Konfigurationsprobleme Fritz!Box mit Sip-Account und Android

Gibtnix

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit der Nutzung von SIP-Accounts, die ich in meiner Fritz!Box 7590 konfiguriert habe. Ich weiß nicht genau, ob das Unterforum hier der richtige Ort ist - ich habe aber nach längerer Suche im Internet keine Lösung für mein Problem gefunden und inhaltlich denke ich, dass es hier im Forum am besten hingehört. :cool:

Also folgende Situation: Ich habe in der Fritz!Box mehrere SIP-Accounts eingerichtet, die im Zusammenspiel mit installieren IP-Telefonen, die auf die Accounts konfiguriert sind, auch problemlos funktionieren - für ankommende wie abgehende Anrufe gleichermaßen. Jetzt wollte ich die im nächsten Schritt aber auch einen dieser Accounts unter Android 10 einrichten - und hier fangen jetzt meine Probleme an. Zunächst möchte ich sagen, dass ich auf demselben Android-Gerät einen SIP-Account von sigate nutze (eingerichtet unter der integrierten Telefon-App unter Android), der außerhalb meines Heimnetz bei bestehender 3G/4G-Verbindung problemlos funktioniert. Heißt: Sowohl SIP-Accounts funktionieren auf dem Handy und auch die Einrichtung ist richtig.

Richte ich jetzt den SIP-Account meiner Fritz!Box völlig analog unter Android ein - also Nutzer / Passwort wie in der Fritz!Box eingerichtet und IP-Adresse der Fritz!Box als Server - kriege ich nur die Fehlermeldung 'Fehler bei der Kontoregistrierung'. Egal was ich bei allen anderen Einstellungen noch teste (UDP / TCP, Keep Alive, etc.), nichts hilft, immer die gleiche Fehlermeldung. Dann habe ich anschließend noch Zoiper probiert und dort den SIP-Account eingerichtet - funktioniert ebenfalls nicht. Schließlich hab ich sogar noch die Fritz-Fon-App integriert, die denke ich "unter der Haube" auch nichts anderes macht als sich als IP-Telefonen bei selbiger anzumelden. Hier kriege ich zwar eine Verbindung zur Fritz!Box hin, die Telefonie funktioniert allerdings nicht - wer die App kennt, kennt sicher die zweiteilige Anzeige: Der untere Teil der Status-Anzeige wird grün, sobald die Verbindung zur Fritz!Box da ist, und der obere, wenn die Registrierung auf dem gewählten Telefon-Account funktioniert. Dieser bleibt aber gelb und Telefonie funktioniert auch nicht.

Zusätzlich habe ich gleichermaßen das Problem, dass der SIP-Account, der über mobiles Datennetz funktioniert (s.o,), nicht mehr funktioniert, sobald die Internetverbindung über die Fritz!Box per WLAN hergestellt wird. Aus allen diesen Gründen kann ich für mich nur schließen, dass es da irgendwo ein Problem in der Kommunikation zwischen dem Android-Gerät und der Fritz!Box gibt. Aber wie kann ich weiter diagnostizieren, woran das liegt, oder im besten Fall das Problem zu lösen?

Bin für jeden Hinweis dankbar und vielen Dank im Voraus!
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
sipgate macht einiges, damit es klappt (Keep-Alives von sich aus, alle 20 Sekunden; ignoriert den SIP-Inhalt und schaut stattdessen auf die kommende IP-Adresse; und so weiter). Daher ist das kein guter Vergleich. Mein Tipp, erstmal zum Gegentest:
  1. werfe sipgate aus der Google eigenen Telefon-App,
  2. werfe alle sonstigen VoIP/SIP-Apps runter,
  3. starte das Mobiltelefon neu,
  4. installiere jetzt und allein die FRITZ!Fon App.
Klappt das so wenigstens über WLAN? Von hier aus, können wir uns dann Deinem Ideal-Aufbau nähern. Aber wenn bereits das nicht klappt, müssten wir mittels Paket-Mitschnitt schauen …
 

