.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

PoE Injector

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von carpe:diem, 18 März 2009.

  1. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Ich habe mich einmal über Power over Ethernet informiert, da man sich damit ja ein Kabel zum IP-Telefon sparen könnte. Die Fritzbox kann das ja (leider) nicht, weshalb ich nun diese PoE Injectoren entdeckt habe. Nur das diese recht teuer waren (~80¤)

    Kennt jemand billigere und auch standardkonforme (802.3af)?

    Vielen Dank
    Manuel
     
  2. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
  3. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Auf Dauer günstiger und weniger Gefriemel dürfte ein PoE Switch sein.
     
  4. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Gibts da einen einfachen, der nicht so teuer ist? Hab irgendwie nur über 100¤ gefunden, was dann doch ein bisschen viel wäre.
     
  5. wpfundstein

    wpfundstein Mitglied

    Registriert seit:
    24 Nov. 2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nicht unter 100 EUR aber denoch ok

    Netgear - FS108P ProSafe 8-Port Switch mit Power over Ethernet
    Beschreibung: Netgear - FS108P ProSafe 8-Port Switch mit PoE
    Idealer Switch für die kleine PoE Anwendung
    Vier der Acht Ports unterstützen PoE

    109,00 EUR incl. MwSt.
     
  6. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 MReimer, 26 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26 März 2009
  7. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Das Problem ist die Erkennung von PoE Geräten und die Klassifizierung der Leistungsklassen.

    Zitat Wikipedia:
    Das kann man nicht erreichten indem man einfach die 48 Volt auf die Adern legt, so wieder der passive Injector das macht.
     
  8. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ehrlich gesagt habe ich bisher noch nie eine 100mbit-Karte gesehen, die die Adern belegt hat.

    Zudem dürfte auch bei normgerechter Belegung nichts großartiges passieren, da die "Gigabit-Paare" lediglich auf 48V Differenz gelegt werden. Durch die Übertrager im angeschlossenen Gerät wirken die 48V Differenz in "nicht PoE-Geräten" aber nicht.

    Stimmt aber schon: Ein gewisses Risiko bleibt. Wenn man eine 200mA Mittelträge Sicherung vorsieht (je eine pro Port), dann wird es zwar nicht gleich eine mittlere Katastrophe geben, aber empfindliche Elektronik könnte durchaus über'n Jordan gehen.
     
  9. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
  10. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,805
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    @ carpe:diem, für welchen PoE Injector hast du dich schlussendlich entschieden?


    Gruß
    R.

    PS: @Mods, der Thread ist zwar schon alt, aber das Thema immer noch aktuell.
     
  11. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Ich habe mir damals folgendes Gerät gekauft:
    TP-Link Netzwerk Switch POE (8 Ports, 8x LAN-Ports)
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    rmh: Schaue mal bei reichelt oder den ähnlichen Verdächtigen nach PoE-Switches - die Auswahl ist ausreichend, die Preisspanne ebenso. ;)
    Ich setze (beruflich) im Moment immer irgendwelche verfügbaren PoE-Switche von reichelt ein - je nach Anforderungen mal 100MBit, mal 1GBit. Bei mir reichten auch immer 4 PoE-Ports und 4 normale Ports aus.
    Da ist das Gefriemel mit vielen Einzelkomponenten weg: Ein PoE-Fon, ein PoE-WLAN-Peilsender, eine LAN-Kamera oder was auch immer sind schnell und sauber angebunden!
     
  13. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,805
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    OK, und damit bist zu zufrieden? Sind recht preiswert diese TP-Link geräte. Hattest du irgendwelche Probleme oder Ausfälle bisher?
    Ganz nett ist auch der bereits oben erwähnte TL-POE150S - Endpreis aktuell 16,22 Euro.


    Gruß,
    R.

    EDIT: @Novizel, danke schau ich mir auch an. :)
     
  14. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Hab gerade nochmal drauf geschaut ob es da auch eine genaue Bezeichnung gibt und bin fündig geworden: TP-Link TL-SF1008P
    Hab den damals bei Amazon für 43 Euro gekauft.
    Also bisher ist er mir nicht aufgefallen, also würde mal sagen, der läuft seit 2 Jahren ohne Ausfälle. Hab aber nur PoE-Gerät dran, kann nicht beurteilen wie es ist wenn er an seine Grenzen stößt.
     
  15. rmh

    rmh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2008
    Beiträge:
    1,805
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    BY
    Zur Info, habe mich nun für das Modell TL-POE150S entschieden. Diese Einkanal-Injektoren sind 802.3af-konform und äußerst preiswert. Zudem kann man bis zu einer bestimmten Grenze (~15W) mehrere davon mit einem Netzteil versorgen. Für mich die ideale Lösung. Danke für eure Rückmeldungen! :)


    Gruß
    R.