.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Neue Wohnung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Laura1980, 28 Sep. 2006.

  1. Laura1980

    Laura1980 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo an alle!

    Ich bin ganz neu in dem "VoIP" Geschäft. Ich werde zum neuen Semester anfangen in Bochum zu studieren. Habe auch schon eine Wohnung, nur noch keinen Telefon/Internetanschluss. Jetzt habe ich in den lezten Tagen das Internt durchsucht um mich da ein bisschen schlau zu machen, hab mir noch nie gedanken über das Telefonieren machen müssen (Hotel Mama :) ).
    Jetzt bin ich schon soweit mit meinen Forschungen, dass ich dieses VoIP für sehr sinnvoll halte. Nur gibt es da so viele Anbieter, bei dem einen benötige ich einen Telekomanschluss, bei dem nächsten wiederum nicht....
    Vielleicht können mir ja hier ein paar Leute die davon mehr wissen als ich ein paar Tipps geben?!?
    Ich brauch alles komplett neu, vom Telefon bis Internet. Muss nicht die schnellste Internetverbindung sein, aber günstig (bekomme BaFög).

    Danke schon mal im Voraus!!!

    :noidea:
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Zunächst mal hallo und willkommen im Forum :)

    Schau auch mal ins Wiki: http://wiki.ip-phone-forum.de

    Es hört sich an, als wäre Deine Wohnung in Bochum kein Studentenwohnheim, in dem es ggf. Internet bereits aus der Dose gibt ;-) Damit hätte sich nämlich Einiges ggf. vereinfacht. Nur "ggf.", da natürlich durch die Bereitstellung von Internet durch das RZ der Uni andere Probleme entstehen können ;-)

    Prüfe doch zunächst mal, welche Art von Telefonanschluss überhaupt in der Wohnung zur Verfügung steht. Dann kannst Du bei den dort zuständigen Kabel-TV-Betreibern bzw. DSL-Anbietern mal prüfen, welche Optionen bestehen.

    Als Telefonanschluss benötigst Du für DSL normalerweise mindestens einen analogen Anschluss. Es gibt jedoch in manchen Netzen auch entbündeltes DSL, d.h. DSL ohne Telefonanschluss.

    Weiterhin wäre zu prüfen, ob der Vermieter vielleicht schon Internet hat und Du Dich dort einfach z.B. per WLAN mit einklinken könntest...

    Viele Optionen also... und einige Dinge, die erst mal am Standort der neuen Wohnung zu klären sind.

    --gandalf.
     
  3. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    In Frage kommen meine ich drei Modelle:
    1.) Telefonanschluß + DSL (Telekom, Arcor, Versatel)
    2.) DSL entbündelt + VoIP Anbieter (für DSL: freenet, alice; für VoIP: gmx, sipgate, dus.net)
    3.) Internet per Kabel (keine Ahnung welche Anbieter das regional in Frage kommen) + VoIP (das bieten einige Kabelnetzbetreiber an, meist weniger günstig, ansonsten kann man Internet per Kabel mit den unter 2 genannten VoIP Anbietern kombinieren)

    Ich weiß natürlich nicht, welche Anbieter regional in Frage kommen, ich würde an Deiner Stelle mal die Variante 2 weiterverfolgen, insbesondere das Angebot von Alice sieht mir recht vernünftig aus. Dazu eine Fritz Box Fon (classic würde reichen) únd einen VoIPTarif bei irgendeinem Anbieter.
    Du brauchst dann allerdings einen Anbieter, der Dir eine Festnetzrufnummer schaltet, bei sipgate gibt es die kostenlos, bei dus.net gegen eine geringe Gebühr. Bei gmx bekommst Du eine FN Rufnummer nur in Verbindung mit der Flatrate (keine Ahnung ob sich das lohnt).

    Bevor Du hier etwas entscheidest solltest Du Dir auch über Dein Nutzungsverhalten im klaren sein. Wieviele Gespräche in Mobilfunknetze und ins Ausland führst Du? Wieviel telefonierst Du ins Festnetz?
    Außerdem solltest Du bedenken, daß die meisten Anbieter sehr lange Laufzeiten haben (teilweise 12-24 Monate). Da ist Alice eine rühmliche Ausnahme, dort sind nur sehr kurze Laufzeiten.

    Außerdem erfordert eine reine VoIP Lösung natürlich etwas Aufwand bei der Einrichtung, bis alles rund läuft.
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    Alice sollte verfügbar sein im Pott. Einfach mal nachgucken: www.alice-dsl.de

    Dazu Alicelight (eventuell mit Festnetzanschluss), gesamtenkosten 29,90 bzw 31,90 mit Telefonanschluss der über VOIP realisiert wird. Ansonten wie florianr beschrieben hat Alicelight + VOIP Anbieter. Mit kostenloser Rufnummer und guter Qualität fällt mir da Carpo bzw das lidlangebot von Carpo ein. Ansonsten gen Aufpreis bei Dus.net und GMX mit Flat.
     
