.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Portierung von O2 zu 1&1 wegen Kündigung nicht möglich?

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von djkasmic, 3 Nov. 2011.

  1. djkasmic

    djkasmic Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo,

    Ich habe vor einiger Zeit meinen DSL-Anschluss bei O2 gekündigt und würde jetzt gerne einen Vertrag bei 1&1 abschließen.

    Allerdings ist laut 1&1 Hotline eine Portierung der Nummer nicht mehr möglich, da ich den Anschluss bei O2 schon selbst gekündigt habe.

    Wie ist Eure Erfahrung? Gibt es keine Chance oder soll ich es einfach probieren?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn ich einen Vertrag machen will und wähle bei "Anbieter Ihres jetzigen Telefon-Anschlusses (Festnetz)" O2 Germany, geht es auch nicht. Es kommt der fett gedruckte Hinweis:
    Eine Rufnummernübernahme zu 1&1 ist leider aus technischen Gründen nicht möglich!
     
  3. djkasmic

    djkasmic Neuer User

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Gibt es denn eine "einfache Möglichkeit" die Rufnummer dann über einen anderen Anbieter zu portieren?
     
  4. Rohrnetzmeister

    Rohrnetzmeister IPPF-Promi

    Registriert seit:
    10 Okt. 2009
    Beiträge:
    4,876
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    LK Diepholz + Braunschweig / Lower Saxony
    Versuche es mal mit Sipgate, Easybell oder Dus.net.
     
  5. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    :doktor: Es dürften dann aber einige Kosten anfallen, wenn man den Weg über mehrere Anbieter geht ;)
     
  6. Sandra-T

    Sandra-T IPPF-Promi

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    3,266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Mediengestalterin, Informatiktechnikerin und Mutte
    Ort:
    Münster, NRW
    Schon, aber offensichtlich hakt mal wieder die Portierungsschnittstelle zwischen O2 (Telefonica) und 1&1 (die übrigens u.a. auch Telefonica als Telefoniedienstleister nutzen).

    Gruß
    Sandra
     
  7. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,182
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    vielleicht liegt es daran, dass beim TE auch Telefonica als Provider genutzt wird?
    Das wäre eine Möglichkeit, da ja die Fehlermeldung anscheinend sofort kommt, ohne dass eine Abfrage erfolgt. Eine Rufnummer von Telefonica zu Telefonica zu portieren ist ja nicht möglich.
    Dann bleibt wirklich nur der Umweg über einen anderen Provider.
    Ich habe z.B. meine Festnetzrufnummer der T-Com jetzt beim Wechsel zu 1&1 zu Sipgate geschoben. Da liegt sie warm und trocken und ist unabhängig von (m)einem DSL-Provider immer verfügbar.
    Wenn man den mal wieder wechselt hat man damit keinen Stress. ;)

    Grüße
    Snyder