O2 VoIP mit Asterisk

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Der Trace muss schon auf dem Gerät laufen, wo der Asterisk-Server läuft, das sollte klar sein.
 

Shaker1978

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2009
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ok sorry :D Der läuft auf nem Raspi, und ich habe noch nicht übermäßig viel mit Linux zu tun gehabt, daher dachte ich als erstes an mein WIreshark auf Windows :confused::D
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,755
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Moins


Wireshark brauchst du dann auch nicht.
Um die SIP Nachfragen für REGISTER/NOTIFY/SUBSCRIBE und deren Antworten zu sehen bedarf es in der Asterisk-Konsole lediglich ein: sip set debug on
 

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
185
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Wird denn bei der keepalive-Funktion ein SIP-Paket gesendet und nicht nur ein kleines UDP-Paket bzw. ein CRLF-TCP-Paket (je nach Transportmethode)?!
 

Shaker1978

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2009
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Moins


Wireshark brauchst du dann auch nicht.
Um die SIP Nachfragen für REGISTER/NOTIFY/SUBSCRIBE und deren Antworten zu sehen bedarf es in der Asterisk-Konsole lediglich ein: sip set debug on
Danke, und dann seh ich das ... wo? In den Asterisk-Logdateien? Ich nutze FreePBX. Da gibt so ne Debug-Einstellung auch in der Oberfläche. Vielleicht ist das dasselbe?
Wie frag ich im CLI denn ab, ob Debug schon an ist? Dann kann ich rausfinden, ob die FreePBX Option dasselbe macht.

Wird denn bei der keepalive-Funktion ein SIP-Paket gesendet und nicht nur ein kleines UDP-Paket bzw. ein CRLF-TCP-Paket (je nach Transportmethode)?!
Keine Ahnung? :D
Im Moment bin ich noch erreichbar, seit gestern Nacht um 5 oder so.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,755
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Ich mein die Asterisk CLI.
Wird in einer Konsolensitzung ( Shell, Terminal ) so gestartet: asterisk -r
 

Shaker1978

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2009
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich mein die Asterisk CLI.
Wird in einer Konsolensitzung ( Shell, Terminal ) so gestartet: asterisk -r
Ich versteh schon, aber kennst du das Kommando, um abzufragen, ob Debug schon an ist? "sip get debug" oder so, gibt's da nicht. Wenn ich das aber im CLI abfragen könnte, würde ich in der FreePBX Oberfläche mal die Debug-Option setzen und schauen, ob das die ist, die man in der Konsole mit "sip set debug on" setzt.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,755
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Debug für 'core' werden bei start der Konsole mit der Anzahl von v und d angegeben...
asterisk -rvvvvvvvvvvdddddddddd
...und schon gibt es richtig geschwätzige Dialplan Ausgaben.
Innerhalb der Konsole den Debugmodus für 'core' ändern verrät den zuvor eingestellten Wert, Beispiele...
core set verbose 9
core set debug 9
...sip set debug steuert lediglich ob und von was SIP Header angezeigt werden.

Wird denn bei der keepalive-Funktion ein SIP-Paket gesendet
qualify=yes sendet SIP OPTIONS Anforderungen.
Bei keepalife weiss ich dass nicht, sorry.
 

Shaker1978

Neuer User
Mitglied seit
19 Jan 2009
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Öhm... jetzt wird's verwirrend.vvvvvvvvdddd ? Wer hat sich denn das ausgdacht? Das ist ja furchtbar. Also, ich hab in FreePBX ein Modul "Asterisk CLI". Da hab ich ne Kommandozeile im browser. Hier wird mir auch quasi in Intellisense-Form Hilfe für alle Befehle angeboten. Ich kann sip set debug peer <o2peername> machen, und Debug ist angeblich aktiviert. Wo soll ich denn jetzt was sehen? :) Auch wenn ich per SSH auf den Raspi gehe, und da in die Asterisk-Console (wieviele v's und d's brauch ich da?!) - sehe ich die Debug-Ausgaben dann direkt in der Asterisk-Console oder gibt's da n bestimmtes Logfile?
 
Zuletzt bearbeitet:

arnysch

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2007
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hi allseits,
dieser Thread ist ja schon seit einiger Zeit nicht mehr weitergeführt. Scheint ja bei Euch alles in Butter zu sein. Oder doch nicht?

Nach meiner Erfahrung ändert sich die verwendbare IP-Adresse des Servers sip.alice-voip.de von Zeit zur Zeit. Das heißt, Telefonie funktioniert ein paar Tage, man freut sich, und dann gehts aber plötzlich nicht mehr und die Frau ist sauer.

Hier kurz skizziert, was bei mir erfolgreich die O2-Telefonie unter Asterisk mit chan_sip dauerhaft stabil hält:
  1. Die DNS-Server verwenden, welche O2 über PPP mitteilt. Nur diese liefern die richtige momentan gültige IP-Adresse zu sip.alice-voip.de.
  2. Eine PPP-Unterbrechung erfolgt min. alle 24h. Ich erzwinge daraufhin, dass Asterisk eine dann momentan gültige Adresse von sip.alice-voip.de erneut heraussucht und verwendet. Da gibt es jetzt also ein Script /etc/ppp/ip-up.d/asterisk:
Code:
#!/bin/sh

test "$IFNAME" = "pppoe-wan" ||  exit 0   # Exit if not called for interface pppoe-wan
test -n "$PROTO_IPADDR"      ||  exit 0   # Exit if called for ipv6-up (i.e. not ipv4-up)

echo f > /proc/net/nf_conntrack           # Flush the conntrack table

asterisk -x "dnsmgr refresh"
asterisk -x "module reload chan_sip.so"
Lege jedoch meine Hand nicht ins Feuer, dass alle im Script aufgelisteten Schritte unbedingt nötig sind. Irgendwann war die Luft raus, ewig rumzutesten - das jetzt gelöste Problem trat ja immer nur nach ein paar Tagen auf.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,320
Beiträge
2,032,772
Mitglieder
351,885
Neuestes Mitglied
woro80