mysteriöse Mac Adresse

Guitarrero

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi Leute, ich brauche mal einen Tip von Euch. Ich habe 3 7270 V2 im WDS Verbund, alle haben letzte Firmware oder letzte Labor drauf. In beiden Repeatern taucht im Ereignislog eine Mac Adresse auf die mir 1. nicht bekannt ist und 2. aller 3 Minuten sich anmeldet und gleich wieder abmeldet. Stets steht unter Wlan nicht verbunden. IP wird nie bezogen. Auf der Masterbox ist dies nicht der Fall, kein Eintrag im Log.Alle Repeater aus, Masterbox nichts zu sehen, nur einen Repeater, taucht wieder auf im Repeater. Alle Boxem gleiche SSID und Pass also ein Funknetz. Ich habe gecheckt mit ARP -A auf all meinen Rechnern, alles andere Mac Adressen. Den Rechner mit VMWare ausgelassen, trotzdem weiter da. Was kann da sein?

Guitarrero
 

Guitarrero

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke Akapuma, wie schon geschrieben, müsste die ja auch in der Masterbox auftauchen da alle 3 Boxen im gleichen Wlan funken.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Nein, ein WLAN-Gerät versucht sich ja nur an einem AccessPoint anzumelden, und zwar an dem, von dem es das stärkste Signal erhält.
Bestimmt irgendein Gerät aus der Nachbarschaft, was sich (wahrscheinlich versehentlich) versucht anzumelden. Richte einen Gastzugang ohne Passwort ein, dann kann er sich anmelden. :)
 

Guitarrero

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke Kunterbunter, warum habe ich aber in beiden Repeatern die Anmeldeversuche, bzw. es steht ja nicht da abgelehnt oder sowas, nach deiner Theorie wie ich sie auch sehe dürfte ja dann nur in einem
Repeater die Einträge stehen. Wenn ich beide Repeater ausstelle, müsste in der Masterbox die Mac vertreten sein, istz sie aber nicht.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Vielleicht ist die Reichweite der Masterbox zu gering? Stelle einfach mal die Masterbox dort hin, wo die Repeater stehen.
 

Guitarrero

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hatte ich schon gemacht, taucht nicht auf. Die Boxen sind auch nur 4-5 Meter sternförmig auseinander.

@AkaPuma
Habe mal nach dem Hersteller der Mac Adresse geschaut, ist Lexmark. Passt nun wieder gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es gab doch auch mal das Phänomen, dass merkwürdige (WLAN) Verbindungen in den Boxen auftauchten...

Gruß
Sandra
 

Guitarrero

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, ich habe auch das Gefühl, dass es irgendeine Geister Verbindung ist. Ich habe zwar schon eine Repeater Box recovert aber es tauch immer wieder aller 3min diese Mac Adresse auf. Wie gesagt, auf allen 2 Repeatern, alle 3min das:

17.11.11 08:22:06 WLAN-Gerät angemeldet. Geschwindigkeit 54 Mbit/s. MAC-Adresse: 00:20:00:59:DB:10.
17.11.11 08:19:13 WLAN-Gerät hat sich abgemeldet. MAC-Adresse: 00:20:00:59:DB:10.
17.11.11 08:19:09 WLAN-Gerät angemeldet. Geschwindigkeit 54 Mbit/s. MAC-Adresse: 00:20:00:59:DB:10.
17.11.11 08:17:09 WLAN-Gerät hat sich abgemeldet. MAC-Adresse: 00:20:00:59:DB:10.
17.11.11 08:17:06 WLAN-Gerät angemeldet. Geschwindigkeit 54 Mbit/s. MAC-Adresse: 00:20:00:59:DB:10.
17.11.11 08:12:31 WLAN-Gerät hat sich abgemeldet. MAC-Adresse: 00:20:00:59:DB:10.
17.11.11 08:12:28 WLAN-Gerät angemeldet. Geschwindigkeit 54 Mbit/s. MAC-Adresse: 00:20:00:59:DB:10.

Guitarrero
 
A

andilao

Guest
Da hat wohl jemand in der Nachbarschaft einen neuen Lexmark-WLAN-Drucker und keinen Durchblick. Du hast jetzt drei Möglichkeiten:
1. Ignorieren.
2. MAC-Adresse sperren - bringt nur Komplikationen, denn beim nächsten neuen Gerät hat man das garantiert vergessen.
3. Normal anmelden lassen (nicht am Gast-WLAN wie in #4) und drucke mal 100 Blatt "Du sollst nicht nerven Deinen Nachbarn ...". ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,637
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Tipp 3 ist der beste, den habe ich schon in Beitrag #4 gegeben.
 
A

andilao

Guest
Nicht so ganz, deshalb hatte ich mir den Bezug auf #4 gerade noch mal verkniffen: Über das Gast-WLAN kannst Du leider gar nichts mit dem Drucker anfangen, nicht mal einen Port öffnen, um das gesamte Internet drucken zu lassen. :)
Vermutlich wird das automatisierte Anmelden an einem offenen WLAN ohnehin an irgendeiner Policy des Druckers scheitern.

Vermutlich wäre es am klügsten, den Lexmark zu triangulieren und IT-Nachbarschaftshilfe anzubieten.
 

Guitarrero

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke Euch nochmal. Leider wüsste ich jetzt gar nicht, wie ich den Drucker zulassen sollte. Ginge doch nur wenn ich mein Passwortschutz aufhebe, oder. Gastzugang ist sowieso nicht auf Repeatern möglich, nur auf der
Masterbox und da taucht der Anmeldversuch ja nicht auf.

Guitarrero
 
A

andilao

Guest
Dann hilft nur noch Ignorieren oder den nachbarschaftlichen Drucker zu lokalisieren, denn die Anmeldeversuche werden vermutlich nie aufhören, weil dieser schon per USB oder LAN angeschlossen ist.
 
A

andilao

Guest
Mit dem Gastzugang kann man nichts erreichen, denn er ist vom normalen LAN/WLAN vollkommen getrennt.
 

Guitarrero

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Kunterbunter
stimmt, so könnte man es machen aber ich denke ich werde es jetzt gut sein lassen. Solange ich nicht das Gefühl haben muss, dass jemand in meinem Netz ist, geht das.

Guitarrero
 
A

andilao

Guest
Das ist eine gute Frage, habe ich noch nie getestet. Man sollte aber vermuten, dass es so ist, wenn sogar beim Standard-WLAN per Abschalten von "Die angezeigten WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren" der Parameter user_isolation aktiviert werden kann.