.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Problem beim Compiliren

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von DerHoffmann, 28 Aug. 2018.

  1. DerHoffmann

    DerHoffmann Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Tag,

    Ich hab bereits unter der Freetz Linux version eine Firmware zu bauen aber leider ohne erfolg, dann hab ich das ganze auf einer Linux Desktop version installiert (Linux Mint 19) alle notwendige Packete wurde installiert und dann kommt bei make nur fehler raus. Der Fehler sieht mir nach ein Compilier Fehler aus und jetzt frag ich mich was hab ich wieder falsch gemacht..

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

    Gruß
    Erick
     

    Anhänge:

  2. blackstar

    blackstar Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    bei Dresden
    prüfe mal bitte gcc und g++ installation
    the c Compiler works ....no
     
  3. DerHoffmann

    DerHoffmann Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    gcc und g++ funktionieren einband frei
     
  4. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,317
    Zustimmungen:
    567
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Das muß auch eine sehr, sehr alte FRITZ!Box sein, für die man mit stable-2.0 eine Firmware erstellen will.

    Abgesehen davon funktioniert der Compiler offenbar nicht ... zumindest nicht so, wie erwartet. Das "configure" für "fakeroot" irrt sich da sicherlich nicht komplett ... im Protokoll steht dann auch, was zu der Einschätzung "C compiler cannot create executables" führte - das kann von falschen "umask"-Einstellungen bis zu fehlenden 32-Bit-Files gehen (wobei ich jetzt nicht nachsehe, ob "fakeroot" tatsächlich als 32-Bit-Paket erstellt werden soll oder nicht).
     
  5. Micha0815

    Micha0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Feb. 2008
    Beiträge:
    2,703
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Stauberater
    Ich würde mal auf 64Bit-Version der Linux-Distri tippen, was stets Aerger macht, diese für 32Bit fit zu machen. Da kann man als Anfänger sich Stunden-/Tagelang einlesen, warum jenes und celles nicht passt und sich über Paketabhängigkeiten aufregen. Da ist ein 32Bit-System als VM wirklich schneller aufgesetzt.
    LG