Gibtnix

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für die kompetente Rückmeldung! Hab ich eben getestet und scheint zu funktionieren. Verbindung mit der Fritz!Box hat dann zumindest auf Anhieb geklappt und ist seitdem auch erhalten geblieben. Müsste ich dann für die nächsten Tage mal beobachten, aber Tendenz klar in Richtung "geht". :)

Was wäre dann der nächste Schritt? :cool:

Edit: Muss mein Statement leider korrigieren, nach einiger Zeit scheint die Verbindung zur Fritz!Box verloren zu gehen y funktioniert nach Neustart des Handys aber wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:

tokelau

Neuer User
Mitglied seit
17 Nov 2004
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo, ich nutze seit längstem Zoiper auf Android:
Host: Internetadresse der Fritzbox wie in Fritzbox-Dienste der Box ersichtlich mit Port 5060 :)5060).
In der Box ist ein LAN/WLAN zu definieren (ich verwende User fritzbox620 und ein Passwort)
Codecs: GSM, uLaw, aLaw, g722, g726
Unter Netzwerk-Einstellungen von Zoiper UDP, kein STUN uns GANZ WICHTIG: Signalisierung mit RPORT und Medien über RPORT beide An.
Letzteres war bei mir anfangs der Knackpunkt. So aber funktionierts bei mir schon seit Jahren.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Codecs: GSM, uLaw, aLaw, g722, g726
Ich empfehle auch dir, diese Reihenfolge zu überdenken.
Nach vollkrasser Computerlogik wird dann immer der übelste Codec ausgehandelt.
...nur eine KI würde sich die ganze Reihe angucken und dann den Besten ( G.722 ) aushandeln wollen.

Meine Empfehlung bei Problemen und für die sparsamste Art Voice zu übertragen: aLaw, uLaw
Beste Qualität: g722, aLaw, uLaw

GSM hab ich noch nie gesehen, bzw. gehabt.
...außer in meiner Asterisk PBX als Format für Sprachprompts.

...probiers mal aus ;)
Siehe auch: http://fritz.box/?lp=sipQual ( einloggen und Ansicht: Erweitert )
 
Zuletzt bearbeitet:

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
nach einiger Zeit scheint die Verbindung zur Fritz!Box verloren zu gehen
Dann können wir uns die nächsten Schritte erstmal sparen (wäre gewesen, sipgate parallel auch wieder zum Laufen zu bekommen). In Deinem Fall sag uns noch welches Mobiltelefon Du genau benutzt (Hersteller, Modell, Firmware-Stand). Vielleicht hat noch wer eine Idee. Unabhängig davon solltest Du bei AVM ein Support-Ticket aufmachen – klingt für mich nach einem Software-Bug in der Firmware Deines Telefons. Vielleicht kann den AVM gemeinsam mit Dir umschiffen.

Oder hast Du in Deiner Wohnung zu wenig WLAN? Nehme mal einen Scanner und schaue, dass Du überall mindestens -70 dBm besser -60 dBm hast. Wenn nicht, WLAN-Zugangspunk(e) nachrüsten. Lag es daran? Erstmal muss die FRITZ!Fon App stehen. Dann können wir den Rest wiederherstellen.
G.722 verbraucht genau soviel Datenvolumen wie G.711. Daher meinst Du vermutlich „kompatibelste“ Art. Aber auf der Ebene „Audio-Codecs“ sind wir mit dem Thread-Ersteller noch gar nicht. Daher einfach eine private Unterhaltung starten und den Hinweisgeber auf so Kleinigkeiten aufmerksam machen.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
@sonyKatze - Ja, da ist absichtlich Spielraum.
Mit "sparsam" kann auch wegen Doppeldeutigkeit gemeint sein: Haltet die Codecliste kurz.
Es gab z.B. auch mal eine FRITZ!Box Firmware, da "tilte" die Codecaushandlung bei viel zu langer Codec-Liste.
 

Gibtnix

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Dann können wir uns die nächsten Schritte erstmal sparen (wäre gewesen, sipgate parallel auch wieder zum Laufen zu bekommen). In Deinem Fall sag uns noch welches Mobiltelefon Du genau benutzt (Hersteller, Modell, Firmware-Stand). Vielleicht hat noch wer eine Idee. Unabhängig davon solltest Du bei AVM ein Support-Ticket aufmachen – klingt für mich nach einem Software-Bug in der Firmware Deines Telefons. Vielleicht kann den AVM gemeinsam mit Dir umschiffen.

