.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Meine Erfahrungen mit 0700 Nummern.

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von jan, 19 Aug. 2004.

  1. jan

    jan Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2004
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Erfahrungen mit 2 älteren 0700 Nummern, die zu Zeit auf VoIP umgestellt werden.

    0700 und 0180x Nummern haben viele Nachteile.
    Anrufer von Handy zahlen midestens 49 cent, auch bei Verträgen mit nur 3 Cent zum Festnetz.
    Anrufer von Festnetz zahlen das Vielfache von normalen Tarifen.
    Die 0700 und 0180x Nummern sind nicht von überal im Ausland erreichbar.
    Die 0700 und 0180x Nummern sind von den meisten VoIP-Anschlüssen nicht erreichbar.
    Die 0700 und 0180x Nummern sind oft nicht von Hoteltelefonen erreichbar.
    Die Abfrage von Mobilbox einer 0700 Numer, von unterwegs über Handy / Hotel ist teuer und nicht von überall möglich, weil es nur über 0180x geht.
    Ca. 20 % der Kunden sind verunsichert und Fragen was das für eine Nummer ist und was die Anrufe kosten.
    Zuteilung von 0700 oder 018x kostete 100 DM pro Stück an RegTP.

    Eigentlich bereichern die 0700 + 0180x nur die Telekoms.
    Daher sollten alle Kunden den solche Nummern von Lieferantenhotlines zugemutet werden, immer den Betreiber darauf hinweisen, das es Abzocke ist und Minuspunkte erzeugt.

    Das alles sollte jeder der 0700 / 0180x plant berücksichtigen.

    Tipp: Gut konfigurierte Sipura mit Sipgate arbeitet zuverlässig und ist für alle beteiligten günstiger.
    Wenn z.B. Sipgate Anrufweiterleitung anbietet, werden praktisch alle 0700 überflüssig.
     
  2. Stephan

    Stephan Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Jan,

    Deine Preise sind nicht mehr ganz aktuell...

    zu DM Preisen kostete eine Rufnummernzuteilung 125,- DM und
    heute zu Euro-Zeiten 62,50 Euro.

    0700 vom T-Mobile-Netz kostet 0,25 EURO / Min. Takt: 60/1
    Quelle: www.t-mobile.de

    0700 aus dem Festnetz T-Com:
    HZ: 12 Ct. / Min. Tarifgleich mit 01805er
    NZ: 6 Ct. / Min.

    0180x vom T-Mobile-Netz ist richtig 0,43 Euro / Min. Takt: 60/1
    Quelle: www.t-mobile.de

    Preisangaben bei Mehrwertnummern sind Pflicht, wobei dies nach
    neuesten Urteilen fuer 0700er Nummern nicht mehr zutrifft. Wobei
    der Anbieter/Inhaber es aber meistens mit angibt.

    Ich bevorzuge allerdings auch eher 'normale' Nummerngassen,
    oder FreeCall-Nummern.

    Wuerde meine 0700er auch gerne fuer eNuM registrieren, da
    aber fast alle Anbieter weder 'tel' noch msg-mailto' Eintraege
    unterstuetzen, macht dies fuer mich derzeit noch kein Sinn.

    Gleiches trifft auch auf eine Festnetz-Nummer von mir zu, die
    auf meine Sipgate-Rufnummer umgeleitet wird.

    Ansonsten stimme ich Dir voll zu...
     
  3. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    womit wir wieder beim problem von ENUM wären. wenn Dich nämlich dann jemand unter deiner normalen Festnetznummer anruft und diese per ENUM auf die 0700 Nummer umgeleitet wird zahlt er die 0700 Preise, was meiner Meinung nach eigentlich nicht sein darf, weil er VOR dem Gespräch wissen muß, was ihn der Anruf kostet. Aber die Diskussion hatten wir ja schon ausführlichst.
    ich sehe ein viel schwerwiegenderes Problem. Mit der geplanten Einführung der VOIP Gasse haben wir dort eine vergleichbare Situation wie bei den 0700er Nummern aufkommen. Die Anbieter (zB T-Com) werden diese Gasse gesondert tarifieren (evtl. wie eine 0700), um auch ja einen evtl. Preisvorteil zu verhindern und die Anrufer der VOIP Nummern schon von vornherein abzuschrecken. Warum sonst ist die T-Com so darauf aus eine Sondergasse zu bekommen?

    Daher bin ich eigentlich auch strickt gegen diese Gasse und fände es 100mal besser, wenn das bisherige System mit seinen Vor- und Nachteilen (die aber weniger wiegen!) beibehalten würde.

    just my 2cents

    greetz

    JohnnyT

    PS habe selber zwei 2 0700er Nummern seit der 1. Stunde, die ich aber mangels Akzeptanz bisher noch nie sinnvoll einsetzen konnte. Bisher habe ich auch nach 4 Jahren komischerweise noch nie die Aktivierungsgebühren zahlen müssen. Ein weiteres Problem ist, dass ich diese bisher immer bei Super24 geparkt hatte, doch leider jetzt auf der Suche nach einem neuen Heim bin. Falls dies nicht bald in erschwinglicher Weise irgendwo möglich ist, werde ich die Nummern wohl zurück geben...