Nächstes Jahr Umzug, neue Tel-Nr -> kündigen oder was?

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Zukünftige und ich haben nächstes Jahr (ca. ab März/April) nen Haus.
Wird mit komplett anderer Rufnummer werden, weil es Landkreis Kassel ist.

Nun würde ich gern bei 1&1 bleiben, aber wie bekomme ich ohne große Probleme mein "Anschluß" mit ins Haus?

Wenn ich kündige, habe ich ja 3 Monate Frist, und ich kann im Anschluß nicht sofort wieder ein neuen Vertrag machen.

Wenn ich das ändern möchte, kann ich mir vorstellen daß es bei 1&1 Probleme gibt, weil es eine neue Nr mit Vorwahl wird.

Außerdem möchte ich gern etwas günstiger werden, also dieses 3DSL haben..

Kann man (1&1) prüfen, ob bei der Adresse DSL liegt?
Zur Zeit wohnt noch jemand in dem Haus.....


Denke, das Thema gibt es sicherlich schon in ähnlicher Form.
Aber ich habe so nichts gefunden, was auf mich zutrifft.

Über Hilfe bin ich dankbar
 
R

rosx1

Guest
Dein Tarif hat so ne Mindesvertragslaufzeit, die bei Umzug auch gilt.
Der einfachste Weg ist den Umzug 1&1 frühzeitig zu melden. Kostenkunkt 49¤. Wohin Du ziehst in Deutschland ist egal. ;)

Man kann nur mit einer geschalteten Telefonnumer prüfen, nicht auf Adressen.
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Puhh..... nehmen's ja vom Lebendigen

Ne Tel-Nr ist noch geschaltet, halt noch bei der derzeitigen Besitzerin.


Oder ich kündige und meine Zukünftige macht dann den neuen Vertrag?
Oder geht dies nicht wegen gleichen Nachnahmen?
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,867
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
48
1. Die nehmens zwar von den Lebenden, aber immer noch weniger, als Du bei der Telekom für Deinen Umzug wirst berappen dürfen. Die wollen nämlich 99¤ ;)
2. Klar kannst Du kündigen, das beeinflusst aber nicht Deine Vertragslaufzeit, die dann, umgestellt auf einen Einwahltarif (wenn für Dich kein DSL mehr verfügbar), fleissig weiterläuft. :(
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Denke die 99 werd ich nicht bezahlen, weil ich den Anschluß in der Wohnung kündigen werde.
Und im Haus halt nen neuen Anschluß beantrage.
Ob ich aber auf die neue Nr dann meinen alten 1&1-Vertrag mitnehmen kann?
Bzw. diesen auch gleich ändern kann?
Zur Zeit zahle ich 45.- für FonFlat, Flat und 6000er + Telekom-Anschluß 16.-
Würde gern günstiger werden.
Also einen Tarifwechsel beim Umzug
 
R

rosx1

Guest
Also nochmal.
Du musst bei 1&1 einfach den Umzug, die neue Adresse und die neue Telefonnummer melden. Der Rest wird denn von 1&1 erledigt.

Den Tarifwechsel kannst Du jetzt schon machen und später umziehen, oder warte, was Dir nichts bringt, es ist vollkommen egal.
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ok... klingt nach gut und für mich verständlich.

Wie ist es eigentlich bei Bestandskunden, bekomme ich 3DSL auch für 19,99.- für 6 Monate und dann 29,99.- wenn ich verlängere?
 

radi7777

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
580
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
B

beckmann

Guest
Was DSL (und die Bandbreite) an der neuen Adresse angeht. Wenn du schon weist wo es hingeht, stöbere mal nach der Rufnummer deiner neuen Nachbarn. Diese gibst du im T-Com Check ein. Das Ergebenis zeigt dann ob DSL und wenn ja welches verfügbar sein wird.

