.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

max. zuv. DSL-Geschwindigkeit?

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von nowo, 11 Dez. 2008.

  1. nowo

    nowo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Winnenden
    #1 nowo, 11 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11 Dez. 2008
    Hallo zusammen,

    da hier sehr kompetente Fachleute unterwegs sind, wollte ich euch mal fragen, ob hier vielleicht mal jemand ne Auflistung der gängigen DSL-Geschwindigkeiten in Bezug auf DSL-Daten (z.B. Leitungsdämpfung) machen könnte.

    Grund: meine Eltern meckern, weil sie nach Vertragsumstellung trotz höherer DSL-Geschwindigkeit wohl einen langsameren Seitenaufbau haben...

    Nun ist natürlich die Frage, ob es vielleicht am PC/Laptop liegt, oder tatsächlich am DSL-Anschluss.

    Um anderen Benutzern auch eine Übersicht zu ermöglichen, hier nun die Bitte eine Tabelle aufzustellen, wo die Grenzen in Bezug auf Leitungsdämpfung, Signal-/Rauschtoleranz, etc. für die gängigsten Geschwindigkeiten aufgelistet sind.

    Vielen Dank
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Diese von Dir erbetenen Daten werden Dir in keinster Weise helfen. Entscheidend ist die individuelle Situation bei Deinen Eltern!
    Dort musst Du ansetzen und um den Spieß umzudrehen:
    Du musst uns dies Daten des betroffenen Anschlusses liefern, damit wir Dir sagen können, wo es klemmt und was geändert werden muss.
    Als allererstes aber gehe bitte hin und verpasse Deinem Thread einen aussagekräftigen Titel!
    =>Ändern=>Erweitert=>Titel ändern
    Obiges ist nichtssagend und hier verpönt.
     
  3. nowo

    nowo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Winnenden
    Habe den Titel geändert.
    Mir geht es hier nicht nur um mich, sondern anderen Benutzern zu ermöglichen, die Infos anhand einer Tabelle selbst zu ermitteln, damit nicht jeder extra mit seinen Daten nachfragen muss. Aber wenn es euch so lieber ist, dann hab ich da natürlich nichts dagegen:

    Folgende Daten habe ich von meinen Eltern:

    Geschwindigkeit
    1184 kBit/s (Empfangsrichtung)
    160 kBit/s (Senderichtung)

    Leitungsdämpfung
    38 dB (Empfangsrichtung)
    27 dB (Senderichtung)

    Signal-/Rauschtoleranz
    31 dB (Empfangsrichtung)
    26 dB (Senderichtung)

    Passen die Daten, oder sind sie knapp an ner Grenze dran?
    Welche Geschwindigkeit ohne Verbindungsschwierigkeiten wäre die Obergrenze?
     
  4. Zarquon

    Zarquon Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2008
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Was für einen Vertrag haben denn deine Eltern? Mit oder ohne Telekom-Anschluß? Details findest du im CC: gib mal genau die Vertragsbezeichnung an (z.B. Doppel Flat 6000 (R). Die geschaltete Leitung ist ein DSL 1000 Anschluss (theoretisch möglich bei ADSL2+ wären ca. 8000-10000kbit/s).
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Titel aussagekräftig geändert? :gruebel: Mache ihn jetzt bitte wirklich noch aussagekräftig... (=> eine Zusammenfassung Deiner Frage, Deiner Problematik ist aussagekräftig, nicht ein leicht geändertes Schlagwort ;))
    Was Deine Tabelle angeht, schau mal hier oder direkt bei wikipedia. Bei den angezeigten DSL-Werten der Fritzbox beachte bitte, dass das nur Schätzwerte sind, keine echten Messwerte, denn dafür fehlt das eingebaute Messinstrument in der Fritz. Die angezeigten Werte werden nur durch die Signalqualität geschätzt, nicht aber wirklich gemessen.
     
  6. nowo

    nowo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Winnenden
    #6 nowo, 11 Dez. 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11 Dez. 2008
    @Zarquon: Sie haben den Komplett-Tarif mit 2.000er-Geschwindigkeit (Surf-FLAT 2.000).
    Wurden am 01.12.08 von Tele2/Telekom zu 1&1 umgestellt.

    @Novize: Hoffe, dass der Titel nun aussagekräftiger ist?
    bezüglich dem Verweis zu dem anderen Beitrag: genau sowas hab ich gesucht, vielen Dank!
    Posting2:
    Auch wenn ich zum Ziel gekommen bin, wollte ich nochmal nachfragen, ob meine Eltern auch die 2000er-Geschwindigkeit geschaltet bekommen haben?

