.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

LAN und/oderWLAN hinter UM-Box möglich?

Dieses Thema im Forum "Unitymedia" wurde erstellt von Wasti11, 2 Sep. 2011.

  1. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Folgende Konstelation: Hinter UM-Box habe ich einen DLink DGS 1005D als Verteiler geschaltet. Eine Verbindung geht in meine Fritz Box, die andere wird als normals LAN genutzt und der dritte Ausgang geht in meinen Homeserver. Jetzt habe ich das Problem, dass immer nur die LAN ODER die WLAN Verbindung geht, d.h. wenn ich z.B. über das WLAN ins Netz will, muss ich das LAN aus dem Rechner rausziehen, die UM-Box kurz aus-und einschalten, warten bis sie hochfährt und dann erst gehts. Für eine LAN Nutzung muss ich entsprechend dasLAN Kabel einstecken, aus-und einschalten etc. Zusammen geht beides aber anscheinend nicht! Außerdem scheint (so zeigt Windows es mir an) selbst im LAN Betrieb trotzdem erst mal alles über die Fritz-Box zu laufen. Wie kann ich also hinter der UM-Box LAN und WLan paralell laufen lassen?
    Danke für die Hilfe!
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das solltest du nicht tun, sondern stattdessen die Fritzbox (welche ist das?) als Router hinter das Kabelmodem schalten. An die Fritzbox kannst du dann, wenn du willst, noch deinen DLink Switch als Verteiler anschließen.
    Übersicht der FRITZ!Box-Modelle für den Einsatz am Kabelanschluss
    Internetzugang über Kabelmodem einrichten
    FRITZ!Box am Kabelanschluss Service-Portal
     
  3. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo und Willkommen im Forum!

    Hört sich so an, als wenn im DLink die Mac-Adressen der Geräte nicht richtig eingetragen oder gar nicht sind.
     
  4. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Der DLink DGS 1005D ist ein 5-Port Gigabit Desktop Switch. Ich glaube nicht, dass man da irgend welche MAC-Adressen der Geräte eintragen kann. :(
     
  5. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na dann lies mal das Datenblatt...
     
  6. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
  7. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #7 aquarium, 3 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Sep. 2011
    Hinter dem Kabelmodem bekommt immer nur das erste angeschlossenen Gerät die externe IP. Wenn man mehrere Netzwerkgeräte am Kabelmodem betreiben will, muss zwingend als erstes ein Router angeschlossen sein. Wie genau vorzugehen ist, hat Kunterbunter oben verlinkt.
     
  8. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0


    Ich habe die 7141. Wenn ich Dich richtig verstehe, dann muss ich den Anschluss der UM-Box bei der Fritzbox in den DSL-Anschluss stecken und den DLink dann in den LAN Ausgang, oder? Bisher habe ich nämlich die Fritzbox über den LAN Ausgang mit der UM-Box verbunden.
     
  9. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Du hast dir die Anleitung nicht richtig angeschaut. Die Fritzbox 7141 wird über den (einzigen) LAN Anschluss mit dem Kabelmodem verbunden. Leider kann man deinen Router dann nur noch für WLAN verwenden. Wenn du weitere LAN-Anschlüsse benötigst, brauchst du einen anderen Router.
     
  10. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, danke, das habe ich verstanden (sorry, wenns machmal doof klingt, was ich frage, aber ich bin nicht so bewandert). Zwei abschließende Fragen: Gibts von UM ne Box, an die ich mehrere Geräte paralell anschließen kann. Wenn nein, welchen Router würdest Du mir empfehlen?
    Beste Grüße
    Wasti
     
  11. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Bei Unitymedia gibt es die Fritzbox 6360, das ist ein Router mit integriertem Kabelmodem. Besser und preiswerter ist es aber, eine der Fritzboxen aus der oben verlinkten Liste zu nehmen, z.B. eine Fritzbox 7170 oder 7270. Wenn du aber 3play 128.000 hast, brauchst du eine Fritzbox 7390.
     
  12. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist die Fritzbox 7390 das einzige Gerät, welches mit dem 3Play umgehen kann? Ich hab das 3Play 32.000. Wird dann die Fritzbox hinter die UM-Box geschaltet?
     
