per VPN und Tethering online gehen

donfaustino

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2004
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich nutze folgenden Aufbau:

- Fritzbox 7270 (aktuelle AVM-FW)
- Smartphone
- App VpnCilla
- Notebook

Ich möchte VPN über das Tethering vom Smartphone nutzen.
Das funktioniert auch, allerdings nur über den Touchscreen vom Smartphone direkt. Auf der Fritze habe ich dafür einen User eingerichtet und für VPN freigegeben.

Wenn ich das Notebook via Tethering vom Smartphone mit aktiviertem VPN einbinde, kommt am Notebook die Fehlermeldung: keine Internetverbindung. Ohne aktiviertem VPN funktionierts

Wie kriege ich das Notebook mit Tethering und VPN online ???
Ich kann auf dem Notebook leider kein(!) VPN-client installieren.

Skizze:
Notebook -> Tethering -> Smartphone -> VPN -> UMTS -> Fritzbox
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das wird leider nicht gehen, denn die Tethering Funktion von Android ist per bridge mit dem Adapter für das mobile Netz verbunden, so dass eine VPN-Einwahl keinen Unterschied macht.

Bei meinem Notebook kommt mit VPN auf dem Smartphone zwar keine Fehlermeldung, das genannte Verhalten ist aber gleich.

Es wird sicherlich Möglichkeiten geben, mit root die bridge in Android anzupassen (habe mich aber nie damit auseinandergesetzt, weil ich es nicht brauche), alternativ könntest Du es mit einem Proxy (mit all seinen Einschränkungen) und adhoc-Netzwerk versuchen.

Oder halt je nachdem was Du machen willst, anderweitige Lösungen ohne VPN suchen.
 

donfaustino

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2004
Beiträge
143
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich weiß ja noch nicht mal ob ich am VPN-Client (vpncilla) im Androiden, oder an den VPN-Einstellungen an der Fritzbox etwas verändern muss.
Ev. prüft die Fritzbox die IP-adresse/Subnetz des anfragenden Clients..? Und dessen IP ist ja anders als die des verbundenen Androiden...
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist systembedingt von Android und hat nix mit der Fritzbox oder VPNcilla zu tun...

(In Windows ist die Technik ähnlich, nur da kann man sie anpassen)
 

RustyRichie

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich habe ähnliches vor, nur das ganze mit einem iPhone 4S. Eigentlich hatte ich folgendes vor: Notebook -> WLAN-Tethering -> iPhone im (öffentlichen) WLAN -> VPN -> Fritzbox.
Jedoch kann das iPhone kein 2. WLAN senden, während es schon ein anderes WLAN empfängt. Funktioniert das ganze, wenn ich es per USB-Tethering mache?
Also: Notebook -> USB-Tethering -> iPhone im (öffentlichen) WLAN -> VPN -> Fritzbox?
MfG,
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
14,977
Punkte für Reaktionen
176
Punkte
63
Auch mit iPhone geht es nicht.

Hotspot/Tethering heißt es wird die Internetverbindung direkt über Mobilfunk (GPRS/UMTS/LTE) freigegeben per WLAN. Es wird also kein VPN oder anderes berücksichtig.

Auch kann eine WLAN Verbindung nicht geteilt werden, weder per WLAN noch über Bluetooth.

Wenn muss VPN auf dem Endgerät aufgebaut werden. Und da WLAN teilen nicht geht, müsste Endgerät sich direkt am WLAN anmelden wo auch das iPhone sich angemeldet hat.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
231,883
Beiträge
2,016,299
Mitglieder
348,982
Neuestes Mitglied
Breif