.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Info] New Pkg: libsodium + dnscrypt-proxy

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von lnslbrty, 19 Dez. 2016.

  1. lnslbrty

    lnslbrty Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ahoi, falls jemand den dnscrypt-proxy (inkl. libsodium dependency) benötigt: http://slexy.org/raw/s20l6pbvktDamit sollte sich dnscrypt-proxy kompilieren und ausführen lassen (getestet auf 7490 + dreetz devel-13980).Viel Spaß!
     
  2. LazyT

    LazyT Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da der Link tot ist (auch nach Korrektur) habe ich es mal schnell selber statisch für meine 7490 compiliert, wird ca. 1.2MB groß.

    Die Frage wäre nun: wie am sinnvollsten einsetzen?

    Ich wollte es eigentlich auf der FB auf dem Standard-Port laufen lassen damit alle LAN-Clients weiter ohne Änderung die FB als DNS nutzen können und diese dann alle Anfragen per dnscrypt-proxy macht. Geht natürlich nicht, da der Port ja schon benutzt wird, nehme an vom multid?

    Setzt jemand dnscrypt-proxy auf der FB ein (möchte es nicht auf jedem Client einzeln installieren) und falls ja wie habt ihr es denn eingerichtet?
     
  3. lnslbrty

    lnslbrty Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    unter https://github.com/lnslbrty/freetz findest du in der Branch 'myfreetz' sowohl libsodium als auch dnscrypt-proxy etc.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
  4. Whoopie

    Whoopie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
  5. LazyT

    LazyT Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nur zum Verständnis für mich: wenn ich dnscrypt-proxy "richtig" als Freetz-Paket einbinde statt einfach mein compiliertes Binary zu nehmen dann funktioniert es wie oben beschrieben (Port 53 dann dnscrypt statt normalem DNS) oder waren die 2 Antworten jetzt eher allgemeiner Natur zum Thema?
     
  6. lnslbrty

    lnslbrty Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juni 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als script nutze ich folgendes zum testen und starten von dnscrypt:
    (später wird es auch ein cgi script geben)

    #!/bin/sh
    set -e
    set -x
    export LD_LIBRARY_PATH=/mod/lib:/mod/usr/lib:/usr/lib/freetz
    echo "testing dnscrypt" | logger
    dnscrypt-proxy -I -R ns0.dnscrypt.is -S -u dnscrypt -t 864
    echo "starting dnscrypt" | logger
    dnscrypt-proxy -I -R ns0.dnscrypt.is -S -a 127.0.0.1:51234 -u dnscrypt --daemonize

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
  7. LazyT

    LazyT Neuer User

    Registriert seit:
    12 Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Einen Port ungleich dem Standardport zu nehmen ist natürlich kein Problem, aber genau das möchte ich ja wie oben beschrieben vermeiden.

    Du müsstest ja dann jedem Client beigebracht haben DNS-Anfragen an Port 51234 statt 53 zu senden oder die FB dazu bringen 127.0.0.1:51234 als DNS-Server zu nutzen?
     
  8. Micha_Btz

    Micha_Btz Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    würde das ganze gern mal testen, wo packe ich den am besten das startscript für den automatischen start hin?
    @lnslbrty möchtest du das weiter entwickeln, so dass es im offiziellen freetz landet?