  13. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Leider hattest Du nirgends geschrieben, was Du für eine Fritzbox hast. Dia aktuellen Fritzboxen sind fast alle für den betrieb am Kabelmodem geeignet.
    Die Liste hat Kunterbunter oben verlinkt. Auf der AVM-Seite findest Du auch Infos über die Ausstattung ( mit oder ohne Telefonie ).
    Die 7170 stösst bei UM 32000 an ihre Grenzen, ich würde zur 3270 oder 7270 (v3) raten.
    Es würden aber auch Router anderer Hersteller funktionieren, die sind in der Regel preiswerter, können aber oftmals nicht ganz soviel wie die Fritzboxen.


    Die FB 6360 bekommt man bei UM nur dann, wenn man auch Telefon Plus bucht.
     
  14. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 Wasti11, 11 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 11 Sep. 2011
    Ich hatte mir im Media Markt einen Belkin WLan Router F7D4302 auf empfehlung des freundlichen Mitarbeiters besorgt. Leider funktioniert weder der WLan noch der LAN Zugang reibungslos. Immer wieder ist kein Internetzugriff möglich. Wenn ich den Rechner direkt an die UM-Box häng, läuft alles ohne Probleme....Kann es sein, dass sich der Belkin nicht mit der UM Box verträgt?
    Beste Grüße und vielen Dank

    Edit: Muss ich den Router ggf. nur als Access Point konfigurieren, und ggf. wenn ja, wie?
     
  15. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was heisst das: Manchmal ist Internetzugriff möglich, manchmal nicht?
    Der Router muss korrekt für den Betrieb am Kabelmodem konfiguriert werden. Stell hier einmal einen Screenshot der entsprechenden Seite aus dem Routermenu ein, damit man sehen kann. ob da etwas falsch eingestellt ist.
    Nach der Konfiguration müssen Kabelmodem und Router ausgeschaltet und neu gestartet werden.
     
  16. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich werde heute abend mal einen Screenshot machen. Welche Infos brauchst Du hierfür genau?

    Bzgl. des Internetzugriffs bedeutet dies, dass ich manchmal die Seite zig-mal neu laden muss, bis sie angezeigt wird. Hier sagt mir der Broser häufig, die Seite würde nicht gefunden. Manchmal wird die Seite aber auch sehr unvollständig angezeigt. Ich habe irgendwie den Eindruck, dass die Internetverbindung eben nicht dauerhaft besteht (wenn man das so lainehaft mal formulieren darf)
     
  17. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn die Internetverbindung klappt, dann müsste der Router eigentlich richtig für den Betrieb am Kabelmodem konfiguriert sein.
    Bist Du per Wlan oder per Lan mit dem Router verbunden? Kannst Du, wenn der Internetzugriff hängt, die Benutzeroberfläche des Routres erreichen?
     
  18. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 Wasti11, 12 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12 Sep. 2011
    Ich habe beides am Belkin dran: WLan und LAN. Gerade habe ich versucht auf den Router zu kommen, als die Verbindung wieder nicht funktionierte. Leider hat auch dieses erst nach einigen Versuchen geklappt. Ich hänge jetzt mal einen Screenshot ran. Wenn Du weitere Pics von andren Routereinstellungen bauchst, sag kurz Bescheid. Ich hoffe, man kann was erkennen.

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  19. aquarium

    aquarium Mitglied

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Die Konfiguration des WAN scheint korrekt zu sein. Ansonsten müsstest Du die entsprechende Einstellungsseite zeigen.
    Wie sind denn Deine Netzwerkgeräte eingerichtet? Feste IP? Tritt das problem sowohl bei Wlan als auch bei LAN-Verbindungen auf?
    Wie weit ins Netz kommst Du, wenn Seiten nicht aufgebaut werden?
     
  20. Wasti11

    Wasti11 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Aug. 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es könnte sein, dass ich durch meine laienhafte Eingebung das Problem selbst gelöst habe, zumindest schien es gestern abend noch so: Ich habe einfach mal die Firewall im Belkin ausgeschaltet. Plötzlich hatte ich keine Aussetzer mehr! Zwar braucht der Broser immer noch ne Sekunde, bis die Seite aufgebaut ist, aber ich hatte zumindest eine unterbrechungsfreie Übertragung. Interessant finde ich nur, dass -wenn die Firerwall tatsächlich der Grund dafür war- es immer wieder wieder mal ging....kann mir das jemand erklären?
    Ich werde heute Abend aber noch mal testen und berichten!