.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

M-Net, was haltet ihr in der jetzigen Zeit davon

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von NightmanII, 21 Okt. 2008.

  1. NightmanII

    NightmanII Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    ein Kollege möchte eventuell auf M-Net umsteigen. wobei ich einige schelchte Testberichte darüber gelesen habe. Wie ist denn der Service bei M-Net im Vergleich zu 1und1 oder ähnlichen Anbietern ? KOmmt man aus den Vertrag wenn man Umzieht oder ist man an die 2 Jahre Vertragslaufzeit gebunden ? hat damit schon jemand Erfahrungen sammeln können ?

    MFG
    Albert
     
  2. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    haben bei uns im Bürokomplex ingesamt drei Anschlüße von M-NET, 2x Standleitung und 1x 16000 + 2x ISDN, funktioniert alles hervorragend.

    Support noch nie gebraucht, weil alles seit Jahren einwandfrei funktioniert.
     
  3. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Der Service und Support sind bei m-net hervorragend, ein Vergleich mit 1und1 erübrigt sich ja dann wohl.;)
    Einzig die angebotene Hardware war vor ca. 1 Jahr unter aller Sau. Aber eine preiswerte Fritz!Box WLAN oder ein Speedport W xxxx kann man sich ja irgendwo kaufen.
     
  4. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Bin ehrlich gesagt mit M-Net auch immer äußerst zufrieden gewesen.
    Allerdings hat sich das in Sachen Vertrieb und Support in den letzten Monaten etwas gewandelt, da wir einige Leitungen dort abgezogen haben (Kostengründe)

    Äußerst schade eigentlich, da M-Net uns bis jetzt immer überzeugt hat.

    Grüße
    smileyman
     
  5. helgolander

    helgolander Guest

    seit jahren bei m-net und kann nicht klagen

    zur frage des umzugs würde ich die kostenlose hotline direkt kontaktieren
     
  6. merkel

    merkel Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bin auch bei M-Net und sehr zufrieden. Ich hatte aber auch noch nie einen Grund, die Hotline zu testen.
    Die betreiben ein Forum, in dem sich auch Mitarbeiter rumtreiben und in dem gute und kompetente Hilfestellung geboten wird.

    Die Hardware ist (war) wirklich minimalistisch und fehleranfällig. Seit kurzem bieten sie aber eine Fritzbox 3170 zu ihren Anschlüssen an. Ob die wirklich kostenlos bei einem Neuanschluß ist, kann ich nicht sagen.

    Einen Haken hat die Sache allerdings schon: der Preis ist nicht der günstigste...
    Besonders die Minuten-Preise bei Telefonaten ins "exotischere" Ausland :mad:
     
  7. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Da hilft nur, eine Fritz!Box Phone XYZ zu nehmen, und sich bei einem Betamaxen (voipdiscount, sparvoip etc.) einen Account einzurichten und Kosten sparen.

    Beispiel: Thailand Mobil (sehr schönes exotisches Land) mit voipdiscount, bei 12,50 EUR Einzahlung 120 Tage kostenlos anrufen, danach ca. 1,2 ct/min, bis das Guthaben von 10 EUR verbraucht ist.
     
  8. merkel

    merkel Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Ecki-No1,
    das hört sich gut an!
    Kannst du mir bitte kurz auf die Sprünge helfen. Ich habe bei M-Net ja einen Vollanschluss. Derzeit benutze ich einen gefritzten W701, der rein als DSL- Modemrouter arbeitet. Das Telefon ist am Splitter angeschlossen.

    Was muss ich jetzt alles tun, damit ich "voipen" kann (ausser mich bei voipdiscount anmelden)?
    Muss ich das Telefon an die Box anstecken, wenn ich voip nutzen möchte?
     
  9. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Ich weiß nicht, welcher Fritz!Box der gefritzte W701 entspricht.
    Aber schau mal ins Handbuch der 7050 ca. Seite 43, da ist erklärt, wie man die Box am analogen Anschluss betreibt.

    Eine gute Betamax Tariftabelle findest Du hier, vorausgesetzt der link ist nicht wieder tod.
     
  10. NightmanII

    NightmanII Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2005
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    danke für die Antworten. Bis jetzt sprecht ihr in guten Tönen von M-Net. Scheint doch ne gute Alternative zu sein. Muss ich mit den Kollegen noch einmal besprechen.

    Danke

    MFG
    Albert
     
  11. merkel

    merkel Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles klar, Danke!
    Ich werde mich mal schlau machen.
     
  12. helgolander

    helgolander Guest