.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

MT-D besser als z.b. MT-C ?

Dieses Thema im Forum "Fritz!Mini, M2, MT-C, MT-D, MT-F, C3, C4, C5" wurde erstellt von voss, 8 Dez. 2008.

  1. voss

    voss Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kann mir jemand kurz erklären ob / und wie der MT-D besser ist als zb. MT-C oder der Swissvoice 577.



    Danke im voraus

    voss
     
  2. SnoopyDog

    SnoopyDog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2005
    Beiträge:
    2,492
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Nähe Erlangen
    Wenn Du uns verrätst, was Du unter dem Begriff "besser" verstehst ;)
     
  3. voss

    voss Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #3 voss, 8 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dez. 2008

    klar
    hat der MT-D Funktionen die der C nicht hat ? welche ?
    Ist die Gesprächqualität besser ? da gibst bestimmt verschiedne Meinungen. ;)

    Gibt es vorteile gegenüber den MT-C. Und wenn ja welche.


    Oder anderes gefragt :

    Ich möchte mir heute ein Telefon kaufen und den mit FBF 7270 nutzen.
    Was für vorteile / nachteile habe ich wenn ich ein MT-C oder MT-D oder ein Swissvoice 577 kaufe ?

    gruß
    voss
     
  4. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    wenn Du störungsfrei telefonieren willst, kauf Dir eine autarke DECT Station, alles andere artet nur in Frust aus.
     
  5. emvau

    emvau Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 emvau, 8 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dez. 2008
    das mt-d ist konzeptionell besser. ich schätze vor allem die integration in die fritzbox, z.b. beim adressbuch. es sieht besser aus, wenngleich die materialien bei genauem betrachten billiger anmuten. bei mir ist die gesprächsqualität gerade so akzeptabel (zu leise, halleffekte). das mt_d ist aber upgradeable und dadurch eröffnen sich fantasien für die zukunft. dann hat es noch "dect 2.0" (cat-iq), dessen vorteile sich mir überhaupt nicht erschließen (mal abgesehen von der upgrade-technik über diese schnittstelle).

    das mt-c hat wertigere hardware, auch ein größeres zudem farbiges display, der catchynessfaktor ist größer. die gesprächsqualität ist bei mir deutlich besser, da mich die hall-effekte beim mt-d mehr stören als das leichte knacken beim mt-c. aber nicht upgradefähig! das adressbuch kann zwar über die fritzbox gefüttert werden, das muss aber angestoßen werden und macht zudem für jede nummer einen eigenen eintrag mit zusätzen (m für mobile, g für geschäftlich). ich finde andererseits die integration des anrufbeantworters beim mt-c (noch) etwas besser.

    meine entscheidung: wegen der upgrade-fantasien und der adressbuchintegration habe ich persönlich mich für das mt-d entschieden. das bessere telefon ist aber sicherlich das mt-c. meines wandert gerade über ebay zu einem neuen besitzer.
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Meine bisherigen MT-C / Swissvoice / baugleiche T-Sinus waren bisher grottig schlecht im Klang. Und grottig heißt, das man wegen Aussetzern/zu leise mit manchen Leuten garnicht telefonieren kann. Bei lauten männlichen Gegnern scheppert das MT-C.
    Dazu fehlt auch noch jede Echo-Unterdrückung, der Anrufer hört sich selbst und wenn man sich 'Mühe gibt' kann man das Teil auch so halten das es wegen Rückkopplung pfeift.
    Dazu ist die Bedienung reichlich umständlich (schon gezählt anhand nötiger Tastendrücke für Standard-Aktionen).

    Das MT-D dagegen hat kaum Funktion, Rückfrage geht grade noch, Makeln oder Konferenz aber nicht mehr. Hier ist der Klang ok, es gibt aber gerne längere Aussetzer.

    Beide Geräte sind ihr Geld nicht wert.
    Für den Preis des MT-C bekommt man auch ein aktuelles Gigaset-Mobilteil.
    Als billig-Gerät ist das MT-D zu teuer. Das Sinus 101 für 30 eur zeigt, das man dafür auch bessere Qualität hinbekommt.

