mal wieder ein paar grundsatz fragen :)

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo allerseits,

ich wohne in einer 3er WG und wir wollen auf voip umsteigen. allerdings tuen sich nun ein paar fragen auf.

1.
ist es möglich mehrere rufnummern über einen account(sipgate, nikotel etc...) laufen zu lassen. so das man zum beispiel zu dritt den sipgate 1000 tarif nutzen kann aber unter 3 verschiedenen nummern (bzw voip-telefone / adapter) erreichbar ist?

2.
ich suche ein gutes voip telefon mit guter qualität und guter funktionalität.
hauptsächlich wäre mir ein telefonbuch wichtig ( seit der handy kultur habe ich sämtliche telefonnummer leider nicht mehr im gedächtnis). und es sollte natürlich ein angemessener preis sein. (max 150 Euro)
ich hab mich zwar schon eifrig im hardware forum umgeschaut, aber ich find nicht wirklich etwas auf diese frage.oder gibt es keine konfortabelne telefone für einen erschwinglichen preis.

3.
kann man die 2 ports des Sipura SPA 2000 mit zwei verschiedenen accounts belegen, oder gehen die angeschlossenen geräte über den selben account

so das wars erstmal ; )
schon mal vielen dank für die antworten
 

Anonymous

Mitglied
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
701
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
1. Nein
2. Siemens GIgaset 4000er Serie in Kombination mit ATA286
3. mit Sipura kenne ich mich noch nicht aus.
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit dem 4000er Giga + ATA286 liegt er aber knapp neben den angepeilten 150,- EUR ;) Die Siemens Gigasets sind gut, aber auch nicht ganz preiswert. Ob nun IP-Phone oder normales Telefon + Adapter ist eine Geschmacksfrage, ich persönlich bin aber auch eher für letzteres.
Der SPA-2000 ist sowas wie "zwei SIP-Adapter in einem Gehäuse", also zwei getrennte Ports/Accounts. Die Single-Version ist der SPA-1000.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
2. Verstehe ich es richtig, ihr wollt 3 Nummern, aber nur ein Telefon nutzen? Wird schwierig, so lange die Provider nicht das "Immer-Weiterleiten-auf" anbieten (s. 1.). Per Hardware folgende (rel. teure) Möglichkeit: ein SPA 2000, ein SPA1000 und hoffen, dass dieses Problem bald genial gelöst ist. Wenn Ihr einen Server betreibt, ist vielleicht Asterisk ne Lösung, kenne mich da aber überhaupt nicht aus.

1. Bei Nikotel kannst Du Dir mehrere Accouts geben lassen, jedem eine andere FN-Nummer zuweisenund über einen Account verwalten (Bsp.: Account willi1=FN1, willi2=FN2, willi3=FN3, einloggen über z.B. willi1, administrieren aller 3 Accounts). Leider verdreifacht sich auch der Mindestgesprächsumsatz. Man kann die Verbindung FN-Account recht leicht ändern (FN1->willi1 mit einem Klick änderbar auf willi2), ob man aber 3 Nummern mit einem Account verbinden kann - bitte Nikotel oder Reseller fragen!

3. Ja, die Eingänge sind absolut unabhängig von einander konfigurierbar.
 

voipfone.de

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

hier muss wohl etwas Chaos in die Klarheit :)

also:

Bei Nikotel ist es problemlos möglich unter EINEM ACCOUNT mehrere UNTERaccounts einzurichten. Das heisst, die gesamte Administration, Bezahlung etc gehen über einen Account und das gemeinsame Guthaben. Der Mindestumsatz fällt für den Gesamtaccount an, damit ist es unwichtig welcher Account wieviel vertelefoniert hat.
Über den Einzelverbindungsnachweis lässt sich aber leicht herausfinden wieviel von welchem Unteraccount vertelefoniert wurde.

Falsch ist, dass sich der Mindestumsatz verdreifacht. Hier bitte ich um Kontaktaufnahme mit uns für genauer Informationen.

