.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

MSNs an Fritz!Fon 5012

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Totenmond, 11 Jan. 2006.

  1. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Hallo Forum, ich habe hier ein kleines Problem mit einer MSN kKonfiguration hinter einer Fritz!Box Fon 5012, und zar habe ich hier im Haus 2 Telefone, eins im Erdgeschoss und eins im 1.Stock. Oben wohnen meine Eltern, unten wohne ich. Bisher waren beide Geräte an einer ISDN-Basisstation für Funktelefone angemeldet und reagierten beide auf eine einzige Nummer, was zu einigem Treppensteigen und einigem Frust führte, je nachdem wer schneller dran war. Dies führte sogar so weit dass oft Anrufenden gesagt wurde dass sie nochmal anrufen sollten, damit jemand in der anderen Etage abhebt... :blonk:
    Nun habe ich diese Fritzbox, und nach einigen Wehen (Betrieb hinter Router) läuft sie auch. Als VoIP-Rufnummer nutze ich unsere normale Festnetznummer, die ich beim Provider für VoIP habe freischalten lassen, was auch sehr gut funktionierte, die Telefone waren an die Fritz!Box angeschlossen, und wenn man unsere "alte" Nummer gewählt hat klingelten beide Geräte. Nun war ich das Treppensteigen aber leid und wollte eine weitere VoIP-Nummer einrichten und die Anlagen so konfigurieren dass nur mein Telefon darauf reagiert, ausserdem wollte ich unterbinden dass mein Telefon auf die "alte" Nummer reagiert. Also habe ich die neue Nummer als reine VoIP-Nummer beim Provider eingerichtet, habe sie in der Fritz!Box konfiguriert, die Fritz!Box hat sie registriert, wunderbar. Nun habe ich die MSN-Konfiguration geändert, die neue VoIP-Nummer an der Basisstation der Funktelefone als MSN angelegt (ohne Vorwahl, oder muss das mit Vorwahl eingetragen werden?) und die Geräte so eingestellt dass nur das Keller-Gerät auf die neue Nummer reagiert und das 1-Stock Gerät auf die Alte. Ich startete einen Testanruf mit der neuen Nummer, aber das 1.Stock-Gerät klingelt, während das andere stumm bleibt. Da hab ich mir noch nichts bei gedacht, bin also wieder in die Konfiguration der Basis-Station und habe meine Einstellungen überprüft. Ich hatte tatsächlich einen Fehler gemacht, habe ihn korrigiert (zumindest in den Einstellungen schien alles Richtig - mittlerweile habe ich so meine Zweifel ob sich das Gerät so verhält wie in den Einstellungen vorgeschrieben) und auf einmal reagieren BEIDE Geräte auf die neue Nummer. Ich wollte wissen ob sie nun auch Beide auf die Alte reagieren, habe sie per Handy angerufen und.... nichts. Eine Stimme teilt mir mit dass diese Nummer nicht erreichbar wäre. Ich habe dann ein Weilchen versucht zumindest EINEM Telefon die Nummer per MSN zuzuweisen, ohne Erfolg (Ich habe die neue Nummer aus der Konfiguration der Fritz!Box entfernt und sie neugestartet, ich habe die neue MSN in der Basisstation gelöscht, habe die alte MSN allen Telefonen zugewiesen, alles ohne Erfolg). Ich habe dann die Basisstation von der Fritz!Box getrennt und sie wieder an den ISDN-NTBA angeschlossen, dies war der einzige Weg wieder auf der alten Nummer anrufen zu können. Weiss jemand Rat? :noidea:
     
  2. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Ich bin mittlerweile echt verzweifelt, ich kann nicht mehr angerufen werden ohne das Telefon ans ISDN zu hägen... Und ich komm da nicht mehr raus, habe schon überall werkseinstellungen zurückgesetzt und es hat nix genützt... :sad:
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Du weißt schon, dass so eine Basistation eine TK-Anlage ist,
    und man auch intern vermitteln kann?

    Und zu deinem Rufnummernproblem:
    MSN werden richtigerweise ohne Vorwahl eingetragen!
    Sowohl in der FBF, als auch im ISDN-Endgerät!

    Und zu deiner Zuordnung:
    Tja, du hast wohl im ISDN-Telefon irgendwo was falsch eingegeben.
    Nur was, das wird hier leider keiner erraten können!
    Zumal wir ja auch nicht wissen, welche ISDN-Basis du hast!?

    Nur soviel:
    Man muß MSN's im ISDN-Endgerät einmal in eine zentrale Liste eintragen,
    und dann den Telefonen einzeln ankommend und abgehend zuordnen!

    Diese Zuordnung wird bei dir irgendwie nicht stimmen!?
     