    Also wensn funktionierne soll:
    Gigaset mit eigener Basis
     
  7. emvau

    emvau Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nun ja, das mäkern hier ist natürlich begründet in der sache. doch manchmal erscheint es mir so, als würde aus sicherlich zahlreich vorhandenen mücken elefanten gemacht.

    man kann mit beiden telefonen grundsätzlich telefonieren und sie erfüllen ihre funktion. ich hatte früher zwei sl1 und eine 255sx von siemens in betrieb. rein vom telefonieren war das sicherlich besser, ich hab das trotzdem längst verkauft und nicht bereut.

    was ich hier aber gar nicht bestätigen kann ist, dass ein mt-c am 7270 hall haben muss. ich hatte immer ganz leichtes knacken am mt-c, telefonieren war aber immer ohne echte einschränkung möglich. an meinen beiden mt-d habe ich nun (ganz leise) hall. telefonieren kann ich auch damit.
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    #8 mega, 8 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dez. 2008
    Also wenn man den anderen nicht versteht, ist das von sich aus ein Elefant.

    Das manche Leute gerne mehr Knöpfe drücken oder sich sonstwie an umständliche Handhabung gewöhnen, lasse ich da evtl noch als Mücke durchgehen, besonders wenn man die Funktionen nur selten nutzt.

    Aufgrund mancher Beschreibungen vermute ich auch größere Serien-Schwankungen, ich hatte jedenfalls mit ca 7 von 7 Swissvoice-Geräten die Probleme.
    Dies meint nicht das MT-D! Das ist in dem Bereich schon ein Stück besser und wohl kein Swissvoice (aber sicher genauso Fernost wie Swissvoice und wohl auch das Sinus 101).

    Und da es manche wohl vermuten:
    Ich Arbeite weder für Siemens noch für sonstige Telefon-Hersteller oder deren Vertrieb oder Handel.
    Ich bekomme auch keinerlei Provision auf den Verkauf dieser Geräte, daher empfehle ich auch keine bestimmten Shops, um diese Geräte zu kaufen.
     
  9. Nano79

    Nano79 Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2005
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Keine ahnung hatte vorher das sl56 im einsatz nun das MT-D bin zufieden und habe auch keine probleme. Nur das rauschen ist etwas lauter als bei dem Gigaset.
    Würde mir jederzeit wieder das MT-D kaufen. Nur der Wecker fehlt mir wirklich. Über die FritzBox ist ein etwas umständlicher weg.
     
  10. Bommel_0507

    Bommel_0507 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    9 Mai 2007
    Beiträge:
    5,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    51° 19′ N, 06° 33′ O
    Mich wundert es doch sehr, daß dieser Satz gerade von dir kommt. :confused:

    Jedenfalls kann ich deine negativen Erfahrungen mit Fritz!Fon MT-x, Swissvoice und Co. nicht teilen. Was die Funktionalität anbelangt, da stelle ich bei der Beurteilung bewusst keine direkten Vergleiche mit Fremdherstellern an. Du läßt - wie schon gewohnt - absolut nichts positives zurück... ;)

    Gruß Bommel
     
  11. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Also das mit dem Rauschen hab ich jetzt nicht deutlich stärker als beim Gigaset.
    Es ist zwar da, aber nicht so das es stört.
    Und der Klang ist deutlich 'voller' als beim MT-D.

    Dieser Aussetzer (man hört einfach über ne Sekunde nix oder nur leise) werde ich mal noch genauer beobachten. Es scheint erstmal oft am Anfang zu sein, kommt dann aber auch zwischendurch immer mal wieder vor.
     
  12. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    ich hatte selber schon 2 MT-C hier und keiner wollte damit telefonieren, weil das Telefonbuch und die Bedienung ewig langsam waren und das geknackse absolut nervig waren.

    Testweise habe ich jetzt ein MT-D hier und das Grundrauschen ist mit der Zeit absolut nervig.

    Der Liebling unter den Telefonen im Haus bleibt das Siemens Gigaset S670, glasklare Gesprächsqualität und keine wahrnehmbares Rauschen. So muss ein Dect Telefon sein.

    Ich glaub ich werde mir zu Weihnachten noch ein S670 dazuholen.
     
