Provider für Fimra gesucht

E.H.

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.

Wir Suchen einen SIP-Provider für unsere Firma.
Wir haben insgesamt ca 90 Telefone (Elmeg IP290) und haben schon 2 Provider getestet:

Nr.1: Sipgate
Das Problem bei Sipgate ist:
1. Das jeder Benutzer seine Nummer je nach belieben ändern kann.
2. Telefonate verschwinden beim Weiterleiten zu 40% einfach so.
3. Das gemeinsame Telefonbuch wird leider nicht mit unseren Telefonen geteilt.
4. Weiterleiten; Rufe ranholen; etc. nur über umständliche Tastenkombinationen.


Nr.2 QSC
Kompletter reinfall.
1.Telefone werden nicht supportet trotz Versprechungen das die Telefone kompatibel sind.
2.Probeaccount funktioniert 0 und nach 10 maliger bitte für die Parameter der Telefonkonfiguration kriegen wir immer Bedienungsanleitungen für Snom Apparate geschickt oder eine Bedienungsanleitung für X-Lite.

So nun die Frage an euch.
Wenn könnt ihr uns empfehlen?
Wir haben wie gesagt 90 Telefone auf 3 Standorten.
Telefone-Apparate sind Elmeg IP-290 sowie eine handvoll Siemens Optipoint 420S
Wir wünschen uns gerne die komplette übernahme der Merkmale durch das Telefon selber ohne *8XXX# sonder einfach nur die Taste fürs Transfer drücken fertig.
 

Ziil-IT Support

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2010
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo E.H.,

haben Sie die Telefone direkt oder über eine Telefonanlage angeschlossen?
 

E.H.

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also im mom laufen die Telefone über Asterisk aber da die Anlage komplett veraltet ist, traut sich keiner ran;bzw keiner weiß wie lange die noch läuft.
Deswegen wollten wir auf eine "Cloud"-Lösung umsteigen.
Notfalls wenn es nicht anders geht eine TK Anlage mieten.
 

Ziil-IT Support

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2010
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es würde Sinn machen, je Standort eine VoIP-fähige Durchwahlanlage (Agfeo usw., sind nicht teuer) zu installieren und jeweils einen Anlagenanschluss mit xx-Nummernblock und x-Känalen dazu zu nehmen.

Hat den Vorteil, dass dies beliebig erweitert werden kann und alle gewünschten Funktionen intern über die Anlage realisiert werden.
 

Felko

Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2007
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Welcher Tarif war bei Sipgate gebucht?
Das Senden beliebiger Nummern lässt sich durch eigene Anlage zwischen Telefonen und Sipgate verhindern.

Welcher Tarif/Anbieter ist aktuell gebucht?

Amooma bietet mit Gemeinschaft eine möglicherweise geeignete Lösung an: http://amooma.de/gemeinschaft
Eine Kontaktaufnahme mit den VoIP-Spezialisten wäre eine Möglichkeit.