Powerline-Adapter 1220E: sporadische Verbindungsabbrüche

worryboy

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen ,

was Powerline Adapter anbetrifft bin ich noch recht neu bei AVM.Ich habe die FB 7590 mit zwei Powerline Adaptern 1220E (Firmware2.5.0.0-23) erweitert und nach der Installation war die Verbindung auch stabil. Leider ändert sich ca 1 Monat dies Verhalten.

Ich habe beim Support ein Ticket aufgemacht aber bisher keine zufridenstellende Antwort bekommen. Bis auf den Verbindungsabbruch , der sich durch einen Reset beider Geräte (also dem Trennen vom Netz) beheben lässt bin ich ähnlich zufrieden wie mit den alten Devolos. Aber die Abbrüche nerve und so wüste ich gerne was da passiert. Soviel ich weiss haben die 1220e kein Logfile oder ?
 

7490tester

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
383
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
Richtig, die 1220E haben keine Konfigurationsseite (wie etwa eine FB oder auch ein 1240E). Das einzige was man einstellen kann ist MIMO an/aus. Zu erreichen über die FB unter "Heimnetz" -> "Netzwerk" -> "Eigenschaften" (dieser Stift ganz rechts). Bei mir war selbiges Problem i.V.m. einem 1240E, also 1220E <-> 1240E. Erst nachdem ich bei beiden MIMO ausgeschaltet hatte läuft's dauerhaft rund.
 
  • Like
Reaktionen: worryboy

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,191
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Habe auch massive Probleme. Eine 7490 mit InHaus und seit ein paar Wochen ein nagelneues 1220E/1260E (auch mit InHaus). Immer wieder bricht das WLAN an der 1260E weg, die User sind entsprechend genervt. Bisher hatte ich MIMO immer aktiv und die Standardeinstellung. Habe jetzt mal bei beiden Geräten ausgemacht, melde mich ob damit die Probleme behoben sind.

Falls ja, gibt es wohl in der MIMO-Implementierung ein Bug.
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,191
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Also bei mir liegen die Abbrüche an der PMF Option bei WLAN - Sicherheit. Diese habe ich deaktiviert und seitdem gibt es keine WLAN Aussetzer am 1260E mehr.
 

worryboy

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Auch ich habe gleich nach dem ersten Vorschlag (Danke @7490tester ) deaktiviert. Nun ist ca 1 Monat vergangen... bisher nix mehr mit Abstürzen. Habe es im zweiten Haushalt auf deaktiviert und werd AVM aus Ticket antworten das sie doch bitte diese Funktion überarbeiten sollten.

Lieben Gruss und Dank
 

worryboy

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hoi zusammen ,

und nun doch wieder.. heute also nach gut 30 Tagen wieder die Verbindung weg .. trotz deaktivierung MIMO.. :(
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,578
Punkte für Reaktionen
446
Punkte
83
Ich würde, wenn möglich, einfach ganz banal versuchen andere Steckdosen zu verwenden (PL gehören immer in die Wand, nicht in einen Mehrfachstecker)

PS: PMF aus#4 wurde bereits getestet?
 
Zuletzt bearbeitet:

7490tester

Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
383
Punkte für Reaktionen
40
Punkte
28
@worryboy
So ganz werde ich nicht schlau daraus. Am 22. September hattest Du geschrieben:
Nun ist ca 1 Monat vergangen... bisher nix mehr mit Abstürzen. Habe es im zweiten Haushalt auf deaktiviert...
Nun, am 30. September, also 8 Tage später, schreibst Du:
...heute also nach gut 30 Tagen wieder die Verbindung weg .. trotz deaktivierung MIMO...
Das wären demnach 30 + 8 = 38 Tage ohne Probleme oder meinst Du den zweiten Haushalt mit PowerLine? Wäre ggf. hilfreich das mal getrennt darzulegen, wie lange es nun bei dem einen und dem anderen lief.

Meine beiden 1240E und 1260E (an einem 1220E) mußte ich leider aus anderen Gründen zwischenzeitlich aus der Steckdose ziehen, aber momentan sieht es so aus:
1240E: aktiv seit 20 Tagen, 10 Stunden, 25 Minuten
1260E: aktiv seit 17 Tagen, 5 Stunden, 36 Minuten

@stoney
PMF an/aus ist hier aus dem Spiel, er hat 2x 1220E (=ohne WLAN).
 
Zuletzt bearbeitet:

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,191
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Sodele, nachdem die Beschwerden der betreuten "Heimnutzer" nicht abebbten, habe ich die 7490 auf Werksreset gesetzt und per Hand komplett neu konfiguriert. Auch die 1260E wurde auf Werksreset gesetzt und neu angebunden.