Oder hast Du in Deiner Wohnung zu wenig WLAN? Nehme mal einen Scanner und schaue, dass Du überall mindestens -70 dBm besser -60 dBm hast. Wenn nicht, WLAN-Zugangspunk(e) nachrüsten. Lag es daran? Erstmal muss die FRITZ!Fon App stehen. Dann können wir den Rest wiederherstellen.
Erst noch einmal besten Dank, auch an die anderen :cool:
Handy ist Xiaomi Mi A2 Lite, alle offiziellen Updates sind auf der letzten Version (kein Root, kein Custom Rom). Die Build-Nummer ist eine relativ lange Zeichenkette (QKQ1.191....), wenn hilfreich für irgendwas, kann ich die gerne hier komplett eintippen.
Darüber hinaus habe ich in den Entwickleroptionen (8x Tippen auf Build-Nummer, dann per zusätzlichem Menü aufrufbar) noch ein paar Optionen wie 'Drosselung der WLAN-Suche' oder 'Mobile Datennutzung immer aktiviert' gefunden, bei denen ich unsicher war, ob die damit etwas zu tun haben. Sind standardmäßig aktiviert, ich hab sie beide mal testweise deaktiviert.
Gibt es sonst noch etwas, was man irgendwie vorher testen kann? Ansonsten würde ich mich mal im ersten Schritt an den AVM-Telefonsupport wenden... gibt es da etwas zu bedenken, um die Erfolgsaussichten irgendwie zu erhöhen, zum Beispiel wie den besten Zeitraum, um dort kompetente Ansprechpartner zu finden? Würde denken, dass damit mehr erreicht wird als per Mail-Anfragen.
WLAN ist ansonsten ziemlich sicher kein Problem - relativ nah zum Router (bzw. Repeater - beides getestet), dementsprechend Signal voll da.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
an den […] Telefon-Support wenden […] Würde denken, dass damit mehr erreicht wird als per Mail-Anfragen.
Bei E-Mail-Support hast Du den Vorteil, dass Deine Anfrage intern weitergeleitet werden kann. Außerdem kann der Mitarbeiter in Ruhe recherchieren. Später kannst Du so einfach Informationen nachreichen (Logs und so weiter). Kurz: Ich würde bei solchen Dingen nicht den Telefon-Support sondern immer E-Mail nahmen.

Wenn Du noch etwas testen willst, wäre im Bekanntenkreis mal nach einem ausgedienten Google Nexus bzw. Google Pixel Ausschau zu halten. Wenn das ähnliche Symptome zeigt, wird es wahrscheinlicher, dass irgendeine Einstellung im Heimnetz die Ursache ist. Allerdings erwähnst Du „WLAN-Repeater“. Wie ist der/die angebunden (WLAN oder LAN) und auch da: Welcher Hersteller/Modell/Firmware?
 

Gibtnix

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Der Repeater ist auch von Fritz direkt (Modellbezeichnung müsste ich nochmal nachgucken), aber auch direkt an der Fritz!Box ist es dasselbe.

Mit einem anderen Telefon hab ich das auch schon getestet. Da funktioniert es, unabhängig ob Handy per Zoiper, Fritz-Fon-App oder kabelgebundenem IP-Telefon (sorry, das hätte ich anfangs etwas ausführlicher beschreiben können). Es ist ein Kommunikationsproblem zwischen diesem Handy und der Fritz!Box, das bei unveränderter Netzwerk-Konfiguration nur dort auftritt.

Ich werde mal eine E-Mail-Anfrage an den Support richten, mal gucken, was dort herauskommt...
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Es ist ein Kommunikationsproblem zwischen diesem Handy und der Fritz!Box, das bei unveränderter Netzwerk-Konfiguration nur dort auftritt.
Ahh. Dann würde ich auch mal in einem Android-basierten Diskussionsforum die Frage aufmachen. Vermutlich ist das irgendwas im WLAN-Treiber des Mobiltelefons. Da gibt es die wildesten Fehler (weil Dritte-Riege-Hersteller einfach zu wenig testen aber auch zu wenig verbreitet sind, als dass der Fehler bei denen bis zur Software-Entwicklung durchschlägt; einem perfekt aufgestellten Abwimmel-Support sei „Dank“).

