Neueinsteiger Probleme mit Powerline 1220e

MarcEberhardt

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag zusammen,

ich bin Marc und ein Newbie was das Thema Powerline angeht und komme an einer Stelle nicht mehr weiter. Hoffe hier bei Euch Hilfe zu finden. Folgende Situation.

Mein Powerline Adapter ist an FB 6591 Cable mit mitgeliefertem Kabel angeschlossen. Powerline steckt direkt in der Steckdose 30cm neben der FB. Der zweite
Powerline Adapter steckt in einer Dose im Dachgeschoss und ist per 3m Lan Kabel am PC verbunden. Alles eingesteckt und die Dose im DG gefunden,
die mir konstante 140 Mbit/sek download bei 10 Ping und 25 Upload beschert. Soweit so gut und zufrieden. Ich habe keine Einstellungen in den Adaptern oder
der FB vorgenommen. Nach 3 Stunden "Leerlauf" (PC lief die ganze Zeit, keine Aktion im Internet) erhalte ich plötzlich nur noch max. 4 Mbit download im Speedtest. Ich habe aber nichts verändert.

Dann habe ich an den MIMO Einstellungen "rungespielt". Mal die MIMO an der FB ausgemacht und an den beiden Adaptern eingeschaltet. Wenn an allen drei Geräten
MIMO aktiv ist, habe ich nur 4 Mbit down. Deaktiviere ich MIMO an irgendeinem der 3 Adapter (also entweder FB oder die beiden Powerline) dann bekomm ich wenigstens
wieder 50 Mbit down. Aber in keiner Einstellung erhalte ich wieder die Anfangs guten 140 Mbit. Ich war total verzweifelt.

Aber jetzt kommt es noch besser. Das ganze ist Samstag so passiert. Heute am Sonntag, habe ich den PC angeschaltet und alles war wieder auf 140 Mbit - ohne eine weitere Einstellung zu tätigen.
Nach einem weiteren "Leerlauf" des PC am Sonntag, wieder das gleiche Thema wie am Tag zuvor. Aus 140 Mbit wurde max. 50 Mbit download.

Bin ich jetzt zu doof das zu kapieren mit dem MIMO oder spinnt mein PC? Habe mal ein Bild angehangen. Im Adapter 1 ist MIMO deaktiviert. In Adapter 2 ist MIMO aktiv. In der Fritz Box gerade auch MIMO aktiv.

Würde mich über Tipps sehr freuen!
Lieben Gruß, Marc
 

Anhänge

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Hallo!

Ich kenne Deine aktuelle Niederspannungs-Hausinstallation nicht, aber wenn man liest im DG hängt ein weiterer Adapter.

Schon mal danach gegurgelt, was ein Phasenkoppler bei Dir bringen könnte?

Übrigens "Steckdosen-Leisten" mit integriertem Überspannungsschutz, sind bei sowas nicht unbedingt "Empfehlenswert"!
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcEberhardt

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Der Adapter im DG muss ja hängen :) Wo soll denn sonst das Lan-Kabel rein. EG = Fritz Box da dran ist Adapter 1. Im DG dann Adapter 2 welcher mit Lan-Kabel am PC ist. Das Verwunderliche ist ja, dass bei Erstinstallation 140 Mbit ankommen. Ne Stunde später 50 Mbit. Bei eingeschaltetem MIMO nur noch 5 Mbit. Dann mal wieder bei gleichen Einstellungen am nächsten Tag 140 Mbit und dann wieder nur 50 Mbit. Beide Powerline Adapter sind direkt in der Wanddose ohne Leiste.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,042
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
48
Mal die MIMO an der FB ausgemacht und an den beiden Adaptern eingeschaltet.
Da stimmt etwas nicht bei deiner Beschreibung. Mit dem Webinterface der Fritzbox kann man den/die Adapter steuern, ebenso mit dem Programm Fritz!Powerline am PC. Man kann aber nicht MIMO der Fritzbox "ausmachen".
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Und die ganzen vorhandenen Steckdosen sind nicht "Gepennt", sondern mit einem eigenen L, N sowie Schutzleiter bereits verkabelt bzw. ausgestattet?
 

