.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netzwerkmitschnitt auf USB ablegen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von renep81, 3 Okt. 2008.

  1. renep81

    renep81 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    nach langer erfolgloser Suche hier meine Frage.

    Ist es mögliche den Netzwerkmitschnitt ala http://fritz.box/html/capture.html direkt als Skript in der Box zu starten und diese Datei auf einem USB Stick abzulegen?

    Vielen Dank

    René
     
  2. birnenkind

    birnenkind Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hoi,

    jetzt hier mal kein Loesungsansatz, sondern eine neue Frage: warum willst du die Pakete mitschneiden? mal ganz davon abgesehen, dass ein Paketmitschnitt schnell relativ gross wird bei downloads....


    gruessle
     
  3. renep81

    renep81 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geht nur um den Paketmitschnitt ohne DSL Rahmen. Ich habe das selbst ausprobiert und die Dateigröße hält sich in Grenzen. Wenn an dem USB Port eine HDD ist wäre auch die Größe nicht das Problem. Könnte man ja dann auch auf DVD sichern usw.
     
  4. renep81

    renep81 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habs trotz der mangelnden Hilfe hinbekommen.

    Thread beendet!
     
  5. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn Du schon hier mit der Frage anfängst und dann noch eine Lösung dafür findest, dann könntest auch Du mal was für die Allgemeinheit tun und die Lösung hier aufschreiben.
     
  6. princenewton007

    princenewton007 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2008
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich stehe vor selbigem Problem.
    In meinem Fall teilen sich 2 Parteien für die Dauer von 2 Monaten einen Zugang. Falls innerhalb dieses Zeitraumes eine "Straftat" über den Zugang begangen wird, soll der Capture-File ausgewertet werden, um den Verursacher zu ermitteln.

    Vielleicht gibst du die Lösung ja noch preis.
     
  7. coprophiliac

    coprophiliac Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juni 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Würde mich auch interessieren. Im Falle einer Infektion des eigenen PCs wäre es ganz interessant die Pakete über ein Webinterface oder z.B. eine andere Schnittstelle von der Fritz!Box mitloggen zu lassen. Ein OpenSource Paket fällt mir dazu jetzt nicht ein, aber vielleicht reicht ja die hier angesprochene Lösung.