[Frage] LTE Stick mit CSV für Anschluss an Fritzbox gesucht

Robo3000

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2008
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo, ich habe an der Fritzbox einen Huawei E3372 LTE Stick angeschlossen, damit kann ich surfen aber nicht über die Mobiltelefonie Rufnummer der Simmkarte telefonieren.
AVM sagt, ich benötige einen LTE Stick der die CSV (Circuit Switched Voice) Funktion hat.
Wer kennt so einen LTE Stick. Danke für Antwort.
 
  • Like
Reaktionen: IPflo

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,417
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
63
Einen solchen gibt es wohl nicht. Selbst Smartphones schalten imho von 4G auf 3G um, wenn auf der SIM ein "Standard-Gespräch" geführt wird (nicht VOLTE). Der schnellste voicefähige 3G-Stick war/ist der E3131.
LG
 

IPflo

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
gibt es inzwischen einen LTE stick mit dem man auch telefonieren kann?
Egal ob über VOLTE oder CSV Circuit Switched Voice
 

schnagga

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Gibt es denn eine andere Möglichkeit eine SIM zum Telefonieren und zum Surfen an einer z.B. 7490 zu nutzen?
 

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Entweder einen 3G-Stick nutzen oder 4G/LTE-Stick und einen VoIP-Zugang für die Telefonie verwenden.
 

schnagga

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe Freenet-Funk, damit geht VoLTE. Kann ich damit surfen und telefonieren?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,417
Punkte für Reaktionen
165
Punkte
63
Gibt es denn eine andere Möglichkeit
Wie soll man anderes "wozu eigentlich" verstehen?
Technisch gibt es wohl keinen CHIP/Hardware der über eine einzelne SIM sowohl LTE (hier Datenverkehr inkl. VOIP via Data) und reine Telefonie via 2G/3G simultan beherrscht?

Als einfacher Beweis?

Man nehme ein aktuelles LTE-Smartphone, was LTE+2G/3G beherrscht und mache dort (für eine einzelne SIM-Card) einen WLAN-Hotspot auf. Dann schaut sich der WLAN-Client was kurzes "Lifestream" an und auf dem Handy geht plötzlich ein Call ein oder raus? Schwupps schaltet das Phone auf 2G/3G um wegen Telefonie+QoS und je nach Empfangssituation ist "Schicht mit Streaming im LTE-Band"
Wenn demnächst -es wird wohl noch dauern bzgl. 5G- 3G-Netze abgeschaltet werden- nur noch 2G+5G präsent in einer Funkzelle, könnte es "bitter" werden.
Gerade im Bereich der mobilen Warnsysteme, die auf 3G angewiesen sind, könnten Probleme auftauchen?
Abgesehen davon, dass laut jüngster TV-Sendung, die Zahl der Fehlalarme in öffentlichen Einrichtungen massiv zunimmt und die lokale Feuerwehr unnützt anfordert?
LG
OT: Bei offener Küchentür ist mir beim scharfen Fleisch-Anbraten ein Wölckchen in den Flur entwichen wegen offenem Küchenfenster+Durchzug, was die Dunstabzugshaube nicht wegpackte, was der dortige Flur-Rauchmelder übelst mit lautem Alarm quittierte? Da steht man als "Koch" echt saublöd da, da man eigentlich trotz "Pfanne-vom-Herd" erstmal den Sensor "beruhigen muss"
Meldet der das weiter ...
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
VoLTE beherrscht kein Router bzw. Kombination aus Router und Mobilfunk-Stick.
Es wäre immer ein Circuit-Switched Fallback auf 3G notwendig, das wiederum auch kein Router bzw. Kombination aus Router und Stick beherrscht.

Entweder müsste also ein 3G-Stick für Telefonie über Mobilfunk genutzt werden oder ein 4G/LTE-Stick mit Telefonie via VoIP über einen externen Anbieter (dies ist kein VoLTE!).
 
  • Love
Reaktionen: Micha0815

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,147
Beiträge
2,030,709
Mitglieder
351,529
Neuestes Mitglied
ukuhn