.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Mit 2 Rufnummern gleichzeitig telefonieren?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von HonkXL, 24 Aug. 2007.

  1. HonkXL

    HonkXL Neuer User

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Rothenburg
    Hallo,

    ich habe 4DSL an einem Telekom-Festnetzanschluß. Ich habe mir nun bei 1&1 mehrere Internet-Rufnummern eingestellt und in meiner Fritz Box WLAN 7170 eingestellt.

    Das Problem ist nun, das ich mit jeweils einer Rufnummer abgehend telefonieren kann, aber sobald ich das zweite Gespräch aufbauen will bekomme ich ein Besetztzeichen am 2. Telefon zu hören.

    Im Log der Box steht dann:
    24.08.07 19:48:45 Internettelefonie mit xxxx über 1und1.de war nicht erfolgreich. Ursache: Request Cancelled (487)

    Ist es mit 1&1 nicht möglich, mehrere Rufnummern parallel zu nutzen?

    Gruß
    Thomas
     
  2. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    als erstes wäre es sinnvoll, eine aussagekräftige Signatur anzulegen. Mit mehr als 100 Beiträgen sollte Dir der Vorteil nicht entgangen sein.
    Was mir zu Deinem Problem einfällt:
    - Ist Deine DSL Bandbreite zu gering (welche DSL-Bandbreite hast Du?), dass die Box keine 2. Verbindung zulässt?
    - Sind Deine Internetnummern als registriert angezeigt in der Box? Wird Deine 1. Verbindung auch wirklich über Internet hergestellt oder tritt ein Fehler bei der Internettelefonie auf, der dann ein Fallback auf das normale Festnetz auslöst. Dann kannst Du natürlich kein 2. Gespräch, dass auch wieder aufs Festnetz zurückfallen würde, führen (bei Analoganschluss, bei ISDN wären 2 Gespräche über Festnetz möglich). Also kontrolliere, ob beim Gespräch die LED für Internettelefonie leuchtet.

    1&1 behindert keine parallele Rufnummernnutzung.

    Gruß digi1
     
  3. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    1&1 unterbindet nicht die Benutzung mehrerer Telefonnummern parallel oder gar mehrere Telefonate parallel (mit der gleichen Nummer). Sie werben ja sogar mit bis zu 4 Gesprächen gleichzeitig, je nach DSL Bandbreite.

    Meldung 487 heißt einfach nur, dass du aufgelegt hast, bevor am anderen Ende jemand dran gegangen ist.

    Ich glaube nicht, dass das die Ursache ist. Bleibt nicht genug Bandbreite für ein weiteres Gespräch, dann versucht die Box, einen anderen Codec auszuwählen, der geringere Bandbreitenanforderungen hat. Gibt es keinen Codec mehr, auf den sich beide Gesprächspartner einigen können und der in die verbliebene Bandbreite reinpasst, dann gibts Fehler 488 "Not acceptable here".
    Die anderen Analysen sind aber durchaus zutreffend.

    Viele Grüße

    Frank
     
  4. Master1

    Master1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    1,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #4 Master1, 25 Aug. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25 Aug. 2007
    Wie willst du die Gespräche führen? an 2 Analogen Telefonen oder mit einem Analogen und einem Softphone oder gar mit 2 Softphones? Normaler weise sollte das Telen über 2 Nr möglich sein. Schau mal in deinen Einstellungen ob du vielleicht eine Nr 2 Anschlüssen zugewiesen hast bzw. an 2 Stellen Angemeldet hast.


    Edit: hast du vielleicht den Sprachcodec in deiner Fritz Box festgelegt?


    Edit2: Kann es sein das du nur einen Port für die IP Telefonie freigegeben hast?
     
  5. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,209
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Meine Erfahrungen mit Parallelgesprächen decken sich mit denen von HonkXL. Parallelgespräche über dieselbe Rufnummer funktionieren nicht, über verschiedene Rufnummern schon, trotz geringer Bandbreite (1000er).
    Wenn insgesamt nur 4 Telefone genutzt werden, ist es am einfachsten, jedem Telefon eine eigene abgehende Nummer zuzuordnen.
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,749
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Warum aber klappt es dann bei mir mit der selben Nummer und mehreren ein- und ausgehenden Gesprächen immer problemlos? :noidea:
     
  7. Master1

    Master1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2007
    Beiträge:
    1,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Novize das is grad das Ei des Columbus welches wir alle versuchen zu finden.
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Ich hab dieses Ei auch schon gefunden. Und eigentlich war es schon immer da, ohne das ich besonders danach suchen musste.

    Es ist überhaupt kein Problem, über 1&1 mehrere Gespräche gleichzeitig zu führen, und das unter verschiedensten Randbedingungen:
    - Mit der gleichen Rufnummer über die Fritzbox
    - Mit unterschiedlichen Rufnummern über die Fritzbox
    - mit der gleiche Nummer über die Fritz und das Softphone (oder einem anderen VoIP Client)
    - Mit unterschiedlichen Rufnummern auf unterschiedlichen VoIP Clients.

    Es bedarf keiner besonderen Klimmzüge in der Konfig oder so. Man richtet es einfach ein und es tut.

    Viele Grüße

    Frank