[Frage] Komplett-Umstieg auf VoIP (SIP) für die Handy-Telefonie: Geht das?

1040bln

Neuer User
Mitglied seit
22 Jun 2013
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Liebe Leute,
für den reinen Privatgebrauch mit dem Handy würde ich gerne komplett auf IP-Telefonie umsteigen. Die pauschale Frage wäre also: Wie geht das am preisgünstigsten?

Im Detail wäre die Haupt-Frage der "Basis-Vertrag", bei dem die Handynummer gehostet ist. Darin eingeschlossen ein eventuelles Verbot der IP-Telefonie durch den Provider und dann eben die Qualität der Telefonie über LTE und eben einen passenden SIP-Telefonie-Anbieter.

Welche Ratschläge habt Ihr, mit denen ich mich schrittweise vorarbeiten könnte?

Bedarf an besonderen Features habe ich nicht, mal von der Benutzung einer Festnetznummer für die abgehenden Anrufe mal abgesehen. Aber als "besonderes Feature" wird man diese wohl kaum einstufen. ;-)
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
285
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18

1040bln

Neuer User
Mitglied seit
22 Jun 2013
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Simquadrat hatte ich, aber ich erinnere mich, dass kürzlich was umgestellt wurde. Teltarif schreibt, dass Simquadrat nur als eSIM nutzbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
285
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
18
  • Like
Reaktionen: 1040bln

1040bln

Neuer User
Mitglied seit
22 Jun 2013
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Anscheinend kann man auch von Anfang an eine physikalische SIM-Karte bestellen. Und da Simquadrat ja im Unterschied zu Satellite auch ein "physikalischer" Mobilfunkanschluss ist, dürfte auch VoIP problemlos funktionieren. Zumindest wird es in den AGBs nicht erwähnt und vermutlich also auch nicht ausgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,333
Punkte für Reaktionen
403
Punkte
83
Vollzitate sind unerwünscht, siehe Forenregeln.

Daher sind diese selbst zu entfernen/bearbeiten!

##

So war's auch nicht gedacht, wenn das (Voll-)Zitat seinen Ursprung direkt darüber hat, ist es völlig unnütz, nur einen Buchstaben davon zu zitieren (man könntröe ja auch den User mit eine @ direkt ansprechen/markieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

1040bln

Neuer User
Mitglied seit
22 Jun 2013
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Danke, das muss ich erst wieder lernen. Es gibt ja nicht mehr so viele Old-School-Foren ...
 
  • Love
Reaktionen: stoney

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,333
Punkte für Reaktionen
403
Punkte
83
Kein Problem. Für mich hat sich leider die direkte/öffentliche Konfrontation mit einem "eigenen" Post als erfolgreicher erwiesen, als die Arbeit der User "nach zu arbeiten" als dies als Mod zu erledigen und in dessen Post farblich als Kommentar (+ Hinweis [Glockensymbol]) zu hinterlassen.

Alles gut und bitte so wie "nachbearbeitet" weitermachen. :)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,375
Beiträge
2,045,636
Mitglieder
354,039
Neuestes Mitglied
Gehirnakrobat