.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Notebook mit WLAN trennt Verbindung zum SX541

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Atomino007, 13 Sep. 2006.

  1. Atomino007

    Atomino007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. An meinem SX541 hängt über WLAN ein PC, seit ca. 1 Jahr absolut ohne Probleme. Der SX541 steht auf Dauerbetrieb wegen Internettelefonie. Nun möchte ich als 2. Gerät ein Notebook ( Medion MD 97600 ) per WLAN anbinden. Das Gerät erkennt die Verbindung, SSID eingegeben, Verschlüsselung WPA-PSK eingegeben, Paßwort eingegeben (alle Daten wie bei meinen PC-Einstellungen). Alles soweit ok, die Verbindung zum I-Net steht. Aber nur für ca. 1 - 5 min ( verschieden ). Dann verliert das Gerät zuerst die Verschlüsselung und dann die Verbindung. Mit "reparieren" klappt alles wieder bis zum nächsten Abbruch. Die Verbindung an beiden Geräten ist jedesmal "ausgezeichnet".
    Bin ich nun mit dem PC online und gehe noch mit dem Notebook dazu, bricht die WLAN-Verbindung mit dem Notebook wie oben beschrieben ab, kurz danach aber auch die WLAN-Verbindung mit dem PC. Unten rechts auf dem Desktop erscheint beim WLAM-Symbol ein gelbes Ausrufezeichen.
    Habe schon versucht, eine feste IP-Adresse zu vergeben --- das gleiche Ergebnis.
    Treiberupdate beim Notebook durchgeführt --- nichts neues.

    Hat jemand ein ähnliches Problem und kann mir evtl. weiterhelfen?

    Gruß Atomino
     
  2. Waverider40

    Waverider40 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Hallo Atomino,

    ist dein Problem mit WPA ähnlich dem hier ?


    waverider
     
  3. mirfaelltnixein

    mirfaelltnixein Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Atomino,

    ich hatte mal ein ähnliches Problem. Es lag an der Energiespareinstellung des WLAN-Chipsatzes im Notebook. Eine stabile Verbindung war nur möglich, wenn ich alle Sparmaßnahmen abgeschaltet habe.
    Die Einstellung in WinXP ist etwas versteckt: Systemsteuerung>System>Hardware>Gerätemanager>Netzwerkadapter>IntelPro Wireless...>Erweitert>Energieeinstellungen
    Versuch's mal, vielleicht hilft's...
    Das Problem trat allerdings mit einem älteren WLAN-Treiber auf. Auf meinem Notebook (mit aktuellem WLAN-Treiber) funktioniert mittlerweile auch der Stromspar-Modus gut...

    Gruß,
    mirfaelltnixein
     
  4. mirfaelltnixein

    mirfaelltnixein Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir fällt noch was ein ;o)

    Ich hatte auch mal ein Problem, ein Notebook am SX541 zum Laufen zu bekommen. Damals war beim ersten Verbindungsversuch das SSID-broadcasting am SX ausgeschaltet. Das Notebook konnte sich anmelden, verlor aber immer wieder die Verbindung (trotz "hervorragender" Signalstärke).
    Irgendwann habe ich dann verzweifelt das SSID-broadcasting eingeschaltet. Auf einmal ging alles. Nachdem ich dann das SSID-broadcasting wieder abgeschaltet habe, hat die Verbindung trotzdem dauerhaft funktioniert.
    Keine Ahnung, warum das so war, aber es schien, als müssten sich die Geräte bei der ersten Verbindung erstmal sehen, bevor sie "blind" miteinander kommunizieren.

    Versuch macht kluch ;o)
    mirfaelltnixein
     
  5. Atomino007

    Atomino007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für Eure Tips,

    werde mich in den nächsten Tagen mal an die Abarbeitung machen. Kann aus dienstlichen Gründen z.Z. nicht aufs Notebook zurück greifen. Wenn ich Erfolge ( oder auch nicht ) habe, melde ich mich nochmal.

    an waverider: Die Verbindung ( Verschlüsselt und gesichert ) klappt die ersten paar Minuten sehr gut. Werde mal probieren, wie lange sie im offenen Verbindungszustand hält.

    Danke erstmal

    mfg

    Atomino
     
  6. Atomino007

    Atomino007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    habe mich gestern mal über mein Notebook hergemacht um die Tips von Euch abzuarbeiten. Habe es zuerst nochmals in den Auslieferungszustand versetzt, dann alle nötigen Treiber aktualisiert und für PC und Notebook feste MAC-Adressen vergeben. Am Router habe ich alle Einstellungen zurück gesetzt und neu eingegeben. IP-Vergabe wurde auf "Auto" gelassen. Und siehe da, der Router wurde ( wie vorher auch ) gefunden und die Verbindung hielt --- im Gegensatz zu vorher. Auch ein Parallelbetrieb mit dem PC klappte problemlos.
    Woran es nun gelegen hat, kann ich aber nicht sagen. Das Einzige, was ich zusätzlich zu meinen vorherigen Bemühungen getan habe, war die Vergabe der festen MAC-Adressen sowie die Umstellung von DSL 2000 zu HighSpeed 6000 (war zwar vorher schon geschalten, funktionierte aber nur mit 2000-er Geschwindigkeit ----- wurde von Freenet schnell behoben!).
    Danke nochmals für Eure Tips.

    Gruß Atomino
     
  7. Atomino007

    Atomino007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 März 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmal,

    habe nun festgestellt, das es tatsächlich am Power Management des Intel-Chipsets PRO/WIRELESS 2200 802.11b/g lag. Im vorherigen Beitrag habe ich alle Einstellungen und Versuche mit Netzkabel durchgeführt, deshalb war alles bestens. Beim späteren Betrieb mit Akku traten die Verbindungsprobleme trotz aktueller WLAN-Treiber wieder auf. Deshalb habe ich das Power Management im Netzwerkadapter unter System/Hardware/Geräte-Manager auf "Highest" gestellt und auch einen festen Kanal zwischen Router und Notebook (bevorzugt Kanal 6 lt. Medion) eingestellt. Nun klappt auch die WLAN-Verbindung unter Akkubetrieb.

    Gruß Atomino