[Problem] Problem mit 1&1

villagorilla

Neuer User
Mitglied seit
26 Aug 2010
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe die auch von Dir abgenickten Foren-Regeln]
Danke für Deinen Link. Die Internetkabel an sich (außer Portsperren) sowie den individuellen 1&1 Account kann man ausschließen. Wir haben hier Fiber to Home, da geht entweder gar nix oder recht gut (75/35). Außerdem läuft TV auch noch drüber. Verbindungsprobs habe ich Null. 1&1 habe ich bereits mit dem Account eines Freundes sogar aus einem anderen Vorwahlbereich in D gecheckt, selbes Problem.

Ebenso habe ich Firmware, Recover, ja sogar Boxtausch (habe eine Spare 7390) und Netzteiltausch hinter mir. Beim Kabel TV Internetanbieter (ein anderer ISP) läuft es hier aber problemlos obwohl die Geschwindigkeit des Anschlusses wesentlich niedriger ist.

Bis vor ca. 1 Jahr ging es auch ohne Probs.

Ich hab mir den Wireshark Mitschnitt mal angesehen. Offenbar wird da während des Gersprächsaufbaus auf einen Loadbalancing Server bei 1&1 verwiesen. Könnte ein "hinterhinkender" DNS des ISP die Ursache sein?

Schöne grüße nach Brasil!
Villa
 

hartl

Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2006
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke für die ganzen Tests und die Rückmeldung. Hatte gehofft das es meine Internetleitung wahr.
Von den ganzen Sachen die du ihr machst habe ich noch keine Ahnung, werde mich einlesen und auch dieses versuchen um zu sehen woher das alles kommt. Wenn du irgentwelche Daten zum vergleichen brauchst kann ich dir gerne dabei helfen.

@ SF1975 POR , Recover und das ganze habe ich schon hinter mir ohne Verbesserung

Hartl

Schöne Grüsse zurück an die USA
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,418
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Versucht es doch mal mit einem Server dazwischen - z.B. pbxes.com. Dann wird der SIP-Provider dort eingetragen und in der Fritzbox werden die SIP-Daten von PBXes hinterlegt. Es gibt auch ein Rechenzentrum in New York.
 

maddhin13

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2005
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, ich habe ein sehr ähnliches Problem http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=258901

Bei mir funktioniert zwar der Verbindungsaufbau problemlos aber "irgendwann" tauch das Problem auf, dass ich die Gegenseite nicht mehr höre.

Hat das mit dem "Server dazwischen" was gebracht?

Ich vermute inzwischen, dass es irgendwie an der Firtzbox 7390 liegt. Wenn ich meine 7170 benutze, funkioniert alles wie gewünscht, keine Aussetzer oder Verschwinden der Gegenseite...

Viele Grüße aus China
 

hartl

Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2006
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Na könnte auch sein das Obama mit seinem Prisma uns da einen Bug eingebaut hat weil es ja nur uns in Süd und Nord-Amerika bertifft. Kannst ja beim nächsten mal wenn es nicht geht reinsprechen das die das endlich in Griff bekommen sollen. ;)
Beim mir gehn nur die 1und1 Nummern und alle anderen kommen nicht durch wenn die mich anrufen. Komisch das ganze
 

georg3003

Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein Leute,
alles ein falscher ansatz!!!

1und1 sperrt die ports selektiv. Sie sperren auch noch den port 25 und zwar von überall her ausser aus dem eigenen netz!!! habe ich getestet. aus den usa und von einem anderen Kabelbetreiber aus. aus den usa funktioniert es seit etwa einem jahr nicht mehr, und aus einem anderen Kabelnetz seit ich schätze mal etwa 3-4 Monaten nicht mehr.

hatte bzw. habe das problem zunächst mit 5060 festgestellt später auch mit port 25!!!

andere anbieter sind da nicht gesperrt. und das netz in den usa leitet alles bisher normal weiter. also daran liegt es trotz prism nicht!!! Es geht definitiv bei 1und1 nicht rein, und auf eine supportanfrage warum port 25 nicht geht heisst es das stimmt nicht. Bei denen weiß auch die linke hand nicht was die rechte gerade tut oder getan hat. FAKT ist es ist gesperrt!!! Nur wenn wir Druck könnte die sperre aufeghoben werden, aber .....