  5. Laura1980

    Laura1980 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wer die Wahl hat, hat die Qual... :confused:

    Bei mir im Haus kenne ich keinen bei dem ich mich evtl. über W-lan einloggen könnte.

    Was haltet Ihr denn von 1&1 ? Habe mal gehört die seien auch ganz gut?

    Meine Wohnung hat noch keinen Anschluss. Müsste bei der Telekom einen beantragen. Kostet aber wieder 60,- ¤ Startgebühr. :-(
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Das musst du bei T-Com immer zahlen, es sei denn du nimmst das T-Com DSL 2000 komplett angebot für 49,95, ich glaube dann fällt das weg.

    Zu 1&1 Voraussetzung ist ein Festnetzanschluss von T-Com, sonst können die auch nichts aufschalten.

    Entbündelt heißt ohne Telefonanschluss und nur reines DSL. Was möchtest du denn für eine Bandbreite. Bei 1&1 bekommst du die maximalmögliche Bandbreite die dir T-Com schalten würde.

    Gesamtkosten (ab dem 7 Monat) 29,95 + 15,95 = 45,90

    Rechne das einfach mal durch, ich würde Spontan aber Alice sagen mit DSL 4000 und Flat für 29,95 und für 2 Euro gibt es einen Telefonanschluss dazu. Bei Alice fallen die 60 Euro übrigens nicht an, wenn schon ein Kabel bis in das Haus liegt...
     
  7. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also wenn Alice den Telefonanschluß dazu in der gleichen Technik bereitstellt wie bei Alice Delux (also mit einem Sphairon Endgerät) dann kannst Du die zwei Euro jeden Monat genausogut verbrennen, das funktioniert einfach nicht (such mal nach meinem Beitrag zum Thema ISDN Alice.
    Aber mit DSL light und einem anderen VoIP Anbieter sollte es klappen.

    Also bei 1und1 würde ich mal auf die Vertragslaufzeiten schauen. Als Student zieht man ja vielleicht doch mal um, vielleicht in eine WG, dann braucht man gar keinen Anschluß mehr, oder man wechselt einfach die Wohnung, da ist unter Umständen ein Neuanschluß günstiger als Umzugsgebühren zu bezahlen das geht aber natürlich nur, wenn man keine MVLZ mehr hat.

    Gut bei 1und1 ist natürlich, daß Du eine vernünftige VoIP Hardware dazu bekommst. Allerdings würde Dir IMHO eine Fritz Box classic reichen, die sollte entweder hier im Flohmarkt oder bei ebay ebenfalls günstig zu bekommen sein.
     
  8. astigoby

    astigoby Mitglied

    Registriert seit:
    11 Sep. 2004
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich kann dir nur empfehlen zu schauen ob irgendein kabelfernsehbetreiber bei dir auch internet liefern kann, weil das dürfte der günstigste weg sein!

    alternativ dazu würde ich mir alice-dsl.de ansehen und dort den light tarif nehmen!

    egal für welche varianten du dich entscheidest on top würde ich dann dus.net als voip-telefonie-anbieter verwenden!

    damit solltest du die günstigste realisierung von internetflat und telefon hinbekommen!

    aber um es wirklich zu sagen müsstest du mal sagen, ob kabelinternet dort geht, wieviel und wohin du so telefonierst und ob du eventuell ein handy hast und mit welchem tarif....
     
  9. NMika

    NMika Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch bei dem neuen Paket (49,95) der T-Com fallen für einen neuen Telefonanschluß 59,95¤ an.
    NMika
     
  10. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,162
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    In Bochum dürften im Moment ISH und Versatel am günstigsten sein.

    Falls Deine Wohnung bereits einen Kabelanschluss von ISH hat, bekommst Du Internet für gerade mal 20 Euro dazu.
    http://www.ish.de/internet/index.html

    Versatel hat im Moment ein Angebot für ISDN+DSL2000+Flatrate für 35 Euro. Die DSL-Flatrate ist für die volle Laufzeit von 24 Monaten enthalten. Außerdem ist in diesem Preis bereits eine Telefon-Flatrate für deutsche Festnetz-Gespräche in den ersten 12 Monaten enthalten. Danach würde die Telefon-Flat 10 Euro/Monat kosten, wenn Du sie nicht rechtzeitig kündigst.
    http://www.versatel.de/index.php?id=1711

    Alice Light für 30 Euro ist natürlich auch eine Alternative zu ISH, wenn kein Kabel-TV vorhanden ist.
    http://www.alice-dsl.de/kundencenter/export/de/residential/produkte/light/details/index.html

    Ich würde mich an Deiner Stelle für Versatel entscheiden. Es geht immer noch nichts über einen ISDN-Anschluss, was die Erreichbarkeit angeht. Den können die anderen für diesen Preis nicht bieten, schon gar nicht mit Telefon-Flatrate.
     
