.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit ATA-486

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von erreip, 20 Okt. 2004.

  1. erreip

    erreip Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!!
    Ich bin ein absoluter Neuling in Sachen Voip...und bin mit den Nerven schon recht am Ende und zwar hab ich folgendes Problem:
    Ich will das ATA-486 als Router verwenden und zwischen DSL-modem und meinem eigentlichem Router(Linksys Wirless-G) klemmen allerdings schaff ich es dann einfach nicht mit dem PC ins Internet zu gehn....das ATA verbindet sich aber korrekt mit Sipgate, da ich ja telefonieren kann. Jetzt meine Frage: Gibt es beim Linksys Router irgendeine Einstellung die ich machen muss das er die DSL - Verbindung quasi durchschleift und auf die Pcs verteilt?? Was für ne DSL-verbindung muss ich da auswählen (DHCP, Static IP, PPPoE oder PPtP)???? Ich glaub ja nicht das es so schwer sein kann...aber ich steh im Moment einfach aufm Schlauch...ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du mußt Deinen Linksys auf DHCP stellen, dann bekommt er vom ATA eine IP im Bereich 192.168.2.xxx zugewiesen.

    Wichtig wäre nun zu wissen, welchen Adreßbereich der Linksys-Router für das angeschlossene Netzwerk verwendet :?: das muß auf jeden Fall ein anderer Bereich sein :!:

    Solltest Du zufällig im Linksys für die Clients ebenfalls den Bereich 192.168.2.xxx verwenden, ist die einfachste Lösung, daß Du in der konfigurationsseite des ATA die "LAN Base IP" auf einen anderen Wert stellst - z.B. 192.168.47.1

    Dann sollte alles funktionieren.
     
  3. erreip

    erreip Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also der Router ist auf DHCP und die Adressbereiche sind auch unterschiedlich (192.168.1.XXX -> Linksys und 192.168.2.XXX -> ATA) aber ich komm trozdem nicht ins Internet...der Router bekommt anscheindend auch keine IP zu gewiesen zumindest steht das unter "Status"...was mich wundert ist das wenn ich den Router weglasse und das ATA direkt über den Lan-Port an den PC schließe dieser zwar eine IP adresse zugewiesen bekommt aber ich dennoch nur sehhhr begrenzt ins Internet komme.. (also einige, wenige webseiten wie chip.de oder siemens.de gehn aber die meisten gehen nicht) gibt es dafür eine erklärung??
     
  4. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo

    versuch mal bei deinem pc, manuell den dns-server deines internetanbieters, in den netzwerkeinstellungen einzutragen.

    der dns server wird machmal nicht korrekt via dhcp weitergegeben... :wink:
     
  5. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    aber nicht beim ATA - der reicht den einfach 1:1 durch
     
  6. tszr

    tszr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Sep. 2004
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    vielleicht verschuck ja sein anderer router etwas :wink:
    versuchen kann er es ja mal........