Mit der Fritzbox umsonst telefonieren im Urlaub

gesetzbuch

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Leute.

Ich weiß zwar nicht, ob das wirklich neu ist, was ich hier schreibe, aber im Internet habe ich nichts darüber gefunden.

Ich hatte jetzt in zwei Urlauben hintereinander kostenloses WLAN und konnte immer schön sehen, wer mich zu Hause angerufen hat. (Frtizbox per Web aufgerufen).

Geärgert hat mich allerdings, daß die FB dann keinen Anruf per Webinterface starten kann und mir über meine heimische Flatrate den Ton ans Laptop durchstellt.

Eine ähnliche Variante funktioniert aber:

1. Ihr richtet euch bei einem VOIP Anbieter (der euch kostenlos zum gleichen Anbieter telefonieren läßt) zwei Accounts bzw. zwei Nummern ein.

2. Die Fritzbox richtet ihr nur für eine Nummer ein und laßt für diese Nummer Callthrough zu.

3. Die zweite Nummer richtet ihr auf eurem Laptop oder WLAN-fähigen Handy ein.

4. Ihr ruft aus jedem WLAN Netz der Welt kostenlos eure heimische VOIP Nummer und dann über Call-Through mit eurer heimischen Flatrate an!

Viel Spaß.

PS: Köln 1 - Schlacke NULL
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,214
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
48
Mit der Fritzbox umsonst telefonieren im Urlaub
Und ich dachte, Du hälst Dir dann die Fritz!Box ans Ohr. ;-)

Die Idee ist nicht ganz neu, stimmt. Und eigentlich sogar ein Umweg. Ich nehme an, Du hast eine Flatrate bei einem Festnetz-Anbieter? Denn wenn Du eine Flatrate bei einem VoIP-Anbieter hast/hättest, kannst Du mit dem WLAN-Handy diese direkt nutzen und brauchst die Fritz!Box dazu nicht.

PS: Köln 1 - Schlacke NULL
Freut mich eigentlich für Köln (ich wohne in Dortmund ;-) ), aber ich hatte heute bei einem Tippspiel auf Schalke gesetzt. :motz:

PS: Willkommen im Forum
 

Ruebe

Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht...

Wenn man unterwegs schon einen Laptop mit WLAN oder LAN zum Telefonieren benutzt, reicht doch ein Betamax Account um weltweit quasi kostenlos zu telefonieren. Ein WLAN-fähiges Handy habe ich noch nicht probiert, aber es müsste genau so gehen.
Es sollte allerdings ein extra Betamax Account sein, einer, der nicht gleichzeitig in der Fritzbox zuhause regeistriert ist; das mag der SoftClient nämlich nicht.

Umgekehrt geht's auch (wie schon im Forum berichtet):
1. In der FB eine Kurzwahl auf [email protected]
2. Im "Betamaxaccount" eine Rufumleitung (sofort) auf Deine lokale (d.h. ausländische) Handynummer einrichten.
Diese Handynummer trage ich, abhängig von dem Land in dem ich mich gerade befinde, im Betamaxaccount jeweils ein.
Für meine Frau bin dann immer unter der gleichen Kurzwahl erreichbar.
 

FRITZ!ler

Neuer User
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie ist das eigentllich mit den Registrierungs-Daten des VoIP-Accounts, werden die im WLAN verschlüsselt übertragen?
Speziell z.B. bei dem Carpo-Client (aber auch bei anderen).
Welche Software beim PC bzw. bei einem PDA (Windows Mobile 5/6) ist zu empfehlen?
Ansonsten könnte doch jemand diese Daten mitlesen, und dann über meinen Account telefonieren.
 

gesetzbuch

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sip-Registrar

Da mir die Lösung von damals immer noch etwas zu kompliziert erschien, habe ich das Thema nie aus den Augen gelassen. Mittlerweile gibt es eine einfachere und geniale Lösung. Man meldet ein WLAN Telefon (Voip-Handy, oder PHONER am Laptop) als Nebenstelle an der Fritzbox an. Dann ändert man die Konfiguration der FritzBox etwas und erlaubt somit eine Anmeldung auch außerhalb des Heimnetzwerkes. Jetzt kann ich mit Phoner am Laptop oder mit dem N95 Voip Client aus jedem WLAN, mit der Rufnummer von zu Hause anrufen und nutze die heimische Flatrate.
 

jimknopf78

Mitglied
Mitglied seit
22 Aug 2010
Beiträge
453
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dann ändert man die Konfiguration der FritzBox etwas und erlaubt somit eine Anmeldung auch außerhalb des Heimnetzwerkes.
Das geht mit den neueren Firmwares nicht mehr. Dafür kann man VoIP über VPN machen, eine deutlich sicherere Lösung.
 

gesetzbuch

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Welche Firmware meinst du?