  11. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Aber nur, wenn Du bereits Kabelfernsehen hast und das auch behahlten mußt/möchtest. Wie lange ist dort die Vertragslaufzeit?

    Wie DM41 sagt, die Laufzeit beträgt hier 24 Monate! Für Studenten vielleicht nicht optimal, da ändern sich die Bedingungen doch gelegentlich.

    Da stimme ich zwar voll zu, bei einem direkten Vergelich VoIP/ISDN, würde ISDN sicherlich hinsichtlich Zuverlässigkeit, Sprachqualität usw. besser abschneiden, auch ist bei VoIP der Aufwand für die Einrichtung, bis wirklich alles funktioniert viel größer. Wer da nicht etwas Spaß dran hat kann vielleicht schnell verzweifeln.
    Aber ich weiß nicht, ob man in einer Studentenbude nicht hier etwas einschränkungen hinnehmen kann, Erreichbarkeit und ständige Möglichkeit (auch im Notfall) telefonieren zu können wird wohl schon über ein Mobiltelefon gewährleistet, haupt Aufgabe in einem FN Anschluß ist da meines Erachtens nach für andere günstig zu erreichen sein und selber günstig telefonieren können. Zur Not könnte man bei einer temporären Störung ja auf das Mobiltelefon ausweichen.

    Warum ich so ein Augenmerk auf die Mindestvertragslaufzeit habe? Finde das ist bei jemdanden der nicht sicher ist, ob er bald umziehen wird ein wichtiges Kriterium.
    Folgendes hatte ich neulich bei einem Bekannten gemacht: Der hat in ähnlicher Situation zunächst einen T-Com Anschluß mit einem gesponserten T-DSL Anschluß genommen, mit 12 Monaten MVLZ, danach aber ohne Vertragsbindung. Dann mußte er nach ca. 14 Monaten Umziehen in eine neue Wohnung. Dort Aktionsangebot von ALICE (echtes ISDN mit DSL), ohne Einrichtunggebühr und Umzugskosten (lediglich Gebühr für die Rufnummern Mitnahme). Jetzt gerde ist er wieder Umgezogen, hat einen Neuen Anschluß Alice light, wieder ohne Umzugsgebühren.
    Gespart: 3x Umzugsgebühren, das kann schon mal einiges Ausmachen.
    Insbesondere die automatische Verlängerung ist da sehr hinderlich.
     
  12. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,162
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Die Mindestvertragslaufzeit bei ISH beträgt zwölf Monate. Habe ish extra für Dish nachgesehen: ;-)
    http://www.ish.de/internet/tarifvergleich.html

    Dass Kabelanschluss (TV) schon vorhanden sein muss, habe ish doch auch geshrieben (und Du zitiert). :confused:

    24 Monate sollte so ein Studium schon dauern, oder nicht? Laura hat ja nichts davon geschrieben, dass Bochum nur die Notlösung ist und ein Wechsel des Studienorts schon bald danach wieder ansteht.

    Aber damit sie selbst entscheiden kann, habe ich die MVL extra dazu geschrieben. Genug Alternativen hat sie ja mittlerweile beisammen. ;-)
     
  13. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wir wissen ja nicht, wie schnell Laura studiert ;) Vielleicht geht es ja auch schneller, wenn der Telefonanschluß nicht funktioniert:)
    Aber im Ernst, ich dachte auch eher an Umzüge innerhalb von Bocum. Ich und eigentlich fast alle Kommolitonen sind während des Studiums öfter mal umgezogen. Manch einer zieht in eine WG oder mit Freundin/Freund zusammen und braucht gar keinen Anschluß mehr usw.
    In dem Beispiel meines Freundes oben handelte es sich nur um Umzüge im Statdgebiet Hamburg, während dem Studiums.
    Aber das muß Laura wirklich selber entscheiden.

    Viel Erfolg jedenfalls dabei.
     
  14. Laura1980

    Laura1980 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Sep. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 Laura1980, 28 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28 Sep. 2006
    Erst einmal bin ich begeistert über die liebe und schnelle/n Antwort/en!!! Ihr habt mir sehr gut helfen können. Ich denke Alice wird das Rennen machen, da man dort keine MVLZ hat. Kündbar innerhalb von vier Wochen...

    Gut fand ich den Vorschlag, gar kein Telefon, da ich dann schneller fertig bin mit dem Studium. :)

    Vielen Dank an alle!!!