  13. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Jetzt gehts aber los!
    Bei mir rauschts wohl bei allen Gigasets, aber ganz leicht (hab jetzt nur an einigen grade getestet). das nur im Lautsprecher, der voll aufgedreht ist.
    Unter normal-Bedingungen aber genauso nicht zu hören wie auch MT-D (auch voll aufgedreht). Im Hörer direkt hört man bei beiden kein Rauschen, auch bei absoluter Stille auf der Gegenseite (Mailbox, die auf eingaben wartet).
    Indem Bereich tun sich die Geräte nix.

    Oder hab ich jetzt endlich mal Glück ein in diesem Bereich funktionsfähiges Gerät erwischt zu haben?

    Mit den Aussetzern bin ich auch etwas weiter:
    Entweder liegts an der Entfernung (jetzt gleicher Raum, beim letzten mal ne Etage drunter) oder an der Firmware (jetzt Final, letztes mal das letzte Labor). Aber ganz weg ist es nicht.
     
  14. voss

    voss Neuer User

    Registriert seit:
    26 Jan. 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    No ja

    Nach dem was hier zu lesen gibt, kann man sagen

    Grosse + von MT-D – upgradeable
    Wenn man glück hat - gute Gesprächqualität :)
    wenn nicht hat man rauschen + echo
    dh. so ähnlich wie mit MT-C

    No da bleibe ich noch bei meine Swissvoice 267 da ist die Gesprächqualität OK
    Und seit Austausch von 7270 keine knacken mehr.
    Und der Preis unschlagbar.

    Danke

    Gruß
    voss
     
  15. DWW

    DWW Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Hi,
    #4 entsprechend nehme ich an, dass Du das S670 an seiner Basis angemeldet hast und nicht an der 7270?
     
  16. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    natürlich an der Gigaset eigenen Basis im Einsatz, da die Reichweite der 7270 bei knappen 5-7m liegt. An der eigenen Basis sind locker 50m ums Haus rum möglich.
     
  17. Goggo16

    Goggo16 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2008
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Liebe Leute,

    bitte ein wenig drauf aufpassen, auf welcher Basis [im wahrsten Sinne des Wortes] Ihr Eure Argumentation aufsetzt.

    Manche von Euch zeigen in der Signatur, dass sie eine 7170 haben, mit der AFAIK die Gigasets besser laufen, weil das DECT-Innenleben von Siemens ist.

    Andere wiederum, einschliesslich Voss (dem Thread-Starter), haben bzw. wollen eine 7270. Bei der ist das DECT-Innenleben von Swisscom, weshalb die Eurit Mobilteile wie das 547 oder 567 und auch das nahezu baugleiche AVM-Mobilteil MT-C besser funktionieren (MT-D weiss ich gerade nicht).

    "Besser" heisst bei Eurit und 7270 aber nicht, dass es schon so richtig gut funktioniert und alle zufrieden sind, weil einige Funktionen noch ziemlich holprig sind. Aber die Hoffnung auf zufriedenstellende Funktion besteht nach wie vor, eben dann, wenn AVM eine neue und (!) stabile Firmware rausbringt.

    Gruesse,

    Goggo
     
  18. stanleys

    stanleys Neuer User

    Registriert seit:
    7 Dez. 2008
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oder besser noch die 7170 hat überhaupt kein DECT. :gruebel:
    DECT gibts bei AVM nur bei bei den FB's 7150,7240 und 7270 bzw. vielleicht demnächst mit der 7570.
     
  19. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Signatur war nicht ganz aktuell.
    Ich hab die 7270 dran und auch schon wärend der Tests dran gehabt (ohne 7170).
     
  20. Goggo16

    Goggo16 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2008
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    @stanley,

    OK. Wurde wohl auf die falsche Faehrte gelockt worden. ;)

    Da war doch noch eine andere Fritzbox aehnlich zur 7270, jedoch ohne WLAN. Mit der hatte ich das dann wohl verwechselt. War das die 7150, oder noch eine andere?


    @mega,

    ahh, OK.

    Bin aber jetzt wieder unsicher, mit welchen Mobilteilen die 7270 optimal funktioniert bzw. funktionieren wird.

    Gruesse,


    Goggo