.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ports für VOIP

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von rcb, 13 Dez. 2008.

  1. rcb

    rcb Mitglied

    Registriert seit:
    10 Aug. 2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum

    ich habe auf meine Speedport701 ein VIOP-Anbieter der nicht der Web-Oberfläche aufgeführt ist. Ich muss diesen Anbieter unter 'andere Anbieter' anlegen.

    Nun muss ich bei diese bestimmte Ports öffnen und das kann man wohl besten wenn man die Datei 'ar7.cfg' editiert. Nun möchte ich wissen wo ich die Port offen muss den es gibt ein Bereich der Datei VOIP Rules mit Ports 3478 bzw 5060 die meine ich schon Standard eingerichtet offen sind und dann gibt es noch den Forward (Portöffnung) für den Router allgemein. Nun meine Frage wo genau müsste ich die Ports reinschreiben/editieren damit damit die Verbindung zum SIP/TUN-Server hergestellt werden kann? Ist es auch dannmögllich bestimmte IP für diese Offende Ports zuzuweisen die eine Verbindung zu Router herstellen dürfen?

    Ich habe die AVM-Firewall nicht in meine Image von Freetz gepackt aus Platz gründen.
     
  2. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat diese Frage etwas mit Freetz zu tun (außer daß Du Freetz auf der Box hast)?

    Hast Du schon mal ausprobiert, ob es funktioniert, ohne daß Du noch etwas machst?
     
  3. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die AVM-Firewall nimmt nicht viel Platz ein, da es "nur" ein paar Testdatein sind.

    Für VOIP sind eigentlich alle Forwarding schon passiert, da musst du dir eigentilch keine Gedanken machen.
    Und Stun ist was, was die Box zum stun-server aufbaut um die Firewall zu umgehen, das brauchst du eigentlich auf der Box nciht, wenn sie direkt am DSL ist, aber selbst wenn, kein Forwarding dazu.