark.

Mein Asterisk-Server (AMD K6 500 Mhz, 320 MB RAM) ist auch zugleich Router. Dies sollte aber eigentlich kein Problem sein. Laut System benutzt kein Asterisk-Prozess jemals mehr als 2 % der CPU...

Dazuhin ist mir aufgefallen, dass dieses "Knacksen" bei mir nur auf meiner Seite zu hören ist. Der Angerufene bekommt davon überhaupt nichts mit. Ist doch irgendwie komisch... Und das Ganze eben auch nur bei hohem Traffic.

Hat jemand eine Idee?
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hupe schrieb:
Also, wenn er bei nem Athlon XP1800 mit 1GB Ram nicht genügend reserven hat, dann muss aber noch ganz was fieses im Hintergrund laufen.
Holla, allerdings. Hatte vergessen, seine Signatur in Betracht zu ziehen. Eventuell mal den Debug-Modus von zaphfc aktivieren und schauen ob irgendwelche Auffaelligkeiten waehrend des Knackens zu bemerken sind?
 

jhansen

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Debug Modus der Zap wird wohl nicht viel hergeben, es geht ja um SIP Gespräche.

@Max: bei mir betrifft es beide Seiten.
 

rannseier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das gleiche hab ich bei mir auch.

Konfig:

Asterisk entweder an einer Versatel oder QSC-Leitung.

TK-Anlage am internen S0 (über eine HFC-Karte).

Der Asterisk-PC hängt entweder an einem GigaSet SE 505 oder einem 200er Pentium als Router.


MfG,
Karl
 

jhansen

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
mit X-Lite (gsm als auch g711 ausprobiert)
 

otaku42

Admin-Team
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
1,670
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@jhansen: Bleibt bei Dir der Asterisk im Medienstrom? Oder wird ein redirect akzeptiert und an Dein X-Lite weitergegeben?

@rannseier: Welche Hardware hast Du bei Deinem Asterisk-Rechner im Einsatz? Laeuft da ggf. noch anderes Zeuchs drauf, laufen parallel Datentransfers? Ein bisschen mehr Input, bitte :)
 

jhansen

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
meinst Du, ob ein "Natural Bridge" akzeptiert wird? Dann: Ja.
 

rannseier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
otaku42: Es ist ein 350er Pentium mit 128MB RAM, einer Fritz!Card ISA und einer billigen HFC-Karte von Unrat Elektronik.

Das Knacken tritt nur dann auf, wenn die Leitung entsprechend belastet wird, z.B. durch eMule. Sowohl bei Versatel (2048/256) als auch bei QSC (1024/512) sollten dennoch genügend Kapazitäten frei sein.


MfG,
Karl
 

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

gibt es mittlerweile irgendwelche neuen Erkenntnisse bei dem Problem mit dem "Knacken bei traffic"??

Also ich habe das Problem immer noch. Mein Asterisk-Server (der zugleich Router ist) hat folgende Ausstattung: AMD K6 500 Mhz, 320 MB RAM.

Surfe ich während einem Gespräch im Internet höre ich ein ständiges Knacksen. Das Knacksen tritt bei mir also allein schon beim Internetsurfen auf. Es braucht also gar keinen großen Traffic.

Gibt es dazu irgendwelche Ideen, Lösungen??

Mfg,
Max
 

rannseier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Trafficshaping in der Form das der VoIP-Stream gebremst wird?


MfG,
Karl
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist z.B bei HTML normal.
Wenn Du es hörst, dann liegt es nicht am QOS.

Es liegt daran, daß man eingehenden Traffic nicht groß shapen kann.
Die Provider sollten dies tun (VOIP priorisieren), tun es aber leider nicht.

QOS ist immer nur ein Problem für den Angerufenen, nicht für Euch selbst.

Habe eine gute QOS Lösung laufen (derzeit kein Inbound Shaping, das sowieso nicht richtig funktionieren kann), und bei HTML fällt es mir am meisten auf.
FTP weniger, P2P (z.B eMule) überhaupt nicht, Bittorrent wieder etwas stärker.

Habe selbsts bristuff 0.2.0 rc2 am Laufen.
 

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, also wenn ich Blackvel recht verstehe, so kommt es am meisten beim Internetsurfen zu einer schlechten Qualität des VoIP. Das stimmt mit meiner Erfahrung überein.

Und es gibt also wirklich keine Möglichkeit, den Traffic entsprechend anzupassen?? - Was für eine "gute QOS Lösung" ist das, die Blackvel benutzt?

Mfg,
Max
 

jhansen

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2004
Beiträge
66
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe rausgefunden dass es knackt, wenn auf dem pci-bus traffic ist, nicht auf der dsl leitung. So Z.B. reicht es, wenn apache eine seite ausliefert, oder ein php-Skript ausgeführt wird. Emule natürlich hat Disk-IO, der auch wiederum sich in Knacken äußert.
Traffic als solches habe ich mit QOS prioisiert, das ist also kein Problem.

Mein Asterisk hat jetzt einen extra-Server und nun gibts keine Probleme mehr.

Gruss
 

Max

Neuer User
Mitglied seit
27 Sep 2004
Beiträge
171
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ui, das klingt ja interessant. Also ich hab in meinem Asterisk Server 4 PCI Karten drinnen (2mal ISDN und 2mal Netzwerk). Die beiden ISDN Karten sind für Asterisk und die beiden Netzwerk Karten für Routing zuständig.

Nach der Theorie von jhansen ist es nicht verwunderlich, dass es in meinem Telefon knackt, wenn ich ein wenig im Internet surfe. Schließlich ist das ja auch "traffic" auf dem pci-bus.

Ist das ein Bug im Asterisk, dass es bei pci-traffic knackt, oder worin liegt das Problem? Oder besser gefragt: Was meint ihr, gibt es für Lösungen (ausser gleich einen zweiten Server nur für Asterisk aufzusetzen)???

Mfg,
Max


PS: Liegt es vielleicht an der HFC-Karte? Ich benutze die von Conrad. Hat jemand anderes das gleiche Problem mit einer anderen HFC-Karte?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,318
Beiträge
2,032,761
Mitglieder
351,881
Neuestes Mitglied
struppi44