Aber Achtung, es kann immer noch passieren, dass DSL nicht geht wenn keine freien Leitungen mehr vorhanden sind. Wenn der Anschluss bereits in der Wohnung vorhanden ist und jetzt noch von jemand anders genutzt wird, so prüfe die Nummer, geht da DSL beantrangst du (wenn möglich) einen Anschlussinhaberwechsel... Absprechen mit vormieter. Das ist die sicherste möglichkeit das DSL geht, aber in den meisten Fällen sollte DSL aber schaltbar sein wenn es nicht gerade auf dem Land ist oder alle Leitungen belegt sind.
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe mal mit der Nr der "noch-Besitzerin" des Hauses einen Check bei 1&1 und T-Com gemacht.
Beide positiv was sogar 16000 angeht :D

Jetzt muß ich nur mal sehen, wie ich das mit dem Wechsel hinbekomme.

Ob die das merken, wenn statt mir meine Frau dann einen komplett neuen 3DSL-Vertrag abschließt?
Wäre ja ne andere Adresse, Tel-Nr, nur Nachname wäre gleich.

Wenn das ginge, würde ich in der Wohnung alles kündigen.
 
B

beckmann

Guest
Das mit deiner Frau sollte zwar funktionieren, aber bedenke, dass du dein Paket weiter zahlen musst solange du nicht fristgerecht gekündigt hast. 2 Flatrates am laufen wäre mir dann doch zu teuer. Auch ohne DSL Anschluss musst du wohl die Flat weiter zahlen (habe ich im Forum hier mal gelesen).

Edit: Das funktioniert aber wahrscheinlich auch nur deswegen weil es ein komplett neuer Anschluss ist an einer anderen Adresse, sonst waren mein ich 3 Monate Pause nötig um als Neukunde zu gelten, aber ob das heute noch so ist :noidea:
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das mit den 3 Monaten ist noch so.
Das ich fristgerecht kündigen muß, weiß ich... daher frage ich ja jetzt nach.
Umzug wird wohl März/April ablaufen.

Ich werd dies einfach so mal machen.
 

zimmer_r

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2005
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe da noch eine ergänzende Frage. Ich habe im Moment 3DSL und ziehe auch nächstes Jahr um, behält man die alte VOIP Rufnummer mit der jetztigen Vorwahl? oder muss man sich eine neue Beantragen. Und wie lange vorher sollte man das bei 1un1 beantragen?

Vielen Dank
zimmer_r
 
B

beckmann

Guest
zimmer_r schrieb:
Ich habe im Moment 3DSL und ziehe auch nächstes Jahr um, behält man die alte VOIP Rufnummer mit der jetztigen Vorwahl?
Im selben Ortsnetz kannst und darfst du die Nummer behalten. In andere Ortsnetzt bekommst du von 1&1 bis zu 4 neue Nummer aus diesem Ortsnetz zugeordnet. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben, nennt sich Ortsnetzbezug (Vorwahl muss zum Ort/Stadt passen).
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe ich das eigentlich richtig verstanden: wenn ich jetzt als Bestandskunde auf 3DSL wechsel, zahle ich dann 29,99.-/mtl. und sonst nichts?
Oder kommen da doch noch irgendwo versteckte Kosten?

Zur Zeit habe ich ja 19,99.- Bereitstellung, bzw sind 24,99.- (6000er)..... glaub ich.
Dann 9,99 PhoneFlat und 9,99 Flat...

Möchte ja nur sicher gehen................. bin da soooo skeptisch, sorry
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,867
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
48
Das ist richtig so und ist erklärlich durch den Preisverfall im Internet-Bereich. Du bindest Dich allerdings erneut für 2 Jahre an 1&1. Das solltest du auch berücksichtigen.
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja... diese 2 Jahre.... in der Zeit können die Preise weiter fallen, oder so...
Aber ich denke daß ich mit dem Umzug und neuer Tel-Nr einen "Umzug" bei 1&1 machen werde und auch auf 3DSL gehe.

Danke für Info.
 
B

beckmann

Guest
Ein Umzug des DSL Anschlusses (also Adresseumlegung) kostet aber wohl wieder Geld das ist dir klar oder? Das wird wohl auch unter 3DSL so sein. Oder ist das da anders?
 

Nachbar

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, is klar....
Wie sollte ich es sonst machen ?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,029
Beiträge
2,018,043
Mitglieder
349,304
Neuestes Mitglied
Jokazza