"Passiven" Traffic minimieren

Tom Carmody

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen,
nach den ersten erfolgreichen Tests mit dem Gerät ist mir mir aufgefallen, dass wenn es z.B. bei Sipgate registriert ist und keine Anrufe statt finden, werden trotzdem ca 100Kb/Std verbraucht.

Wenn es sich um ein Flat-Rate handeln würde, hätte ich es bestimmt vernachlässigt. Aber das Ding steht im Ausland und dort gibt es z.Z. keine günstige Flat-Rates, also Sparen ist angesagt.


Durch welche Einstellungen kann ich den Traffic minimieren?


Vielen Dank!
 

trinec

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gar nicht. Das dürften die normalen "Keep Alive" Pings und Rückmeldungen sein.

Sonst weiß die Gegenstelle doch gar nicht, ob du noch da bist oder nicht.
 

vishcompany

Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2006
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
* STUN und alle NAT parameter ausschalten: (SIP | NAT Support parameters)
* NAT Mapping & NAT keep alive ausschalten: (Line | NAT Settings)

Falls das zu Problemen führt, ports im router weiterleiten. (siehe Forum & wiki)
Falls auch das nix hilft, NAT wieder einschalten aber die NAT keep alive message auf ein leerzeichen bzw. nichts ändern.

* Registrierungsintervalle bei sipgate auf 3600 (Line | Proxy & Registration | Register expires)

Falls die Nummer nach ablauf einer knappen Stunde nicht mehr erreichbar ist (anruf per handy), etwas verkürzen

Ganz ohne passiven traffic wird's nicht gehen. Mein SPA verursacht mit zwei Lines ca. 1MB/Tag (weil relativ kurze registrierungsintervalle benötigt); ich habe aber hier auch schon von wesentlich sparsameren SPAs gelesen. Mit nur einer aktiven line und einem reg.-intervall von 3600 müßtest Du bei ausgeschaltetem NAT support auf knappe 100 kB / Tag kommen.
 

chip273

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2005
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Selbst wenn du noch einen traffic von 100Kb/std (ich lese das mal als kilobyte) hast, wie teuer können denn 72 MegaByte pro monat sein ? Wenns 100 Kilobit/stunde sind das ist das eigentlich schon so zeimlich wenig. (9 MegaByte/monat) Das ist doch sogar bei einer datenrate verkraftbar. Ich habe übrigens am standort 2 (siehe signatur) auch nur ein Datenpaket, die paar MB im monat sind echt nicht ausschlaggebend. Oder benutzt du wo etwas wie eine Satellitenverbindung wo jedes Kilobyte berechnet wird?
 

Tom Carmody

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Erst mal vielen Dank für die Hinweise!

Der Anschluss auf der anderen Seite hat 300MB Traffic inklusive, dann nachzahlen. Von dem Preis her ist es durchaus zu verkraften, ich wollte nur wissen ob es Einstellungen gibt die den Verbrauch minimieren.

Wird es übrigens weniger wenn ich keine Registrierung verwende sondern über IP-Adresse zugreife?


P.S. Gemeint waren KiloBytes
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,545
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417