    So wie es bei der Empfangsrichtung aussieht, haben sie ja 1184 kBit/s bekommen, was wohl nicht der 2.000er-Geschwindigkeit entspricht?
    Höchster Dämpfungswert ist 38 dB, was ja eigentlich bis 2.048 kbit/s ok wäre?
     
  7. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    dazu solltest du uns mal Screenshots von den DSL-Einstellungen der FritzBox mit dem [​IMG] hier zeigen... ;)

    PS: bitte nutze das "Ändern"-Button, wenn dir noch was einfällt und schreibe EDIT davor...
     
  8. nowo

    nowo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Winnenden
    [Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag darüber gelöscht - siehe Forumsregeln!]

    hmm... komme gerade nicht an die Einstellungen ran.
    Wurden aber nicht verstellt und sind somit gleich dem Auslieferungszustand der FRITZ!Box 7170. Reicht dies ? :confused:
     
  9. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nein, denn in der Box werden ungefähre Werte über die Kapazität der Leitung von der Box zur Vermittlungsstelle angezeigt und die wären wichtig!

    EDIT: Das Vollzitat meines Beitrages davor ist/war ziemlich sinnlos, gell! :(
     
  10. nowo

    nowo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Winnenden
    OK, dann nun ohne Zitat ;D

    Wie gesagt komm ich an die Daten meiner Eltern derzeit nicht ran.
    Mir ist aber aufgefallen, dass es bei meinem Anschluss wohl auch Probleme gibt.
    Speziell bei Forward Error Correction bei CPE.
    Kann ich da was gegen diese "Fehler" machen, oder muss ich damit leben?
    Sind mir so beim Surfen zwar noch nicht aufgefallen, aber wenns schneller machbar wäre, sag ich da auch ned nein :)

    Habe übrigens 1&1 DSL-Komplett 16.000.
     

    Anhänge:

  11. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Zum Anschluss Deiner Eltern:
    Lies noch mal meinen Beitrag #5, speziell die letzten Sätze
    Zu Deinem Anschluss. Die Leitung gibt nicht mehr her und dann kommen schon mal ein paar FECs daher. Diese sind durch die Fritz korrigierte Fehlerpakete, für Dich also kein Problem. Dem kannst Du nur entgegenwirken, indem Du Deine Leitung mehr Richtung sicher und langsam stellst (Karteikarte "Einstellungen" unter "DSL")
     
  12. nowo

    nowo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Winnenden
    Vielen Dank.
    Das Umstellen in Richtung "Sicher" (hatte dann nur noch 6000er-Geschwindigkeit) hat leider auch Fehler verursacht.
    Habe es deshalb wieder auf "Normal" zurückgestellt. Solange keine Verbindungsabbrüche stattfinden, ist es denk ich mal erträglich. Lediglich VoIP macht manchmal Probleme.
    Aber das wird wahrscheinlich nicht daran liegen, dass die Box paar Sachen korrigiert....
     
  13. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sei froh, das es ohne Resync's funktioniert, denn grenzwertig ist deine Leitung imho schon und eventuell nur eine Frage der Zeit, bis dein Port auf stabil heruntergefahren wird...

    Schick dann mal die Pic's von der Box deiner Eltern.. ;)
     
  14. nowo

    nowo Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Winnenden
    Ja, ich hoff, dass es so lang wie möglich dauert, bis meine Leitung unstabil wird :)

    Werd die Bilder noch schicken. Weiß nur noch nicht wann, weil ich bei denen noch keinen Fernzugriff eingerichtet hab. Bilder folgen aber noch :D

    Finde es aber schon sehr komisch, dass sie nur ne 1000er-Verbindung haben, da von den Werten her eigentlich schon ne 2000er ok wäre...
     
  15. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nein, nein und nochmals nein!
    Lies doch einfach mal meinen Beitrag #5
    Ach was, bevor Du ihn nicht mehr finden solltest in diesem Thread, hier mal das wichtigste daraus:
    Die zur Schaltung (DSL1024) zugrunde liegenden Dämpfungswerte beruhen auf den Datenbankeinträgen der T-Com und nicht auf den Schätzwerten der Fritzbox!.
     
  16. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Neee, wie Novize schon sagt, ob du es komisch findest oder nicht, die Physik und hier die Meßergebnisse der T-Com sagen da wohl was anderes...

    BtW, was nutzt dir oder deinen Eltern eine instabile Leitung, nix! Nur Ärger!