Autokanal bei WLAN habe ich aber auf feste Kanäle umgestellt. Jetzt mal sehen ob es besser wird :)
 

worryboy

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@7490tester Hast recht sollte genauer sein

Hier im Haushalt
2* FRITZ!Powerline 1220E

29 August Unterbruch
30 September Unterbruch

Verfrüht hatte ich mich am 22 September gemeldet.

Habe einen zweiten Haushalt mit
1* FRITZ!Powerline 1220E
2* FRITZ!Powerline 1260E

dort hatte ich am 15.9.18 einen Unterbruch und musste die Powerline rein und rausstecken.

Bin gespannt auf den 30 des Monats
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,191
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Immer noch WLAN Abbrüche am 1260E. Habe nun das 5GhZ Netz deaktiviert und auch MIMO deaktiviert....
 

Fröschl.

Neuer User
Mitglied seit
6 Apr 2014
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe hier 3x FRITZ!Powerline 1220E und 1x FRITZ!Powerline 1260E. Es nervt mich schon seit Tagen das ständig mein Fernsehbild stehen bleibt", schaue ich dann in meiner Übersicht nach, ist der FRITZ!Powerline 1220E an dem der Telekom Receiver hängt, verschwunden. Ich habe jetzt mal überall MIMO deaktiviert, vll. hilft es ja.
 

Fiwel_XD

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2018
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi, ich habe ein kleines Problem mit meinem Powerline Set (1260E). Das Set besteht aus der 1220E und der 1260E, meine FritzBox ist eine 6490 Cable. Mein Anbieter ist Vodafone mit einer 200k Leitung. Diese 200k bekomme ich auch direkt an der FritzBox, da ich diese Signalstärke gerne auch zwei Etagen weiter oben haben würde habe ich mich also für die PowerLineadapter entschieden. Gab es bei MediaMarkt schon zusammen zu kaufen, darum dachte ich mir, was kann schon schief gehen. Tja ausprobiert und zwei Etagen weiter oben nur noch 20k Downloadrate gehabt. (Jeweils gemessen über den Speedcheck von Vodafone). Um Hardwarefehler (Kabel, Steckdosen etc.) auszuschließen habe ich verschiedene Lankabel und auch verschiedene Steckdosen getestet. Immer mit dem selben Ergebnis. Zwei Etagen weiter oben nur noch 10% der eigentlichen Downloadrate. Also den Support angeschrieben, mit denen alles durchgekaspert, bis hin, dass ich denen meine von der FritzBox und den Adapter erstellten Supportdaten zugesendet habe. Aber auch so konnte der AVM Support mit leider nicht helfen... Darum frage ich mal hier, ob Ihr noch Ideen habt, warum das Signal so schlecht ist. Merkwürdig ist auch, dass die Uploadrate egal in welchem Stockwerk gleich gut ist. (12k)

Also falls ihr Ideen habt, warum der Download so langsam ist bin ich da gerne für offen.

Viele Grüße
Jan-Felix

PS: Durchgegangen sind wir schon:
Lan Einstellungen an der Fritzbox von Power in Green zu ändern (Soll manchmal daran liegen)
Der Powerlineadapter steckt natürlich an einer Wandsteckdose und nicht in einer Mehrfachsteckdose
Das Betriebssystem der FritzBox, sowie der Adapter aktualisiert
Mit verschiedenen Rechnern haben wir es auch ausprobiert und hatten den selben Fehler

PPS: Falls der Beitrag hier an der Falschen stelle ist, bitte verzeiht, ich bin noch neu hier im Forum
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,710
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Dieser Geschwindigkeitsverlust kann auch daran liegen, dass die verwendeten Steckdosen nicht auf die gleiche Phase geschaltet sind.
Dann wird ein Phasenkoppler nötig sein. Hier gibt es sogar ein Video dazu.
 

worryboy

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hoi zusammen ,


2* FRITZ!Powerline 1220E

29 August Unterbruch
30 September Unterbruch
26 Oktober Unterbruch (heute)

Damit früher als erwartet :(
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,578
Punkte für Reaktionen
446
Punkte
83

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,710
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
...das ist wohl der österreichische schweizerdeutsche Ausdruck für Unterbrechung.:eek:
 
Zuletzt bearbeitet:

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,191
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Habe das WLAN nun mit fester Kanäle eingestellt und fest auf b+g (also kein n), 5GhZ ist auch deaktiviert - bisher scheint es stabil zu sein.....
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,191
Punkte für Reaktionen
91
Punkte
48
Habe jetzt mal das "n" WLAN rausgeholt und nur b+g Band. Bisher keine Abbrüche mehr. Vielleicht lag es auch an dem Update des 1220E was kürzlich kam. Werde bei Gelegenheit "n" Band wieder aktivieren und schauen was passiert.