Provider mit Flatrate für 4 Rufnummern (1 Fax)

Links

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

bin auf der suche nach einem Ersatz für meinen 1und1 4DSL Vertrag da ich vorhabe zu Kabel Deutschland zu wechseln. Da bei Kabeldeutschland das mit VoIP woll mehr Probleme macht als es hilft habe ich vor VoIP von einem anderen Anbieter zu beziehen.
Derzeit habe ich 4 Rufnummern wobei 1 Fax ist.
Nutzung:
~400-500min in Festnetz sollte über Flat laufen
~30min mobil
alle 4 Nummern sollte einzeln in meiner Fritz!Box ankommen und übernommen werden.

Habe mir schon sipgate angeschaut da bekomme ich scheinbar max 3 nummern rein eine ist Fax was immer bei sipgate bleibt :(

Des weiteren habe ich mir noch easybell angeschaut was preislich gar nicht so schlecht aussieht hat jemand Erfahrung damit sind alle nummern einzelne nutzbar?

Bin für Vorschläge offen :)

Danke
Links
 
Zuletzt bearbeitet:

Ziil-IT Support

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2010
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, wie wäre es mit 2500 Freiminuten monatlich im Festnetz DE und max. 10 Rufnummern / SIP-Accounts, alle wahlweise als Telefon / Fax?
 

Links

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,
klingt gut (schätze die angaben basieren auf Ziil-IT.com)
Ist Rufnummernmitnahme möglich?
Bekomme ich weitere nummern in meinem Ortsnetz falls ich diese mal brauche?
kostet die Mitname etwas?
Grüße
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,617
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Aktuelle Preisliste zur VoIP-Telefonie
Portierung Anschluss (Bereitstellung: ab Bestätigung Carrier)
» Gebühr Carrier: eine erfolgreiche Portierung einmal.: 30,00 EUR
» Gebühr Carrier: fehlgeschlagene Portierung einmal.: 30,00 EUR
» Gebühr Anbieter: Einrichtung je Rufnummer einmal.: 5,00 EUR
Hinweis: Eine Portierung gilt als fehlgeschlagen, wenn diese von dem alten Carrier oder von dem neuen Carrier begründet abgelehnt wird!

Siehe auch hier im anderen Forenbereich. :)
 

Links

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Infos.
Werde dann wohl noch etwas weiter suchen.
Habe ja noch zeit bis mein 1&1 Vertrag seine Kündigungsfrist erreicht.
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,871
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Habe mir schon sipgate angeschaut da bekomme ich scheinbar max 3 nummern rein eine ist Fax was immer bei sipgate bleibt :(
Mit Sipgate-Plus hast du maximal 3 SIP-ID's, die du verwenden kannst um deine 3 Telefonkonten in deiner Fritzbox einzurichten. Portieren kannst du beliebig viele Rufnummern! Deine Fax-Nummer kannst du (unabhängig von den Telefon-SIP-IDs) mit dem Sipgate-Faxdienst verknüpfen.


Gruß
R.
 

Links

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit Sipgate-Plus hast du maximal 3 SIP-ID's, die du verwenden kannst um deine 3 Telefonkonten in deiner Fritzbox einzurichten. Portieren kannst du beliebig viele Rufnummern! Deine Fax-Nummer kannst du (unabhängig von den Telefon-SIP-IDs) mit dem Sipgate-Faxdienst verknüpfen.
Klingt gar nicht schlecht, nur noch mal zum Verständnis.
Faxe kommen dann bei SIPGate an und werden zu Mail (mit PDF?)
was mach ich aber mit ausgehenden? mein Vater nutzt immer noch einen altes FAX das an der fritz!box hängt.
eingehende landen auch jetzt schon per Mail am Rechner.
Die Frage ist nur ob ich trotzdem über die FAX Nummer senden kann.

Grüße
Links
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,871
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Faxe kommen dann bei SIPGate an und werden zu Mail (mit PDF?)
Richtig.
mein Vater nutzt immer noch einen altes FAX das an der fritz!box hängt.
Wenn du den Anschluss bei Sipgate und in der Fritzbox als Fax aktivierst, hast du gute Chancen, dass die Faxe korrekt ankommen.
Die Frage ist nur ob ich trotzdem über die FAX Nummer senden kann.
Ja, das geht.
 

Links

Neuer User
Mitglied seit
1 Jun 2006
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die infos.
Somit kommt Sipgate in die engere Wall zusammen mit easybell.
 

rmh

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Jul 2008
Beiträge
1,871
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Noch nebenbei bemerkt. Bei 500 Minuten Festnetz benötigt man nicht zwingender Maßen eine Flatrate, denn das entspricht bei den derzeit üblichen 1ct/min etwa 5 Euro/Monat, also durchaus bezahlbar. :eek:
Schau dir auch mal dus.net an.


Gruß
R.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Bei Easybell gibt es dafür ein Minutenpaket.
 

xuyuxu

Neuer User
Mitglied seit
29 Apr 2011
Beiträge
136
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich nutze die Kombination aus Kabel Deutschland und easybell call flat schon seit einer Weile.

Bin damit zufrieden, da die Telefonflat bei Kabel Deutschland auch 5 Euro kostet und man sich die leidige Homebox (aka Fritzbox 6360) zulegen müsste, um alle Funktionen des Telefonanschlusses zu nutzen. Außerdem muss man bei Kabel Deutschland auch noch einen Aufpreis für günstige Gespräche zum Mobilfunk zahlen.