Nächste frage an alle, die sich noch im ausland also z.b. usa oder brasilien befinden, schon mal das softphone ausprobiert? wenn das angerufen werden kann, dann brauchen wir nur die ports auf denen sich das softphone sich anmeldet. danach werden die sicherlich noch eine sicherheitsabfrage starten, um sicherzustellen, ob es tatsächlich das softphone ist.

also wer angerufen werden möchte, mal checken ob das softphone am computer unter windows angerufen werden kann. danach kann man sicherlich bei 1und1 reklamieren. Das wird aber zur folge haben, daß 1und1 das softphone zurückziehen wird.

ist es denn laut agb's eigentlich erlaubt die nummer in einem fremdnetz zu nutzen?

Mit freundlichen Grüßen
Georg

P.S. Ach meine Lösung des Problems lautet weiterleitung, oder ... naja wenn ich es hier schreibe wird die funktion sicherlich ausgehebelt werden.
Posting 2:
Richtig das ist die korrekte Frage!!! ich konnte es leider nicht mehr ausprobieren.

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=259904&p=1930925&viewfull=1#post1930925

mfg
georg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

GottSeth

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2012
Beiträge
1,927
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein Leute,
alles ein falscher Ansatz!!!

1und1 sperrt die ports selektiv. Sie sperren auch noch den port 25 und zwar von überall her außer aus dem eigenen Netz!!!
Fast richtig - es werden keine Anfragen an ausländische IPs weiter geleitet - mit deutscher IP funzt Alles auch aus anderen Netzen ;)

Für eingehende Telefonate kann man sich bei Sipgate oder Inter-VoIP eine Nummer besorgen - oder auf einem deutschen Server ein VPN einrichten, damit man sich für den 1und1-Server mit deutscher IP einloggt :cool:
 

georg3003

Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Fast richtig - es werden keine Anfragen an ausländische IPs weiter geleitet - mit deutscher IP funzt Alles auch aus anderen Netzen ;)
Also von Telekolumbus aus funzt es nicht. zumindest vor etwa gefühlten 3-4 Monaten.


Für eingehende Telefonate kann man sich bei Sipgate oder Inter-VoIP eine Nummer besorgen - oder auf einem deutschen Server ein VPN einrichten, damit man sich für den 1und1-Server mit deutscher IP einloggt :cool:
Das stimmt so ich wollte es vorhin nur nicht direkt schreiben, ich denke dass da 1und1 und auch avm mitlesen, und dann vpn bzw voip server abgeschafft werden könnten.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,051
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
georg3003,
wie wäre es, wenn Du mal eine neue und funktionsfähige Tastatur testen würdest.
Dieses Kleingeschreibsel mit den undifferenziert spontanen Shift-Aktivitäten und den klemmenden Satzzeichentasten liest sich ausgesprochen schlecht.
 

georg3003

Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
211
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Aktueller Nachtrag Okt/Nov 2013

Ergänzung: Es geschehen scheinbar noch Zeichen und Wunder.

Die von mir erwähnte Portsperrung scheint nicht mehr vorhanden zu sein. Zumindest VOIP auf 5060 geht wieder.

Derzeit funktioniert es wieder einwandfrei.
mfg Georg

.....
1und1 sperrt die ports selektiv. .....

hatte bzw. habe das problem zunächst mit 5060 festgestellt ......
 
Zuletzt bearbeitet:
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,334
Beiträge
2,059,474
Mitglieder
355,968
Neuestes Mitglied
Bilderpaul