Das geht mit den neueren Firmwares nicht mehr. Dafür kann man VoIP über VPN machen, eine deutlich sicherere Lösung.
Also ich habe diesen Sommer immer schön von einem griechischen Cafe mit WLAN zu hause angerufen. Benutzt habe ich Phoner an meinem Laptop und das hat hervorragend funktioniert. Welche Firmware meinst du denn? Habe gerade gesehen, daß es seit Mittwoch eine neue gibt, die ich allerdings noch nicht installiert habe. Ich glaube ich habe noch die mit der ...76 am Ende.
 

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,699
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Ich glaube ich habe noch die mit der ...76 am Ende.
Ist nicht mehr so ganz aktuell. Im Dezember 2009 gab's die ..80 und seit heute die ..86. Wegen "Remote-Telefonie" solltest Du Dich mit VPN beschäftigen oder Deine ..76-FW beibehalten. Der Parameter "reg_from_outside", auf den Du Dich in diesem Thread beziehst, ist in den neuesten FW nicht mehr vorhanden/ bzw. nicht mehr aktivierbar.
 

steve0564

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Der Parameter "reg_from_outside", auf den Du Dich in diesem Thread beziehst, ist in den neuesten FW nicht mehr vorhanden/ bzw. nicht mehr aktivierbar.
..... erst gestern mit der letzten Labor erfolgreich eingerichtet und aktiviert.... :confused:
 

gesetzbuch

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
VPN am Handy?

..... erst gestern mit der letzten Labor erfolgreich eingerichtet und aktiviert.... :confused:
Also wenn das tatsächlich in der .86 Firmware nicht mehr möglich ist, sollte es ja kein Problem sein am Laptop eine VPN Verbindung aufzubauen und danach PhonerLite eben nicht über die DynDNS Adresse sondern über die lokale IP an der 7270 anzumelden. Mit VPN wäre ich ja eben wie im eigenen Netz, reg_from_outside brauche ich dann nicht. Aber wie ist das mit dem N95? Habe noch nicht gesehen, daß man mit dem Handy eine VPN Verbindung einrichten könnte, damit sich der Nokia Voip Client, wie im eigenen Netzwerk verhält. Geht das?
 

steve0564

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Mit dem richtigen Händy wohl ja, mit dem Nokia scheinbar nicht. Ich habe ein HTC Desire, mit dem kann ich erfolgreich eine VPN-Verbindung (NICHT FritzBox VPN) aufbauen und bin im eigenen Netz. Allerdings tüftel ich noch, wieso das FritzApp sich dann nicht verbindet.....
 

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,699
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
..... erst gestern mit der letzten Labor erfolgreich eingerichtet und aktiviert.... :confused:
und FUNKTIONIERT auch - mit Telefonat getestet? Vorhanden ist das Feature in der config wohl noch und lässt sich auch von "no" auf "yes" stellen - nach allen Infos [POST=1607622]anderer User[/POST] hierzu funktioniert es jedoch in der Praxis nicht mehr - spätestens seit der 04.86.

@ gesetzbuch: Die Aussage ist generell: "reg_from_outside" funktioniert nicht mehr - mit VPN (auch mit NOKIAs und IPSec) ist Telefonie von remote im eigenen Netz problemlos und ohnehin stabiler als mit der Hilfskonstruktion der Registrierung von außen. Habe das selbst erst seit gestern mit Unterstützung aus dem Forum [THREAD=1607112]mit meinem N86 ans Laufen gebracht[/THREAD] - auch mit dem N95 soll es gehen, muß aber wohl eine ältere Version des NOKIA Mobile VPN Client Policy Tools zur Erstellung der NOKIA Policy-Richtlinie verwendet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

steve0564

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also ich habe es mit einem im Forum beschriebenen Trick geschafft.
Stichwort PBXes.
D.h. man legt einen Account an und definiert als Amtsleitung die Nebenstelle der FB. Dann lässt man das Gespräch weiterleiten auf das Händy mit den Sipaccountdaten.
Da sich die PBXes von extern mit der FB verbindet, gilt das wohl auch, oder?