Richtig ist, dass es aber auch kein Problem ist auf einem gemeinsamen Telefon unter verschiedenen Nummern erreichbar zu sein. Jedes WG-Mitglied könnte also für Freunde aus der Heimatstadt unter einer eigenen Nummer auf dem gemeinsamen Telefon erreichbar sein. Hierzu werden alle FN-Nummern auf den gleichen Account geleitet und das Telefon auf den "Ober-Account" programmiert. Schwierigkeit hierbei ist, dass dann alle Gespräche über den gleichen Benutzernamen abgerechnet werden und im EVN später einzeln ausgerechnet werden müssen.

Alle Klarheiten beseitigt?

Mehr Fragen? - Einfach eMail an uns.

Gruss,
voipfone.de
([email protected])
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
voipfone.de schrieb:
Falsch ist, dass sich der Mindestumsatz verdreifacht.
Dachte nur, da ich 2 Unteraccounts und eine FN-Nummer habe und mir im Intern-Bereich angezeigt wird:
"Um nikotalk bestellen zu können brauchen Sie mindestens ein Guthaben von € 13.98 auf ihrem nikotel Guthabenkonto."
Heißt für mich, dass ich bei Aktivierung einer 2. Nummer 2x 6,99€=13,98€ Mindestumsatz haben muß. Wenn das nur für die Aktivierung gilt - um so besser!
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
danke für die schnellen antworten.

aller dings gabs ein kleines missverständnis.
wir wollen 3nummer auf 3 telefone verteilen, diese aber unter den selben account laufen lassen. mit nikotel würde das ja anscheinend per unteraccount gehen.
allerdings favorisiere ich momentan sipgate, da das sipgate 1000 packet einfach preislich unschlagbar ist.

eine möglich ist mir noch eingefallen. allerdings weis ich nicht in wie weit sich das realisieren lässt.
jeder hat einen eigenen account und eigene rufnummer um angerufen zu werden. um rauszutelefonieren benutzt aber jeder den selben account. So müsste man z.B. am telefon eine 0 bzw 1 bzw 2 vorwählen und der adapter/iptelefon schaltet dann auf einen anderen account um.
dies wird es im professionellem bereich sicherlich geben. Ob das auch für privat anwender erschwinglich ist, ist fraglich.
 

Robinson

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Mrz 2004
Beiträge
1,751
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da sehe ich bei Sipgate auf jeden Fall ein Problem, denn die beim Telefonieren über Sipgate übertragene Rufnummer wird immer ein und die selbe sein. Also wird einer von Euch mit Rückrufen überflutet werden :)
 

Stephan

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
118
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

@robinson letzter Beitrag full Ack.

Mit Asterisk sollte dies mit entsprechenden Dial-Plans aber realisierbar
sein. Rajo ist dies bzgl. wohl einer der Experten hier fuer Asterisk.
Die konfigurierung des Servers ist aber mit ein wenig Aufwand verbunden.

z.B. meldet sich der Asterisk mit mit 3 Accounts bei Sipgate an.
Einer davon hat Guthaben mit Sipagte1000 Tarif-Option die anderen
beiden laufen normal mit.
Anrufe aller 3 Rufnummern werden vom Asterisk entgegen genommen
und an lokale Sip-Accounts durch den Server weitergeleitet.
Abgehende Gespraeche werden mit Hilfe von Wahlregeln ueber den
Sipgate Account mit Sipgate1000-Tarif weitergeleitet.
Dies sollte eigentlich ohne Probleme moeglich sein. Wie es sich allerdings
verhaelt, wenn dieser Account gerade durch ein aktives Gespraech
belegt ist, kann ich leider nicht sagen.

Sollte ich hier einen Denkfehler haben, moege man mich bitte
korrigieren.
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
 

bjunix

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
192
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,125
Beiträge
2,030,421
Mitglieder
351,480
Neuestes Mitglied
binakh