MarcEberhardt

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote gelöscht - siehe Forumsregeln]
Ich meine doch. Habe mal ein Bild angehangen. Unbenannt.JPG
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert und Beiträge zusammengefasst]
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Ganz ehrlich .... Keine Ahnung. Kenne mich mit so etwas nicht aus. Für mich sind das alles "Steckdosen" :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,027
Punkte für Reaktionen
140
Punkte
63
Dreh mal den Adapter im DG um 180 Grad an der Steckdose um u. beobachte ob sich was ändert o. der Fehler wieder auftaucht.
 

MarcEberhardt

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Leider hat sich nichts verändert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
375
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18

MarcEberhardt

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]
Ja, daran habe ich auch gedacht. Aber wie beschrieben hatte ich gestern Mittag (Frau hat gekocht, Kind war mit allen Endgeräten die Sie hat den Akku laden und der Nachbar hat den Rasen gemäht. Ergebnis 140 Mbit down. Ich sitze hier jetzt im dunklen. Im Ganzen Haus ist nix am Netz, habe sogar das Beatmungsgerät von der Oma abgeschaltet ...... :) und ich komme nicht auf mehr als 50 Mbi down. Mit MIMO aktiv sogar nur auf 5 Mbit.

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst]
Muss mal sagen das es hier echt klasse ist, wie einem geholfen wird. Dafür schon mal ein fettes Dankeschön! Find ich cool!.

Lese ich das Bild in Anlage richtig, dass der eine Adapter an der FritzBox mit 334 Mbit sendet und im DG der Adapter mit 275 Mbit empfängt? Wenn dem so ist, warum kommt dann am PC nur 50 Mbit an? Vielleicht ist hier der Fehler zu suchen. Habe ein flatschneues Cat 6 Kabel dran.
Unbenannt.JPG
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Deckard99

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2014
Beiträge
168
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Damit wird man bei Powerline vermutlich leben dürfen. Das was da steht ist sowieso nie das, was im OS ankommt was an den Adaptern hängt, also in meinen Augen ein reiner Theoriewert, der für die Geräte die sich über die Strecke "unterhalten" vollkommen anders aussieht. Wenns dir irgendwie möglich ist, zieh ein LAN Kabel hoch, das erspart dir jede Menge Frust. Ich spreche da aus Erfahrung.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,608
Punkte für Reaktionen
149
Punkte
63
Hast Du ein Notebook, um auch mal direkt an der FRITZ!Box (per Ethernet-Kabel) gegenzutesten? Nicht dass Dein Breitband-Kabel-Anbieter von zuvielen Nutzer gleichzeitig verlangsamt wird.
 

MarcEberhardt

Neuer User
Mitglied seit
20 Sep 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, dass war es leider auch nicht. Ich habe jetzt mal die FB aus dem EG an die Dose im DG gehangen und hoffe das die FB gleich mal ein Kabelsignal bekommt. Gerade blinkt noch die Power Lampe.

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst]
ok, man sollte dann auch im Keller den DG Anschluss anklemmen, sonst bringt es nix :cool:

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst]
Jo. Geht auch alles nicht. Dann ruf ich mal ein Techniker an. Bin mal gespannt was so ein Umzug DER FB vom EG ins Dachgeschoss beim Voadafone Techniker kostet. Habs mal eben umgesteckt im Keller, aber im DG kommt kein Signal an und die SAT Verbindung im EG geht dann auch nicht mehr. Danke aber noch mal für Eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,042
Punkte für Reaktionen
68
Punkte
48
Au weia :eek:
 

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
ok, man sollte dann auch im Keller den DG Anschluss anklemmen, sonst bringt es nix :cool:
Wenn du an deiner Coax-Verkabelung herumbastelst, kannst du schon das ganze Segment/die ganze Strasse stören.
Such dir lieber jemanden der sich damit auskennt, der muss nicht unbedingt von Vodafon sein, ein lokaler Elektriker sollte ausreichen
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,747
Punkte für Reaktionen
48
Punkte
48
Die die 140Mb/s // 50 Mb/s // 5 Mb/s die aus dem Internet kommende Datenrate?

Die Wandwarze (PLC-Adapter) gehört direkt in die Steckdose. Strom-Verlängerungskabel allerhöchstens in die Stekdose des PLC-Adapters. Steck einmal das Netzteil der F!B in die Steckdose des 'unteren' PLC-Gerätes, die F!B kann auch in ein Mehrfach-Kabel gesteckt werden.