.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

PHOENIX Der einfache Fritz Box Mod mit großem Potential

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Lupus caoticus, 4 Sep. 2008.

  1. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    #1 Lupus caoticus, 4 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2009
    Alle Infos, HowTos, HelpMes, Downloads und Links im WIKI PHOENIX Der einfache Fritz Box Mod mit Großem Potential

    Eine kleine Erklärung worum es in diesem Thread gehen soll:

    Hier soll die Weiterentwicklung von Phoenix stadtfinden,
    Das heißt postet eure wünsche und anregungen sowie eure lösungsvorschläge und ich werde sie aufnehmen.
    Auch fehler und Hilfeanfragen Können hier eingebracht werden.

    !WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!
    Für Schäden am Gerät oder Probleme übernehme ich keine Haftung.
    Ausserdem muss ich darauf hinweisen das mit dem modifizieren
    der Firmware die Garantie und der Support von AVM erlischt.
    !WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!WICHTIG!


    Features in der Entwicklung:

    -Eigenes Webinterface/Command Line Interface (PHOENIX-WIF/CLI)
    -Asterisk Telefonanlage mit Webverwaltung
    -Update funktionalität
    -Stabilität

    Geplante Features:

    -PHOENIX-SOCK (Socks Proxy) |-als erweiterungs Feature-
    -PHOENIX-SSL-Tunnel |-als erweiterungs Feature-
    -PHOENIX-MAIL (Mailserver IMAP/POP3/SMTP ) |-als erweiterungs Feature-
    -PHOENIX-DNS (DNS server) |-als erweiterungs Feature-
    -dtmfbox |-als erweiterungs Feature-
    -SAMBA mit SWAT |-als erweiterungs Feature-
    -NFS Server Mit Webinterface Verwaltung | -als erweiterungs Feature-
    -Datenbankserver MySQL (mit phpmyadmin) | -als erweiterungs Feature-
    -OPENVPN | -als erweiterungs Feature-

    -Anreize/ Vorschläge:

    -Torrent client mit webconfiguration -als erweiterungs Feature-
    -PHOENIX-MLDonkey (MLDonkey) |-als erweiterungs Feature- ( Danke an ichego1 )
    -Telefon Scriptansteuerungssystem- Ansteuerung über USB- Interface
    (z.B. zum öffnen deiner Haustür über einen Telefonbucheintrag in deinem Handy)
    -xlink kaid mit Web IF integration
    -radvd und tunnel um ipv6 zugriff und routing zu ermöglichen
    -NDAS
    -streamripper(http://streamripper.sourceforge.net/)
    -Twonky-Server

    -Unrealisierbare-Vorschläge:

    -TeamSpeak2 Server (gibts nich für mipsel?)
    -SUN JAVA-JRE-1.5 (gibts nich für mipsel?)

    Weitere Features, Links und Anleitungen sowie How To´s folgen.
     
  2. TomTomNavigator

    TomTomNavigator Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hört sich gut an. Nen Mailserver wollte ich schon immer mal auf der Box ausprobieren. :D

    P.S.: Nicht böse sein, aber lies dir deinen Text nochmal durch, da sind ein paar Fehler drin. Wenn die weg sind, liest es sich gleich nochmal so gut. ;)
     
  3. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wozu noch ein FTP Server die fritz hat doch ein drin ????

    aber ich wird auf jedenfall mega genial finden wenn ein NFS server eingebaut wird.
    den man über webinterface activieren und deactivieren kann und auch Pfade zu weisen kann.
    und ein anständiger Samba Server wäre auch was nettes.
    mit dem standart server gehts nicht mit meiner Xbox.
    geht dann nur durch den Freetz mod.
     
  4. bodega

    bodega Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2006
    Beiträge:
    1,980
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Der Teamspeak Server wäre was :) - gibt es dazu nen Source oder wie wird das funktionieren? Gibt es ein mipsel-binary für teamspeak?

    btw: die Namen der Anwendungen sollte man schon richtig schreiben, finde ich.
     
  5. Dadof3

    Dadof3 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weil der nix kann. Nur ein User, der dann alles darf.
     
  6. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    Einen Weiteren FTP server weil der in der Fritz box integrierte schrott is...
    -Keine Userverwaltung
    -Kein SFTP
    -Keine Freigabenverwaltung
    usw...

    NFS und SAMBA habe ich oben aufgenommen.
    Kein Plan über die Wege wie wird noch nachgedacht...

    und im bezug auf Rechtschreibung--- ich bin Legasteniker(ich habe nicht mal eine ahnung wie man dieses wort schreibt)
    Wenn ihr fehler findet weist mich bitte darauf hin und ich werde sie Korrigieren.
    und fals es teamspeak nicht als deb für Mipsel gibt dann müssen wir uns das Halt irgendwie Selber Kompilieren.

    MFG Lupus
     
  7. tihmann

    tihmann Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie ist denn dies zu verstehen ? Es gibt ja Asterisk für FBF (siehe hier im Forum). Diese läuft ja mehr oder weniger parallel zum voipd der Fritzbox. Wie ist denn Dein Asterisk in die Fritzbox integriert (WebGui,...) ?
     
  8. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    Softphone Clients an der FBF mit Asterisk als sip Server

    Also die Aktuelle Version von asterisk lst noch aus einem älteren mod von mir und lief ursprünglich auf der 7170
    auch paralell zu voipd (is also schon fertig muss aber noch an den neuen mod angepasst werden.)

    Asterisk für FBF (siehe hier im Forum) ist ja toll aber leider sind Viele zusätze nicht enthalten. und es verändert mir zuviel in der FBF .
    ich will die Asterisk version auch Paralell zu voipd laufen lassen und Asterisk in der Standardversion dieses Mods nur als Schnittstelle zu internen voip Telefonen (SIP) hernehmen.

    Allerdings soll es Noch eine Erweiterung geben mit der Asterisk auch alle zusätzlichen Tools erhällt.(und fals es alles so klapt wie ich meine könnten wir eine Webinterface Konfiguration von Asterisk als Zusatz einfügen.(ich jedoch schreibe meine Konfigs Lieber Händisch).

    MFG Lupus
     
  9. Boondock Saint

    Boondock Saint Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Freising
    Erstmal ne coole Sache dass mehrere Server in einem Mod vereint sind.
    Was mich besonders interessiert wäre der Tunnel Proxy. Braucht man von außen eine bestimmte Software um den Tunnel zu nutzen?
     
  10. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    PHOENIX-SSL-Tunnel(VPN)

    Internet Zugang über den eigenen Proxy egal wo man ist.(benoetigt PHOENIX-SOCKS)

    Nein Keine Externe software.

    Du brauchst an dem Zielpc nur Java und nen Browser an dem du die Proxy einstellungen anpassen darfst.

    Beim Zugriff auf eine Bestimmte website (auf deiner FBF) wird dann ein Kleines Java Tool runtergeladen, das die Tunnelverbindung zu dem Proxy auf der FBF an einem Port deines Localhosts bereitstellt.
    den Trägst du dann in deinem browser ein und Kannst surfen ohne Beschränkung und direkt in deinem Heimnetz.

    Ich habe sowas schon mal Realisiert allerdings auf einem Windows Server...
    Deswegen ist das auch noch ein größeres problem das in Linux zu Realisieren...
    Aber das schaff ma schon noch.

    (im moment habe ich das Problem das es die JRE nicht für mipsel gibt.. )
    (Weiß irgendjemad ob man die sich selber compilieren kann?)

    MFG Lupus
     
  11. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja gut. mir reicht das so wie es ist.
    klar wenn man den FTP auch vom Internet zugänglich macht, dann ist ne anständige User verwaltung schon angebracht.
    aber dann bitte mit Gui für die einstellungen. :D

    was dabei dann interessant wäre, die rechte so zu machen das ein User auch nur die Ordner sieht für die berechtigung die er hat.

    das ist mega ätzend bei meiner NAS.
    jeder User sieht alle Ordner die auf der Platte sind.
    sie kommen nicht rein, aber ich finds da nervig das jeder, alle Ordner sehen kann.


    Was ich auch mega geil finden würde wenn man die xlink kaid mit ins Web IF nimmt.
    so das man
    - die pfade editieren könnte,
    - an und aus schalten
    - log file modus umstellen
    - User name und passwort einstellen
    - Maclearning Mopde und Mac adressen einstellen.



    Ist es eigentlich kompliziert ein Future wie zb das xlink, ins Web IF ein zu bauen.
    hast du vielleicht anleitungen wie man sowas machen könnte.
    ich bin leider voll noob.

    die Kaid läuft schon ewig auf meiner fritz.
    ich würd aber den zugriff übers WEB IF besser finden, als immer alles im Telnet rum zu eiern.
     
  12. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    Also Ja Klar Soll der FTP Server über das Internet verfügbar sein.
    und im moment ist die User und Freigabeverwaltung noch scriptgesteuert.
    Aber sobald das Webinterface Fertig ist werden nach und nach alle config vorgänge dahin übernommen.

    Jo so is es jeder user nur sein Home Dir (für ihn als Root) in FTP.
    allerdings sieht er alle Freigaben die Für ihn eingerichtet wurden darin als Ordner.

    mit NAS habe ich leider noch nichts gemacht da muss ich mich erst selber einlesen...

    Also ich werde "xlink kaid" was auch immer das ist mal oben in der liste aufnehmen.
    Fals ich es im Mod realisieren kann wird dan Später sicher auch ein zugehöriges Config menue im webinterface erstellt.

    Wbinterface bauen ist nicht schwer ist nur ne website...
    aber ... das große problem ist die umsetzung der im webinterface gespeicherten daten in der FBF.

    ich versuche das mit php (damit dan sh scripte ansteuern)
    und somit Variablen in Config dateien zu ändern
    Ganz genau weiß ich aber auch noch nicht wie...

    Infos werden oben aufgenommen.

    MFG Lupus
     
  13. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    xlinkkai ist ein tunnel Programm für Online Gaming mit Konsolen.
    die Mips version des Programms kann als mod für die fritzbox benutzt werden.
    ich hab das aber nur mit der alten xbox am laufen und weis leider nicht ob das auch mit den neuen Konsolen funtzt.
    aber ich denke eher nicht, weil man sie mit den neueren konsolen nicht steuern kann.

    die Windows und Linux version des Programm funtzt mit Xbox360 und PSP weil man da über die Gui des Programm den server, das zu spielende Game und bla bla auswählt.
    bei der alten xbox kann man das zu dem auch übers XBMC realisieren mit der mips version.


    na dann frag ich mal Google.
    hab zwar wenig Zeit und keine ahnung davon aber lesen bildet bekannter maßen.
    und allein mit viel interesse läßt sich schon viel bewerkstäligen. :)
    mal schauen ob ich sowas hin bekommen kann.
     
  14. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    Hm.....
    ja ich verstehe nur immer noch nicht wo du hintunneln wilst ??
    aber ja wie gesagt ich schau mal ob ichs integrieren kann...

    Jo mach das .
    Ich habe jetz erst mal mit html ein Gerüst erstestellt das Qasi die ganzen configs danbeinhalten soll.
    diese versuche ich dann mit php zu realisieren das dan die einstallungen in cfg dateien mit den entsprechenden variablen ablegt und beim übernehmen die se einstellungen mit einem sh script läd und in der FBF umsetzt.

    MFG Lupus
     
  15. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zum Xlink kai server.
    über den das Online Gaming statt findet.

    auf einer 7170 und 7270 kann man das ding problemlos vom USB stick starten.
    bei den Boxen die kein USB haben wird das über wget gemacht die laden die engine dann von einem angegebenen server ins tmp verzeichnis und starten es dann von dort.

    das Problem was dadurch entsteht ist das man es entweder nur für die 71er aufwärts zusammen baut.
    oder 2 verschiedene WEB´s macht mit abhängigkeit zur gewählten Fritz.
    so das eben je nach gewählter fritz das passende Web mit gewählt wird.

    die start befehle und die mips selbst kannste von mir haben.
    schicke ich dir bei bedarf auf PN.
     
  16. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    Ja ich mus mich da mal im INET einlesen...

    Kein Prob mein Mod is eh nur für FBF mit usb anschluss gedacht.
    Tut mir leid wenn du keinen hast.

    Gerne (mips?) ich habe das Komplette system auf mipsel aufgebaut!
    hm... schik mir mal was du hast dan schu ichs mir mal an...
    Aber ich mus gleich sagen das ich das ert umsetzen kann wen V1 draußen ist da es kein elementares Element des Mods ist sondern ein Zusatz Feature.


    Und an alle wer was hat waas mir nützen könnt nur her damit..

    MFG Lupus
     
  17. XMENER

    XMENER Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, das passt schon.
    ich habe actuell eine 7170 und in ca 2 wochen eine 7270.


    die kaid mips und die start befehle schick ich dir nach her.
     
  18. Lupus caoticus

    Lupus caoticus Neuer User

    Registriert seit:
    10 Dez. 2007
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker-Systemintegration
    #18 Lupus caoticus, 12 Sep. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16 Feb. 2009
    Alles übers PHOENIX-WIF und die PHOENIX-CLI

    DAS PHOENIX-WIF:
    -Das PHOENIX-WIF(Web Interface) ist eine BASH-CGI und HTML basierte Webseite die zur Konfiguration von Phoenix dient.
    -Default-Port des WIF ist 88 (http://fritz.box:88/), dieser kann aber auch angepasst werden.
    -Konfigurationen die auf dem WIF ausgewählt werden, werden im Hintergrund über die PHOENIX-CLI gesetzt.

    Aktuelle Bilder aus BETA1:
    wif-menue-info.jpg wif-settings-basic.jpg wif-settings-deamons.jpg wif-settings-scripts.jpg

    DIE PHOENIX-CLI:
    -Die PHOENIX-CLI(Command Line Interface) ist ein BASH basiertes Skript-System zur Konfiguration von Phoenix.
    -Alle Einstellungen die über das WIF gesetzt werden können, können auch direkt hier gesetzt werden.
    -Neue Funktionen werden immer erst auf der PHOENIX-CLI und danach im WIF verfügbar sein, da das WIF die CLI zur Umsetzung verwendet.

    Aktueller Funktionsumfang aus BETA1:
    Code:
    phoenix:~# phoenix --help
    Usage: phoenix MODULE AKTION [value]
    
      Modules   Aktions   Values
       V         V         V
       deamons
                 start               -> Startet Autostrart markierte deamons.
                           [deamon]  -> Startet angegebenen deamon.
                 stop                -> Stopt alle deamons.
                           [deamon]  -> Stopt angegebenen deamon.
                 list                -> Listet alle deamons auf.
                 autostart [deamon]  -> Makiert angegebenen deamon zum Autostart.
                 autostop  [deamon]  -> Entfernt angegebenen deamon von Autostart.
    
       hostname
                 set       [hostname]-> Setzt angegebenen Hostnamen.
                 show                -> Zeigt den Hostnamen an.
                 setboot   [hostneme]-> Setzt angegebenen Hostnamen beim Neustart.
    
       init
                 1                   -> Initialisiert Phoenix beim booten der
                                        FritzBox nach bestehender Konfiguration.
                                        -!NICHT ZUM MANUELLEN AUSFUEREN GEDACHT!-
                 0                   -> Beendet Phoenix, alle Prozesse
                                        und startet die FritzBox neu.
    
       password
                 set       [password]-> Setzt angegebenes PASSWORD
                                        fuer root und phoenix-wif.
    
       scripts
                 execute             -> Fuehrt Autostrart markierte scripte aus.
                           [script]  -> Fuehrt angegebenes script aus.
                 list                -> Listet alle scripte auf.
                 autostart [script]  -> Makiert angegebenes script zum Autostart.
                 autostop  [script]  -> Entfernt angegebenes script von Autostart.
                 create              -> Startet script Assistent.
                        [script] ['code']-> Erstellt SCRIPT mit inhalt CODE.
                 delete    [script]  -> Loescht angegebenes script
    
       wif
                 start               -> Startet das phoenix-wif.
                 stop                -> Stopt das pheonix-wif.
                 setport   [port]    -> Setzt den port des phoenix-wifs.(Def:88)
                 showport            -> Zeigt den aktuellen phoenix-wif Port.
    
    
    phoenix:~# 
    phoenix:~# 
    
     
  19. McConnor

    McConnor Neuer User

    Registriert seit:
    22 Dez. 2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Tolle Arbeit! Das hört sich ja alles sehr gut an - insbesondere, dass man an der Box nichts verändern muss um doch einige tolle Features dazuzubekommen. Ein Linux-Crack bin ich leider nicht und hab auch keine Muße einer zu werden. Ist es denn möglich den Phoenix Mod als Image-Datei anzubieten die man nur noch unter Windows auf einen USB-Stick aufspielen muss und alles passt - denk ich da zu einfach? Toll wäre ein Windows-Installer der die Größe des USB-Sticks erkennt, Partitionierungsgrössen vorschlägt, partitioniert und dann das Tool installiert. Würde die Akzeptanz unter den Klicki-Bunti-Anhängern deutlich verbessern. Für Linux-Experimente fehlt mir einfach die Zeit obwohl ich Phoenix an sich sicherlich auch testen würde.
     
  20. jackherer

    jackherer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    erstmal ein Lob für diese Idee !

    Ich hätte noch ein Vorschlag: OPENVPN wäre schön.


    Mfg jackherer