  4. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Das Weiterleiten von Gesprächen mit der TK-Anlage hat nicht funktioniert, da eins der beiden Mobilgeräte nicht Teil des Geräte-Sets ist. Die TK-Basisstation ist eine T-Concept (Da wirds wahrscheinlich auch verschiedene geben, aber dass ist das einzige was ich sicher sagen kann da sie nicht von mir gekauft wurde und auch keine Verpackungen oder Handbücher mehr zu finden sind), ein Mobilteil war bei der Station dabei und das Andere ist T-Sinus, dass ich dann auf der T-Concept-Basisstation angemeldet habe. Mit den MSN-Einstellungen scheint aber einfach alles richtig zu sein, sooo viel kann man da ja auch nicht falsch machen... ausserdem reagieren die Geräte ja auf die Alte MSN wenn die TK an ISDN angeschlossen ist (ohne Einstellungen in der TK zu verändern, nur Stecker aus der Fritz!Box raus und in den NTBA rein), daher scheinen die MSN-Einstellungen ja korrekt zu sein... :noidea: Danke schon mal dass du versuchst zu helfen :)
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Und du hast dich auch sicher nicht vertippt
    bei der MSN-Eingabe in der FBF und im ISDN-Telefon?

    Sorry, aber wenn es schon mal funktioniert hat, und nach einer Änderung nicht mehr, dann gehe ich einfach davon aus, dass in der Konfiguration was falsch gemacht wurde!

    Fang mal von vorne an, und entferne ALLE MSN in der ISDN-Basis.
    => jetzt sollten ALLE Anrufe ankommen.
    => Allerdings wie gehabt auf beiden Mobilteilen!

    Jetzt gibst du in deiner Basis nur deine Festnetz-MSN ein,
    und ordnest sie so zu, dass beide Mobilteile klingeln!
    TESTEN bevor du weiter machst!

    Und wenn's klappt, machst du weiter. ;)
     
  6. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    #6 Totenmond, 11 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2006
    ich bin schon so weit dass ich alle geräte (mobilteile, basisstation, Fritz!Box) auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe, es hat nichts genützt.... Die alte MSN ist nicht erreichbar. Bevor ich die Werkseinstellungen zurückgesetzt habe, hatte ich natürlich schon versucht sämtliche MSNs zu entfernen. Ich habe auch nachdem reset der konfigurationen erstmal nur die alte MSN eingerichtet (an FritzBox und TK), hat aber nichts gebracht.
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Dann ist evtl. deine ISDN-Basis defekt?

    Du bist der erste, bei dem es mit richtigen(?) Einstellungen nicht klappt, zumal es doch schon mal geklappt hat! :(
     
  8. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Es ist mir echt ein Rätsel...Die Einstellungen an der TK-Station können ja eigentlich nicht falsch sein, wenn ich die Anlage mit den selben Einstellungen ans ISDN hänge funktioniert es ja... Ob vielleicht die Fritz!Box spinnt?
     
  9. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Es geht immer noch nicht, habe echt alles versucht... Anlage hängt am ISDN, ich rufe per Handy an, es klingelt. Ich ziehe den Stecker ausm ISDN und stecke ihn in die Fritz!Box, rufe per Handy an, und eine Stimme teilt mir mit: Teilnehmer nicht erreichbar. Stecker wieder ins ISDN, wieder angerufen, geht. :bahnhof:
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also wenn du wirklich alles(!) was hier steht gemacht hast,
    dann solltest du dich jetzt an den AVM-Support wenden!
     
  11. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Das habe ich nun getan... :(
     
  12. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Für alle die es interesiert: Es ist gelöst. Und zwar bin ich beim stöbern im Forum --> Vo-IP-Anbieter --> 1und1 darüber gestolpert dass 1und1 keinen Gateway Festnetz-->VoIP hat. Und da lag das ganze Problem, da ich die Fritz!Box als Client hinter einem Router hatte, war nur dass Lan eingesteckt. Da meine Testanrufe aber von meinem Handy kamen, kamen sie nie an, denn sie kamen über dass Festnetz rein und da war kein Gerät... Dass 1und1 einen auch nirgendswo darauf hinweist dass beim Betrieb hinterm Router trotzdem die Verbindung Fritz!Box-->NTBA hergestellt werden muss da eingehende Festzetzgespräche nicht über VoIP übertragen werden... :mad: Solche Penner...
     
  13. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hmm, wenn du nicht geschrieben hättest, dass es schonmal funktioniert hat, dann wären wir hier bestimmt auch auf diese Lösung gekommen.

    Und zur Info:
    Das ist immer so! Das ist absolut unabhängig davon, ob die FBF hinter einem Router hängt, oder selber der Router ist!

    Festnetz bleibt Festnetz bleibt Festnetz!
     
  14. Totenmond

    Totenmond Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Herscheid, NRW
    Es hat ja auch schonmal funktioniert... da war wohl aus Zufall gerade eine Verbindung zwischen NTBA und Fritz!Box, ich wusste ja nicht dass da ein Zusammenhang besteht, ich dachte wenn die Internet-Rufnummer beim VoIP-Provider registriert ist nimmt dieser auch die Anrufe aus dem Festnetz entgegen und leitet sie dann übers Netz an die Fritz!Box weiter... :(
     
  15. herges

    herges Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Student
    Wenn du die nur regisitiert hast kommen sie wohl über Festnetz rein.
    Könnte z.B. 1&1 sein,
    die machen das so.
    Wenn der die entgegennehen sollte müsstet du die Nummer bei deinenm Anbieter beantragen
    und bei der Telekom(oder wo auch immer) kündigen