Einfach hier im Forum das Stichwort PBXes eingeben, dann gibts weitere Infos.....
 

imagomundi

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Okt 2006
Beiträge
3,699
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38
Also ich habe es mit einem im Forum beschriebenen Trick geschafft.
Stichwort PBXes.
Hättest ruhig noch ein wenig mehr Hilfe für Mitleser leisten können, wenn Du da gleich den richtigen Link mit angebracht hättest. Der User, der den "Trick" veröffentlicht hat, ist "landj28" und sein Beitrag war meiner Erinnerung nach in [THREAD=203171]diesem Thread[/THREAD] veröffentlicht.
 

henry90

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
806
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Also der "Trick" hat wahrscheinlich seinen Ursprung in meinem Beitrag vom 21.09.2009, unter "Edit". Zur damaligen Zeit war reg_from_outside noch nicht auf "yes" zu stellen und ist somit wieder mit der neuen Firmware aktuell geworden.
Dieser "Trick" funktioniert jedoch nur "eingehend", ist also nur für Leute, die nur diese Richtung brauchen, eine vollwertige Möglichkeit.
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1400576&postcount=389

siehe auch:
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1552062&postcount=365
Bei diesem Link gab's inzwischen die Möglichkeit zu reg_from_outside=yes und musste daher auch gesetzt werden. Das würde jetzt wieder wegfallen.

Edit:
Da ich keine 7270 habe, kann ich nicht testen, ob die damaligen Erkenntnisse mit der neuen Firmware noch/wieder gelten. Vielleicht kann das ein anderer Interessent mit entsprechender Ausstattung mal überprüfen?
 
Zuletzt bearbeitet:

gesetzbuch

Neuer User
Mitglied seit
26 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
und es geht immer noch. habe heute von der .80 auf die .86 firmware ein update gemacht und direkt danach in dem fremden wlan meiner cousine getestet. reg_from_outside ist auch nach dem update immer noch auf yes und mit phonerlite bekomme ich immer noch eine verbindung ausgehend mit ton in beiden richtungen. eingehend habe ich noch nie getestet (auch vorher nicht, weil das eher uninterressant ist). einstellungen:

proxy/registrar: ???????.homeip.net
stun: stun.sipgate.net:10000
domain/realm: fritz.box
benutzername: 620
kennwort: ??????????
authentifizierungsname: 620
lokaler port: 5060
verbindung: udp
multicast: on
upnp_nat: on
 

henry90

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2007
Beiträge
806
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Muss leider sagen, dass PhonerLite kein geeignetes Testwerkzeug ist.
Der Entwickler hat schon sehr früh sein Softphone an den Registrar der Fritzbox angepasst, zu einer Zeit schon, als die Fritz noch gar nicht die Möglichkeit zu reg_from_outside=yes geboten hatte. Wenn AVM auf diesen Zustand zurückgekehrt ist, kann also PhonerLite nach wie vor funktionieren und trotzdem reg_from_outside=yes nicht mehr funktionieren (für andere Klienten), z.B. eine Fritz am internen Registrar einer entfernten Fritz oder ein anderes Softphone.
Wäre schön, wenn sich dies als falsch herausstellen würde, also reg_from_outside nach wie vor funktionieren würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

steve0564

Mitglied
Mitglied seit
28 Jun 2007
Beiträge
534
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So,
Update eingespielt!

reg_from_outside funktioniert, zumindest kann sich PBXes von extern an die 7270 verbinden.
Darüber funzt sowohl die eingehende, als auch ausgehende Verbindung!
Die Methode ist soweit für mich ok!
Was ich leider noch nicht geschafft habe, ist das Händy direkt von extern mit der 7270 zu verbinden. Weder mit VPN noch ohne hab ich das geschafft, aber ich teste weiter.....
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,328
Beiträge
2,021,215
Mitglieder
349,871
Neuestes Mitglied
ippf2