Mein Tipp: Klopp dieses Telefon in die Tonne und hol Dir ein Apple iPhone oder Google Pixel! Wenn Du Speicherkarte haben musst, hol Dir ein Samsung Galaxy (aber bitte nicht den Kram mit den selten sondern den monatlichen Security-Updates) oder ein Sony Xperia! Das alte Sony Xperia 10 (i4113; also das neue ohne diese römische Zahl Zwei) bekommt immer noch Security-Updates. Das Modell bekommst Du im guten Zustand für weit weniger als 150€. Ich habe meines für den Preis neu vor über einem Jahr bekommen.

Was Du auf Seiten der FRITZ!Box machen kannst, nur mal zum Test: WPS aus, PMF aus und WPA2-only. Wenn auch das nicht half, zusätzlich 5 GHz aus. Wenn es an 5 GHz lag, gehe in 5 GHz zurück auf Wi-Fi 4 und stelle einen festen Kanal auf 36 ein. Vielleicht kannst Du es so einkreisen. Wenn nicht und Du unbedingt dieses Xiaomi behalten willst, dann steig ein ins WLAN-Lotto ein†: Mach das WLAN in der FRITZ!Box aus und hol Dir einen anderen WLAN-Access-Point. Wenn Dir 2,4 GHz ausreichen, bist Du schon für unter 10 € dabei. Ansonsten zahlst Du keine 20 €. Wobei ich so Sachen gebraucht in eBay kaufen würde. Dort bekommst Du super Geräte wie die EasyBox 804 teils schon für keine 5 € …

† Weil wir die Ursache nicht kennen, kann es alles Unmögliche sein. Der Chipsatz, dessen Firmware-Revision, eine Einstellung wie WPA-Group-Re-Keying … leider hoffnungslos, außer Du wärst ein diplomierter Nachrichten-Ingenieur spezialisiert auf 802.11. Daher ist jede neue WLAN-Basis auch wieder neues Lotto. Vielleicht ist der Fehler weg, aber Du stößt auf drei neue andere Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gibtnix

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für Rückmeldung! Erst einmal bin ich mit dem AVM-Support dabei, den Fehler auch einzugrenzen, das war wirklich eine gute Idee, aber ein Ergebnis gibts hier noch nicht, aber sehr kompetente Rückmeldungen. Gebe ich dann auch noch hier weiter, sobald hier ein Ergebnis da ist.

Wenn es tatsächlich ein Treiber-Problem seitens des Handys wäre, das sich auch mittels der vorgeschlagenen Schritte nicht eingrenzen ließe: Besteht dann zumindest die Aussicht, dass es sich auch mittels eines Custom-ROMs lösen ließe? Ich nutze nicht besonders viele Apps und für alles, was ich ich mache, reicht mir das eigentlich. Die Kamera könnte besser sein, aber ok. Für mich zielt die Update-Politik der Gerätehersteller doch letztendlich nur darauf ab, dass die Leute in möglichst kleinen Intervallen möglichst viele neue Geräte kaufen, und mit Custom-ROMs entfällt das ja im Wesentlichen...
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Für mich zielt die Update-Politik der Gerätehersteller doch letztendlich nur darauf ab, dass die Leute in möglichst kleinen Intervallen möglichst viele neue Geräte kaufen
Mhm. Wenn man Absicht unterstellt, ja. Aus meiner Sicht ist es schlicht und einfach Überforderung. Kann sein, dass ein Custom-ROM es löst: andere Treiber-Version, andere Konfiguration. Problem ist, wir kennen die Ursache nicht. Daher könnte es alles Unmögliche sein.
 

Gibtnix

Neuer User
Mitglied seit
7 Mrz 2021
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja klar, eine Garantie kann vorher keiner geben. Aber für mich schien das zumindest auch eine plausible Option zu sein. Ich warte mal ab, was vom AVM-Support kommt, und werde dann hier wieder darauf zurückkommen.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse