.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Pinbelegung ISDN/analog-Buchse der FritzBox Fon WLAN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Wutzin, 4 Okt. 2006.

  1. Wutzin

    Wutzin Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich bin in den USA und will meine Fritzbox hier ans analoge Festnetz anschliessen (Internetzugang läuft über Kabelmodem) um meinen Sipura 2k in Rente zu schicken. Problem: alle Erklärungen hier drehen sich um die existierenden Adapter/Originalkabel, aber hier muss ich mir selber einen Adapter bauen, daher bitte keine Hinweise von wegen TAE-Adapter, Originalkabel etc... Da ich auch kein DSL hab gibts hier auch keinen Splitter etc. Und weil ich noch die alte Fritzbox Fon WLAN hab weiss ich auch nicht so recht was genau das Y-Kabel ist von dem in den ganzen Posts die Rede ist ;) - daher haben mir die ganzen Posts die ich durchgelesen habe nix geholfen :(

    Also: Ich hab ganz simpel die zwei Adern der Analogleitung aus der Wand hängen und hab einen RJ45-Stecker den ich da draufkrimpen will - der kommt dann in die ISDN/analog-Buchse. Problem: ich weiss nicht auf welche beiden Pins ich die beiden Analogkabel legen muss (dachte eigentlich pins 4 und 5, aber das funktioniert nicht - hab auch Polarität vertauscht - kein Erfolg).

    Bislang verhält sich die FB so als ob kein Festnetz eingesteckt wäre (d.h. kein Freizeichen wenn ich der Nebenstelle Festnetz zuteile, sondern drei kurze Tüüt).

    Kann mir jemand weiterhelfen? Wäre super!

    p.s.
    - ja, die Telefonleitung funktioniert - wenn ich statt der Fritzbox ein analoges Telefon anschliesse kann ich problemlos telefonieren
    - ja, die analoge Nebenstelle funktioniert - ich kann per Tastenbefehl WLAN ein- und aussschalten sowie über VOIP telefonieren.
    - ja, der RJ45-Stecker hat "Saft", hab ihn durchgemessen und er hat zwischen pins 4 und 5 45Volt anliegen.
     
  2. Flauschi

    Flauschi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Analog läuft über Pin 1 und Pin 8.

    Das hat AVM deshalb gemacht, weil ja über die selbe Buchse ISDN und analog läuft. Gut, bei ISDN blieb der Standard (3,4,5,6) und deshalb musste analog auf Pin 1 + 8 weichen.

    Gruß
    Flauschi
     
  3. Wutzin

    Wutzin Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Super - mit pins 1 und 8 hat's endlich funktioniert! Vielen Dank an Flauschi!

    Dieselbe Pinbelegung gilt auch für die DSL-Buchse, oder?

    Gruß
    Wutzin
     
  4. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Belegungen stehen soweit ich weiß auch im Handbuch, bei DSL wird auf die inneren Pins belegt, also 4 und 5.
    Hast Du eine 7170? Und hast Du in den USA DSL?

    Anstelle auf die Kabelenden Stecker zu crimpen, würde ich eher eine Dose setzen. Dann kannst Du dort einfach die FBF anschließen.
    Wenn Du auch DSL hast und das DSL Modem der FBF nutzen kannst/möchtest, dann könntest Du für eine 7170 Auf einer Dose analog auf 1 und 8 legen, DSL auf 4 und 5.
     
  5. Wutzin

    Wutzin Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe die FB Fon Wlan (nicht die 7170) - bisher nutze ich das eingebaute DSL-Modem nicht da ich über Kabel online gehe - ich überlege mir jedoch ob ich nicht auf DSL umsteigen soll; wäre natürlich super wenn die FritzBox auch mit DSL in den USA zurechtkommt...

    Du hast Recht - in meinem gedruckten Originalhandbuch war nix zu finden, aber im aktualisierten PDF-Handbuch von der AVM website steht die Belegung der Buchsen in Kapitel 12.3.

    Der unschlagbar gute AVM-Support hat mir mittlerweile auch ein pdf mit der Belegung geschickt - alles in Butter :)
     
  6. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,354
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn Du DSL nutzen kannst, würde es so klappen, wieich geschrieben habe innen DSL, außen analog, dann ein einfaches Patchkabel, dann brauchst Du nicht das Y-Kabel von AVM, sondern ein normales Patch Kabel.