.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Netzwerkumstellung auf Fritz!Box Fon 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von Flocke, 23 Aug. 2005.

  1. Flocke

    Flocke Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe momentan ein gut laufendes Netzwerk bestehend aus DSL-Modem, 1 WLAN-Router Medion 40900, 2 WLAN-Router Medion 40900 als WDS-Links (oder Access Points?) eingerichtet zur Erhöhung der Reichweite.1 PC ist über LAN am Router angeschlossen, jeweils 3 PC's und 3 Notebooks (1PC davon ist im Nachbarhaus) gehen über WLAN ins Internet.
    Alle befinden sich im gleichen Netzwerk und gehen über den Router ins Internet, WEP Verschlüsselung aktiv.

    Jetzt hab ich aber die Fritz!Box Fon 7050 bekommen, wg. VoIP und möchte das DSL-Modem und den WLAN-Router dadurch ersetzen.
    Den nun freigewordenen WLAN-Router wollte ich als weiteren WDS-Link einsetzen, doch das ist ja anscheinend bei der FBF noch nicht möglich.

    Ich habe allerdings die Möglichkeit den Router per LAN an die FBF anzuschließen.
    Ist es dann möglich, die anderen beiden WDS-Links auf diese Weise anzufunken, damit ich nach wie vor die Reichweite erreichen?

    Was muß ich ggf. dabei beachten?

    Was mir sehr wichtig ist, in welcher Reihenfolge stelle ich das ganze am besten um?

    Der eine PC, der bisher auch über LAN am Router war, soll ebenfalls wieder per LAN an die FBF. Richte ich zuerst mit diesem die FBF ein oder konfiguriere ich die WDS-Links um?

    Mir graut erst mal schon vor der Umstellung, hoffentlich klappt es!

    Danke schon mal für die Antworten!

    Gruß Ulrike
     
  2. abergdolt

    abergdolt Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Inoffiziell schon - Anleitung hier - offiziell soll (?) es bis Anfang September kommen. Alternativ oder vorübergehend, wie du schon sagtest:

    FBF - LAN1 - PC -> FBF konfigurieren
    .........LAN2 - WLAN-Router - Access-Points -> Art des Internetzugangs
    .........des WLAN-Routers konfigurieren
     
  3. Flocke

    Flocke Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke erst mal für die schnelle Antwort.
    Dann weiß ich ja wenigstens, daß es so klappen kann.

    Könntest du vielleicht den Link von der inoffiziellen Anleitung mal reinsetzen, da ich zwar schon was in der Richtung gelesen hab, es mich aber nicht voll überzeugt hat.
    Vielleicht hatte ich den falschen Beitrag.

    Gruß Ulrike
     
  4. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du könntest auch die Fritz!Box vor das bestehende Netzwerk einsetzen und nur das Modem weg nehmen.
    Dabei behält der nachfolgende Router die volle Funktion.
    Hier mal eine Beispiel mit einem D-Link Router
    Link: http://pit-homepage.de/ auf der Seite-Diverses Menüpunkt: 9
     
  5. Flocke

    Flocke Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das heißt also Router in der Fritz!Box deaktivieren und die FBF LAN an WAN Router verbinden?

    Hat das irgendwelche Vorteile oder Nachteile? Ich bekomme bald DSL 6000. Kommt damit jeder Router klar oder brauche ich dafür die Fritz?
    Interessiert mich insofern, weil ja der eine PC per Lan am Router hängt und ich mit diesem gerne die volle Bandbreite ausnutzen möchte.
     
  6. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das heißt , dass die Fritz!Box die Internetverbindung herstellt. Du dein bestehendes Netzwerk an die LAN-Buchse der Fritz!Box anschließt und dem ersten Router auf Static IP Adresse einstellst anstelle PPoE.
    Damit ist auch IPhon gesichert.
     
  7. Flocke

    Flocke Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hört sich ja ganz gut an! Bedeutet das auch, wenn ich nach meinem Beispiel ganz oben gehe, ist IPhone nicht gesichert?
    Falls das ne blöde Frage sein sollte, hab damit leider noch keine Erfahrung.

    Hab aber jetzt auch noch ne ganz andere Überlegung, ausgehend vom Beispiel ganz oben
    und kann ich zudem einen weiteren PC per LAN an den Router (oder wie er sich da in der Position jetzt gerade nennt)anschließen?
    Ich möchte dann nämlich den PC im Nachbarhaus, wenn möglich verkabeln. Gibt es da spezielle Netzwerkkabel für den Außenbereich, frostsicher usw?

    Gruß Ulrike
     
  8. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VoIP ist mit der derzeitigen FW nur gesichert wenn die Fritz!Box die Einwahl in das Internet vor nimmt.
    Wie schon gesagt kannst du die Fritz!Box vor dein jetziges Netzwerk anschließen und soweit alles belassen.
    Oder du nimmst den ersten Router weg und schließt dann den nächsten über eine LAN-Buchse an die Fritz!Box. Dann ist der aber nur noch ein reiner Switch und AP.
    Die Möglichkeiten des Medion Router kenne ich nicht.

    Oder du wartest auf die nächste FW, damit sollte es möglich sein die Fritz!Box hinter einem Router zu betreiben.
     
  9. Flocke

    Flocke Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Pit,
    habe alles so eingerichtet, wie du vorgeschlagen hast:
    Fritz für Internet-Einwahl, Router per LAN an Fritz, die anderen Router als AP konfiguriert.

    Klappt alles wunderbar, klasse Verbindung!!

    Trotzdem hab ich noch ein Problem: ich komme jetzt absolut nicht mehr ins Web-Interface der Router bzw. AP. Dem Router hinter der Fritz hab ich statische IP gegeben (192.168.178.2).
    Auch in der Fritz!Box kann ich nichts von den Routern sehen, muß aber funktionieren. Wenn ich mit dem Notebook durchs Haus laufe kann ich ja erkennen auf welche AP's zugegriffen wird.

    Jetzt möchte ich gerne die von der Fritz!Box voreingestellte SSID und Netzwerkschlüssel ändern und komme nicht mehr an die Router ran.
    Was kann ich machen?

    Gruß Ulrike
     
  10. Flocke

    Flocke Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    hat sich erledigt, habe doch noch alles hingekriegt.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß Ulrike